Bio-Mode ist zu teuer!

  1. Ja, dieses Problem habe ich letztens auch erkannt, wie ich wieder einmal nach längerer Zeit Bio-Mode für mich shoppen gehen wollte.

    Insofern wäre das dann aber vielleicht auch eine Branche, wo man noch erfolgreich einsteigen könnte, oder? 

    Wenn man da gute Konditionen bei den einzelnen Anbietern aushandelt, sich  entsprechende Etiketten drucken lässt und einen eigenen Onlineshop aufzieht mit günstigeren Preisen könnte das doch klappen oder? 

    Unter http://www.krawikett.com/ hätte ich eine solche Firma gefunden.  

    editiert am 11.05.17 um 10:10

    Zitieren

  2. Also ich finde auch, dass teilweise die Preise für Bio-Produkte etwas teuer sind. Aber der Preis sollte ja eigentlich nicht von ungefähr kommen. Wenn man bedenkt, dass die Bauern auf den Bio-Plantagen Großfamilien ernähren müssen. Ich würde mir eher Gedanken machen, wenn ich für ein Bio-Shirt genauso viel bezahlen würde, wie für eins von H&M...

    Ich habe einen Shop gefunden, der alle Siegel seiner Hersteller genau aufführt und erklärt. So ist für jeden Pulli klar, womit er zertifiziert ist und wo das Geld letztendlich hinfließt. Finde ich so als Nutzer letztendlich auch ganz sinnvoll. Der Shop nennt sich www.shop-handgedruckt.com und ist eher Streewear.

    Zitieren