Welche Erfahrungen habt ihr mit veganer naturkosmetik?

  1. Hey,

    ich benutze sehr gerne Naturkosmetikprodukte und habe mich auch bereits schon durch einiges durchgetestet.
    Was ich dir davon empfehlen kann habe ich einmal aufgelistet:

    - Santè
    - Alverde
    - Jungglück (startup Unternehmen, leider nur online erhältlich)
    - i+m
    - Lavera (ganz toll!)

    Sante benutze ich vorallem unter der Dusche gerne, Alverde für die Gesichtspflege und Lavera für die Körperpflege.
    Meiner Meinung nach haben die wirklich tolle Produkte.
    ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!
    Lieben Gruß!

    Zitieren

  2. Es gibt mittlerweile einige sehr gute Marken für Naturkosmetik, die nicht mehr wie früher aus zweifelhaft riechender Pampe bestehen und
    die tatsächlich richtig gut wirken, gerade bei anspruchsvoller empfindlicher Haut. Ich nutze oft  Dr. Hauschka und Lavera, aber auch die entsprechenden Eigenmarken von Drogerien haben gute Produkte im Angebote. 

    Wen du es ganz natürlich magst und zu 100% wissen willst, was in der Tube drinsteckt, dann kannst du einige Pflegeprodukte auch leicht selber machen. Ich mach mir z.B. seit Jahren meine eigenen Peelings selber und als Haarspülung nehme ich Apfelessig. Es muss nicht immer gekauft sein :)

    editiert am 17.12.20 um 15:03

    Zitieren

    Alles, was man braucht, ist Liebe. Aber ein bisschen Schokolade ab und zu kann nicht schaden. (Charles M. Schulz)

  3. Wen du es ganz natürlich magst und zu 100% wissen willst, was in der Tube drinsteckt, dann kannst du einige Pflegeprodukte auch leicht selber machen. Ich mach mir z.B. seit Jahren meine eigenen Peelings selber und als Haarspülung nehme ich Apfelessig. Es muss nicht immer gekauft sein :)

    danke für deine tipps! ich habe lange selbstgemachte pflege benutzt, allerdings nicht von mir persönlich selber gemacht, vielleicht traue ich mich bei gelegenheit mal drüber. :)

    Zitieren

    Leben und leben lassen...

  4. [quote]hello @biologisch ... sorry, dass ich erst jetzt antworte, uff, hab gerade viel um die Ohren :)

    ich habe die produkte zuerst von einer freundin auf Instagram gesehen und war erst mal skeptisch weil mir die linie zu stylish vorkamen. Danach habe ich mich auf deren webseite umgesehen und bin in deren Magazin fündig geworden. zB. über die Mikroplastik Kennzeichnung in der Kosmetik. Das hat für mich sehr positiv signalisiert, dass sich die Hersteller vertieft mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen. Dann habe ich herausgefunden, welche Gütesiegel da bestehen und das sind das Austria Bio Garantie und das PETA Cruelty-Free Zertifikat.

    Das war mir wichtig, damit überhaupt von vegan die Rede sein kann. Außerdem versucht das Unternehmen CO2 neutral herzustellen, zu verpacken und zu transportieren, das finde ich insgesamt schon mal toll. Wenn es um die Rohstoffe geht, dann sind sie soweit ich weiß zu 100% bio zertifiziert, selbst wenn nicht alles lokal bezogen wird.

    Mit lokal meine ich Made in Austria, und nachdem ich Österreicherin bin, unterstütze ich auch gerne lokale Betriebe. Also habe ich mal ein Set bestellt und vor ca. 2 Monaten eine Art Hautkur damit begonnen. Ich neige hormonell bedingt leider zu unreiner Haut. Und es war fein, vor allem weil ich sensibel auf Gerüche bin. Ich mochte den Duft einfach gleich. Ich würde jetzt nicht sagen, dass das Ergebnis meiner Haut sofort sichtbar war, aber es fühlte sich spontan gut an. Wegen Zeitmangel bin ich nicht durchgehend dran bei dieser Hautpflege, überlege mir aber zusätzlich eine klärende Maske zu bestellen. damit ich mir zumindest 2 x pro Woche für ausgedehnte Gesichtspflege gönne.

    Weihnachten naht und das schenke ich mir gern :)[/quote]
    gar kein problem, ist momentan auch viel los bei mir ? okay, da hast du dir ja wirklich mühe gegeben, um die echtheit zu prüfen! wie meinst du das, dass du nicht durchgehend dran bist an der pflege? meinst du, dass du nicht täglich dazu kommst? zufällig bin ich auch aus österreich, würde damit dann auch ein lokales unternehmen unterstützen. was hilft dir denn sonst noch so bei unreiner haut, hast du denn auch erfahrungen mit bestimmten behandlungen oder ernährungsweisen? 

