Natürliches Mittel gegen Prüfungsstress?

  1. Bei mir hat gerade die Prüfungsphase an der Uni angefangen und ich habe schon seit Wochen Horror davor.. Leider bin ich kurz vor den Prüfungen immer sehr nervös, wenn es schwierige Tests sind kriege ich sogar richtig Panik. Weiss jemand, was man dagegen tun kann? Ich will auf keinen Fall Beruhigungstabletten nehmen, aber wenn jemand ein Hausmittel oder homöopathisches Mittel kennt, wäre ich sehr froh darüber. Vielen Dank!

    Zitieren

  2. Ich würde kurzfristig und ohne vorherige Probe nicht mal was pflanzliches empfehlen.
    Eine Bekannte von mir hat die Matura vergeigt, weil er durch irgendwelche Tropfen (nein, es war nicht Hanf...) einfach alles wurscht war. Sie ging dann einfach... :O_O:
    Mit ein bisschen Übung hilft autogenes Training sehr gut - man muss sich im Kopf einen Zufluchtsort schaffen, wo man immer schnell zur Entspannung hingehen kann. Das sind zum Beispiel schöne Erinnerungen aus der Vergangenheit, kann aber auch ein schönes zukünftiges Ziel sein, wo man sich beim Gedanken daran wohl fühlt. Oft hilft es ein Hilfsmittel dafür zu nehmen, zum Beispiel einen Sorgenstein - also einen kleinen Stein, der einem hilft mit seinen Sorgen umzugehen - mit der Zeit macht dann schon der Griff zum Stein die Sorgen weg. :;-D:
    Was auch hilft - wenn man noch nicht zu viele Prüfungen vergeigt hat - die Erinnerung immer wieder aufzuarbeiten, dass die vorigen Prüfungen (vielleicht die Reifeprüfung?) ja auch nicht "böse" waren und rückblickend nicht schwer.
    Vielleicht helfen dir diese Denkanstösse im Kopf Wege zu finden...
    Ahja: ich habe 5 Jahre berufsbegleitend studiert und nie irgendwelche Helfer genommen - es ist alles nur im Kopf, und du bestimmst was in deinem Kopf passiert... :wink:
    Toi, Toi, Toi für die Prüfungen!

    Zitieren

  3. Ich schliesse mich andreas an und rate dir, lieber vorsichtig zu sein mit der "medikamenten"-einnahme... In der apotheke kannst du dich aber sicher gut beraten lassen! Unser sohn nimmt manchmal "zeller entspannung", das sind pflanzliche tabletten die gegen nervosität und angespanntheit helfen. ihm hat das sehr gut geholfen, aber besser du probierst die heilmittel nicht erst am prüfungstag aus, sondern irgendwann in ruhe vorher ;) wünsche dir auch viel erfolg für die tests, kopf hoch!

    Zitieren

  4. Hallo Andreas und Katrin! Vielen Dank für eure wertvollen Tipps :) autogenes Training habe ich schon mehrmals versucht, aber das will bei mir einfach nicht klappen :( ich werde immer so furchtbar nervös und kann mich kaum konzentrieren. Aber das mit dem Sorgenstein ist eine gute Idee, mir hilft es nämlich oft, wenn ich an etwas "herumspielen" kann.. Ich werde das auf jedenfall versuchen, und mich in der Apotheke auch über das "zeller"-Medikament informieren! Danke, wird schon schief gehen ;)

    Zitieren

  5. Also wenn jetzt kurzfristig ist, dann würde ich so natürliche Mittel vorschlagen, wie Baldrian-Kapseln, oder es gibt in der Dorgerie eh so Mischungen, wo Baldrian oder Melisse kombiniert mit Vitamin B sind. Die finde ich ganz gut. Mittelfristung und langfristig wäre es aber besser, sowas wie Yoga zu machen und zu lernen sich mit Hilfer der Konzentration auf Atmung,...., selbst zu entspannen. Es gibt da ganz unterschiedliche Entspannungstechniken. Natürlich bietet sich auch Hypnose an, um das Problem ein für alle Mal zu beseitigen.

    Zitieren

  6. Ich rate da auch immer zu Baldrian Kapseln.

    Zitieren

    Man lernt nie aus...

  7. Meine Schwester hat mit ihrem Sohn Mentalprozesstherapie gemacht. und sie war absolut begeistert. das ist eine isehr intensive Kurzzeittherapie. Mentaleprozesstherapie soll ja auch für ganz andere Sachen sehr erfolgreich sein. Da habe ich viel prositives schon gelesen und gehört. auch in der Schule meiner Tochter habe ich da mal einen Vortrag von einem Psychologen gehört der diese Therapie vorstellte. 

    Zitieren

  8. Ich benutze Schlaf - und Nerven Tee immer, wenn ich zu nervös bin. Am meisten trinke ich ihn abends, aber ich finde, das kann auch vor einer Prüfung praktisch sein. Ich hoffe, du schläfst während des Testes nicht ein! :)

    editiert am 12.08.14 um 10:10

    Zitieren

  9. Baldrian-Tropfen sollen bei solchen Sachen helfen. Ansonsten sind Entspannungsübungen ganz gut.

    Zitieren

  10. Also ich nehme während meines Prüfungstresses immer Bachblütentropfen. Ein Heilpraktiker kann dir sagen, welche für dich die richtigen sind. Die bekommt man in jeder Apotheke. Und für den Notfall, also zum Beispiel in der Prüfung gibt es die Notfalltropfen. Das sind auch Bachblüten. Eine spezielle Mischung. Also die helfen mir immer sehr gut!

    Zitieren