Was hilft gegen Nackenschmerzen?

  1. Vom langen Sitzen bekomm ich immer Nackenschmerzen auaaa! Habt ihr Tipps für mich?
    Liebe Grüsse

    Zitieren

  2. Hallo tralala

    Das kenn ich. Ich habe dafür extra ein Kirschkernkissen gekauft. Das leg ich auf den Schwedenofen damit die Wärme gespeichert wird und dann auf den Nacken. Hilft mir immer sehr gut.

    Liebe Grüsse

    Rosi

    Zitieren

  3. Wenn du einen Job hast, bei dem du den ganzen Tag sitzt empfehle ich dir wärmstens, immer wieder aufzustehen und dich etwas zu bewegen, vielleicht hast du sogar die Möglichkeit einen Stehtisch aus deinem Arbeitstisch zu machen? Das wäre dann auch für deine Venen gut ;-)

    Ausserdem gehe ich regelmässig zu einem Osteopath oder Cranio Sacral Therapeut, der genau solche Dinge seeeehr gut behandeln kann. :smile: Und es tut auch deinem Körper sonst gut...

    Zitieren

  4. Ja habe auch schon von diesen Kirchkissen gehört. Ich lasse mich einfach einmal im Monat richtig durchkneten (massieren)
    das hilft mir wohl am meisten :)
    Mehr brauche ich tatsächlich nicht. Dann kann es auch nicht zu Verstimmungen im Nackenbereich kommen! :=-0:

    Zitieren

  5. Hallo,

    Autsch, das kenne ich auch zur Genüge! Meine Ärztin hat mir damals Elektrotherapie und Schmerzmittel verschrieben, da war ich noch nicht mal 30! Da dachte ich, das kann es aber auch nicht sein, mit Tabletten für den Rest meines Lebens...

    Ich habe mir dann ein paar ganz einfache Übungen herausgesucht, die ich morgens gleich nach dem Aufstehen durchführe. Das sind so Sachen wie Kopfkreisen, Kopfdrehen (rechts links), dabei gerade stehen und die Schultern nicht anheben, Armkreisen, Schulternkreisen sowie -anheben und -senken. Es gibt genügend Anregungen, Anleitungen und Videos dazu im Net.

    Das ist langfristig gesehen wirklich das Beste, weil damit alle Muskeln und Nerven mal gedehnt werden. Nach wenigen Tagen lässt die Verspannung schon nach!

    Ich wünsche viel Erfolg! :wink:

    Liebe Grüsse
    Lieschen

    Zitieren

  6. WOW! Krass dass dir deine Ärztin direkt zu sowas rät, finde ich persönlich ganz schlimm...
    Toll dass es dir jetzt auch ohne Schmerzmittel besser geht!

    Zitieren

  7. Das Rezept für die Schmerzmittel habe ich nie eingelöst! :wink:
    Tja, weiss auch nicht, vielleicht hatte sie einen schlechten Tag oder wollte an der Elektrotherapie etwas verdienen, da sie die in ihrer Praxis durchführen liess.
    Ansonsten bin ich immer top zufrieden mit ihr!

    Eine schöne Woche Euch allen!

    Liebe Grüsse
    Lieschen

    Zitieren

  8. um ehrlich zu sein eine Kombi zwischen Massage und Fitness. Ich würde mir ein Trainer nehmen und den sagen dass du Nacken schmerzen hast - er sollte Dir dann ganz spezielle Gewicht Übungen geben damit du dann deinen Nacken Stärken kannst!

    Zitieren

  9. Es gäbe sonst auch Moorkissen, die man erwärmt auf den Nacken legt. In der Kombination mit einer Massage hilft das sicher auch gut. Viele Grüsse

    Zitieren

  10. Bei meinem Austauschsemester in Frankreich habe ich mir angewöhnt, mit einer Nackenrolle zu schlafen. Das ist so ein längliches Kissen, das perfekt unter den Nacken passt! Und es hilft mir wirklich sehr, ich bin danach nie verspannt. Auch die Übungen, die Lieschen vorgeschlagen hat, kann ich sehr empfehlen. Kopf- und Schulter kreisen mache ich jeden morgen, dann fühle ich mich auch gleich fitter für den Tag. Hoffentlich hilft es dir!

    Zitieren