    Zitieren

    Leben und leben lassen...

  5. Hi und nur das Beste an alle zum Neuen Jahr!

    ja, die Ernährung spielt für mich tatsächlich eine große Rolle, weshalb ich meine Haut tunlichst schonen und pflegen möchte - das Rundumprogramm sozusagen. Dazwischen lasse ich aber dem Körper die nötige Zeit zur Regeneration. Viel Schlaf, frische Luft, Stretching, und manchmal mache ich Gesichts-Dampfbäder, damit sich die Poren öffnen. 

    Ich bin immer noch super happy mit der Produktlinie von Pure Skin Food und denke, ich werde dabei bleiben. Ich habe das selten, weil ich grundätzlich auch skeptisch bin. Leider fehlt mir die Zeit und das Wissen, alles selbst zu machen. Mittlerweile vertraue ich einer handvoll Unternehmen, wo ich sicher gehen kann, dass es nicht nur um Profit geht. 

    Jedenfalls sind die Masken die ich nun habe super angenehm und nach dem Abnehmen ist die haut wirklich gut durchblutet und fühlt sich "tiefengereinigt" an. ich spüre richtiggehend, wie sich meine Haut wohl fühlt, auch wenn das eventuell ein wenig abstrakt klingt. 

    Was die Ernährung anbelangt, ist dies ein so großes Thema, ich denke das muss letztlich auch jede(r) für sich selbst abmachen. Auch die ethischen Aspekte. Für manche ist Fleisch vom Bauern okay, und das werde ich auch nie kritisieren. ich finde dogmatisch sollte nichts sein. Aber ich habe mich dafür entschieden so gut ich kann "cruelty free" zu leben. Mir selbst und der Umwelt zuliebe.

    Zitieren

  6. Hi,

    was sind eure Erfahrungen zu Flohsamen, habe folgenden Test gelesen, was sagt ihr dazu?
    https://www.foodlux.de/flohsamen-test/

    LG

    Zitieren

    Hi, hier ist Rieke :) Ich versuche im Alltag nachhaltiger zu leben und nach und nach meine Wohnung dementsprechend anzupassen. Freue mich hier auf den Austausch mit der Community :)<br />
    <br />
    [i]Du kannst kein Glück kaufen, aber du kannst lokal und bio kaufen ;)

  7. Ich kann @Weltliebe nur zustimmen!
    Ich bin ebenfalls absoluter Fan von Alverde und Sante. Für mich die zwei besten Naturkosmetikfirmen. Vor allem ihre Haarprodukte finde ich wunderbar. Leider hat Sante in der Drogerie keine Kosmetikabteilung, allerdings gibt es diese oft in Alnaturaläden. Alnaturaläden finde ich übrigens auch suuuuper toll, falls ihr einen in eurer Stadt habt schaut dort mal vorbei!

    Zitieren

  8. danke nochmals für die vielen antworten und empfehlungen. auf meine ernöhrung achte ich momentan wieder etwas penibler und das macht sich auch bei meinem hautbild bemerkbar, zurzeit habe ich glücklicherweise recht schöne haut. nichtsdestotrotz benötigt sie aber natürlich auch eine pflege. da es sich bei pure skin food um zertifizierte biologische inhaltsstoffe handelt UND das label aus meinem heimatland österreich kommt, habe ich mich jetzt mal dazu entschieden die pflege auszuprobieren und meine erfahrungen mit genau dieser naturkosmetik marke zu sammeln. mittlerweile benutze ich toner und gesichtsöl seit knapp einer woche und bin zufrieden.

    Zitieren

    Leben und leben lassen...

  9. Hi @biologisch,

    schöne Haut ist in vielen Fällen ein Zeichen für ausgeglichen und gesund; was sagst du nach einer Woche zur PSF Pflege? Ich bin so neugierig, denn am liebsten würde ich alle Sets probieren. Welches hast du?

    Zitieren

  10. ja, mein hautbild hängt sicherlich mit meinem halbwegs gesunden lebensstil aber auch mit meinen genen zusammen :) mit der pflege bin ich zufrieden, das öl ist angenehm auf der haut. habe das set für sensible haut ohne ätherische öle, das riecht dezent nach kamille. danke für die empfehlung.

    Zitieren

    Leben und leben lassen...