Heilfasten Anleitung: Hat da jemand Erfahrung?

  1. Habt ihr schon mal von Glaubersalz gehört? Das hilft euren ganzen Körper freizuspühlen - heisst, es entleert den Darmtrackt komplett (dafür sollte man sich eine Wochenende zeit nehmen!). Danach kann man gut mit dem Heilfastenprogramm anfangen. Meistens trinkt man dann ja Säfte und Tees, oder? (Ich selber habe das noch nie gemacht, aber schon das ein oder andere darüber gehört und gelesen). Es gibt auch viele Rezepte, wie man leckere Säfte selber machen kann:;-):

    Zitieren

  2. Oje! Glaubersalz! Dafür braucht es wirklich so seine Zeit und man darf es echt nur am Wochenende machen. Das ist wirklich eine schlimme Prozedur:saddd:

    Zitieren

  3. Wir führen eine Wunderbare Fastenwoche im Wallis durch. Alleine Fasten braucht mehr Energie als in einer geführten aufgestellten gruppe. Wer har Lust? www.fasten-wellness.ch

    Zitieren

  4. Hallo Helena,
    ich persönlich halte nicht sehr viel von saisonalen Fastaktionen. Man sollte nicht erst eine Gelegenheit benötigen, damit man sich gesund ernährt. Klar es ist erstmal ein zusätzlicher Ansporn... Ich denke aber, man sollte auf keinen Fall zu rabiat fasten. Denn dabei fehlen einen dann meistens die wichtigen Vitamine, Spurenelemente und Aminosäuren. https://www.viapur.de/aminosaeuren-gegen-haarausfall gegen Haarausfall und Hautalterung. Nicht zu vergessen ist natürlich auch der Jojoeffekt bei zustarken Fasten. Ich würde dir empfehlen einfach bewusst gesunde Sachen zu essen und kleinere Portionen. Vor allem am Abend ausreichend Eiweiß und dabei wenig Kohlenhydrate zu dir nehmen. Zusätzlich kannst du dir auch noch Aminosäure Tabletten als Nahrungsergänzung kaufen.

    Zitieren

  5. Hey Leute,

    ich kenne mich ehrlich gesagt mit dem Heilfasten nicht so wirklich gut aus und würde daher gerne mal von euch wissen, wie das mit dem Heilfasten in Kombination mit Alkohol aussieht.

    Es ist nämlich so, dass ich mir vor ein paar Wochen mal einen Vodka bestellt habe und nun nicht weiß, ob ich denn erstmal aussortieren muss, wenn ich Heilfasten machen möchte.

    Grüße    

    Zitieren

  6. Hallo alle,

    Ich habe schon ganz oft Detox-Kuren gemacht, das längste für 10 Tage nur Säfte. Ich liebe es und mach es regelmässig, fühle mich danach immer wie neugeboren. Wenn ich eins gelernt habe, dann ist es während der Kur extrem viel Wasser/Kräutertee zu trinken. Und auf seinen Körper hören und sich Zeit für sich selber nehmen. Während einer Kur, nehme ich mir immer Zeit abends ein Bad zu nehmen oder draussen an der frischen Luft spazieren zu gehen. Eine Massage z.b. hilft den Entschlackungsprozess zu fördern, und alle Aktivitäten wo man schwitzt ebenfalls. D.h. nicht dass du intensiv Sport treiben solltest, aber ein bisschen Yoga ist schon drinnen. 

    Meistens mache ich mir die Säfte selber, aber wenn ich keine Zeit habe benutze ich die von Fit 'n' Tasty (kalt gepresst, bio und frisch). http://www.fitntasty.ch/de/

    Hoffe das hilft,
    LG

    Zitieren