Wo verbraucht ihr am meisten Energie?

  1. Das mit dem Fliegen sehe ich genau so. Das ist auch viel zu billig geworden - fast schon frech! Wir haben auch verlernt, unsere Umgebung richtig zu schätzen, wir haben so viele wunderschöne Landschaften und ehrlich gesagt beeindrucken mit die nicht weniger als irgend ein Strand von irgend einer Insel.

    Wir verbrauchen zwischen 2000 und 2500 kwh pro Jahr (inkl. Waschmaschine und Trockner in der Wohnung). Ist nicht megamässig hoch, aber wäre sicher optimierbar...
    Wie sieht denn euer Stromverbrauch aus?

    Zitieren

  2. Der Footprintrechner ist als erste Guideline sicher eine gute Sache, insbesondere um unreflektierte Leute aufzurütteln. Habs gerade nochmals durchgerechnet: 1,6 Welten gehen auf mein Konto!

    noch eine andere Überlegung: Wenn man die Weltoberfläche auf die Anzahl Menschen auf der Welt verteilen würde, hätte jeder Mensch nur 145X145 Meter zur verfügung. Darauf müsste er wohnen, sein Essen anbauen, seine Abfälle entsorgen etc. Wenn man dann noch die unbewohnbaren Flächen wie Wüsten etc. einrechnet, wären es nochmals deutlich weniger...

    Zitieren

  3. In Wien hatte ich zu zweit einen Verbrauch um die ca 1200 kWh (Strom).
    Hier in der Schweiz - alleine (mit Katze :;-D:) - habe ich einen Verbrauch von ca. 650 kWh.
    LG
    Andreas

    Zitieren

  4. Wow! wieviel m2 hat denn deine Wohnung? Minergie? Wie oft bist du zu Hause?

    Zitieren

  5. Nein, keine Minergie-Wohnung und sie hat ca. 50qm. Aber das würde sich auch auf den Strom kaum auswirken. Aber ich glaube, auch beim Heizen bin ich sparsam, ich bekam letzte Saison mehr als die Hälfte der Betriebskosten retour.
    Ich bin fast täglich zu Hause. Tagsüber arbeite ich, abends daheim. In der Arbeit esse ich oft warm, somit koche ich unter der Woche nicht, abends esse ich normalerweise Rohkost mit Käse. Am Wochenende koche ich mir etwas - aber da bin ich auch automatisch sparsam: wenn ich heißes Wasser brauche, dann erhitze ich das im Wasserkocher und leere das dann erst in den Topf, usw.
    Abends brauche ich ausser zum Lesen kein Licht. Ich habe ja keine Kinder, da liegt kein Lego herum auf das ich treten könnte :D und die Energiesparlampe verbraucht ja nicht viel.
    Ahja, Kühlschrank habe ich einen riesigen (wer gibt in eine Singlewohnung einen grossen Kühlschrank?) und der und die Tiefkühlfächer sind mit Wasserflaschen angefüllt. Damit verbraucht er wesentlich weniger Strom. Und so spare ich überall ein bisschen...
    LG
    Andreas

    Zitieren

  6. Wow, Respekt! Das mit dem Wasser im Kühlschrank und Tiefkühler wusste ich gar nicht. Es ist also sparsamer, wenn man Wasser kühlt als wenn man den Raum einfach leer lässt? Naja, eigentlich logisch, das Wasser muss ja nur einmal runterkühlen, danach muss der Kühler nur noch einen kleinen Raum bewirtschaften. Danke für den Tipp!

    Zitieren

  7. Genau ;) und ich trinke es ja nicht. Da nehme ich das kalte Wasser aus der Leitung :)

    Zitieren

  8. Am meisten Energie verbrauche ich am Wochenende wenn Waschmaschine, Trockner, Backofen, Computer und Fernseher alles gleichzeitig läuft. Die Sicherung ist mir bisher noch nicht rausgesprungen. ;-)

    Zitieren