Was für ein Shampoo benützt ihr?

  1. Mich wundert, was für ein Shampoo und/oder Conditioner ihr benützt.
    Vor kurzem bin ich vom synthetischen auf mein selber hergestelltes Natur-Shampoo umgestiegen.

    Zitieren

  2. Hallo Ökokrieger!

    Ich benutze ein Natur-Shampoo von Lavera, eine Spülung von Dove und zwei bis drei Mal die Woche die Hafer-Kur von Weleda gegen trockenes Haar:smile:

    Wie stellst du denn dein Shampoo selbst her? Das hab ich ja noch nie gehört. Klingt spannend! Geht das auch mit Spülung? LG

    Zitieren

  3. Hallo Ökokrieger,
    Ich verwende die festen Shampoos von Lush (für die paar Haare die noch sa sind :xD: ) - das "Seanik" habe ich am liebsten...
    -> http://www.lush-shop.ch/feste-shampoos.228.0.html
    LG
    Andreas

    Zitieren

  4. Meine Mama benutzt auch eins von den Lush-Shampoos, die sehn aus wie Seife... Sind aber ganz schön teuer... Aber ich brauch ohnehin was für bzw gegen trockenes Haar, ich glaub, da bringt das Lush-Zeug nicht so viel...
    Liebe Grüsse

    Zitieren

  5. Ich hab wenig Platz in der Dusche und mag es überhaupt nicht wenn da viel Zeugs drin rumsteht. Deshalb benutz ich momentan auch wiederen ein 2 in 1 Duschgel bzw Shampoo von Schauma.
    GIbt sicherlich besseres. Aber praktischer ist mir wichtiger.
    Grüsse,
    Remo

    Zitieren

  6. Hallo Remo,
    Das ist das tolle an den Lush-Produkten, die sind durchdacht. Beim Shampoo gibt es eine Metalldöschen zu kaufen in dem man es gut außerhalb der Dusche aufbewahren kann - mir geht es in Punkto Platz nämlich nicht anders.
    Mir ist bei meinen Reinigungsprodukten auch wichtig, dass kein Palmöl drinnen ist - ich möchte nicht am Aussterben der letzten Orang-Utans mitverantwortlich sein... :sad: und das steht bei mir noch weit vor praktisch sein...
    LG
    Andreas

    Zitieren

  7. Hey Andreas,

    die Lush-Shampoos sind ja aber schon recht teuer. Lohnt sich die Anschaffung denn?

    Ich weiss auch gar nicht ob ich das mit dem Döschen ausserhalb der Dusche so praktisch finden soll. Denkst du jedes Mal bevor du in die Dusche steigst daran, dass du die Dose noch mit rein nehmen musst? Ich müsste mir glaub ich ein Post-It an die Dusche kleben, sonst merk ich das erst wenn ich schon nass bin:;-D:

    LG, Remo

    Zitieren

  8. Nun ich sehe, das aus dem Umweltaspekt. Keine Plastikflasche die produziert wird, keine Plastikflasche zum Entsorgen - insofern lohnt sich die Anschaffung auf alle Fälle für die Umwelt :;;D:
    Ich komme auch sehr lange damit aus - aber wie erwähnt, ich habe nicht mehr die so große Haarmenge...
    Ich war relativ lernresistent was das Mitnehmen betrifft, habe aber das Regal wo so Zeugs steht auch gleich neben der Dusche, somit wurde nicht so viel nass beim Rausgreifen. Mittlerweile habe ich das einfach oben auf der oberen Schiene der Duschwand stehen, das hält und ich kann es einfach währen dem Duschen nehmen. :heheh:
    LG
    Andreas

    Zitieren

  9. Interessante Antworten!

    Mein Tipp: Shampoo selbst herstellen. Ist am umweltfreundlichsten und günstigsten.

    Shampoo:
    -> http://langsamerleben.wordpress.com/2013/05/10/kokos-rosenshampoo-selber-machen/
    Kernseife gibt's in der Drogerie und das Kokosöl ist im Reformhaus zu finden (z.B. egli). Bei mir im Einsatz, bin vollkommen überzeugt davon!.

    Spülung/Conditioner:
    -> http://hair.allwomenstalk.com/fantastic-homemade-hair-conditioners-to-try
    (gibt verschiedene, keine getestet)

    Duschgel:
    -> http://langsamerleben.wordpress.com/2013/06/28/duschgel-selber-machen/
    (klappt wunderbar, steht auch bei mir im Bad)


    Ich hoffe, dass ich euch damit ein wenig inspirieren konnte. Bin gespannt auf eure Feedbacks! :=D:

    Zitieren

  10. Hey Ökokrieger, danke für die Links. Sieht ja recht interessant aus... Aber ich frag mich grade, ob das mit der Zeit nicht ranzig wird wegen dem Kokosöl??? Und riecht es denn gut? Mir ist es immer wichtig dass Shampoo gut riecht. Was hast du für einen Eindruck? LG

    Zitieren