Stoffwindeln als Geschenk zur Geburt?

  1. Hallo liebe Community,
    ich brauch mal euer Schwarmwissen für eine Geschenkidee. Eine Freundin von mir, die großen Wert auf nachhaltiges Leben legt, bekommt bald ein Kind. Ich möchte ihr zur Geburt gerne etwas schenken, bin aber etwas unsicher was, weil viele Babyprodukte ja eher als Wegwerfprodukte konzipiert und/ oder aus Plastik sind. Beim Stöbern im Internet bin nun ich auf diesen Artikel über Stoffwindeln https://www.elternbook.de/stoffwindeln-test/ gestoßen. Die Idee finde ich eigentlich super. Hat jemand hier Stoffwindeln verwendet und kann sie empfehlen? Habt ihr vielleicht noch andere Ideen für Geschenke? Danke schon mal!

    Zitieren

  2. Das Thema mit den Stoffwindeln ist ein schwieriges. Zum einen macht man nicht allen Eltern damit eine Freude, zum anderen gibt es selbst unter denen, die mit Stoff wickeln, unterschiedliche Vorlieben bezüglich der verschiedenen Windelsysteme. Ich würde da, wenn überhaupt, nur einen Gutschein verschenken. So dass sich die Beschenkten dann aussuchen können, was zu ihnen passt.

    Zum anderen darf man auch bei Stoffwindeln den Umweltaspekt nicht außer Acht lassen. Auch für Stoffe werden Ressourcen verbraucht. Und das teils mehr, als man glaubt. Zum einen natürlich in der Herstellung. Zum anderen aber auch im täglichen Gebrauch. Man darf nicht vergessen, wie oft man bei den Winzlingen die Windeln wechseln muss. Und die müssen dann regelmäßig gewaschen und getrocknet werden. Sehr viele Windeln ständig an der Luft trocknen zu lassen, ist für viele Menschen je nach Wohnverhältnissen nicht möglich. Und wenn man einen Trockner verwendet, wird wieder Energie verbraucht. Ökostrom ist natürlich besser, aber auch hier werden wieder Ressourcen verbraucht.

    Damit will ich jetzt nicht sagen, dass Stoffwindeln nicht gut wären. Ich bin ein totaler Fan von wiederverwendbaren Dingen! Und wenn solche Windeln für mehrere Kinder verwendet werden, wird das ganze nochmal ein Stück nachhaltiger. Aber das Thema ist komplex. Und zwar zu komplex um hier eine eindeutige Empfehlung auszusprechen. Bezieht die Eltern mit ein, dann kann die individuell beste Option herausgefunden werden. 

    Zitieren

  3. also grundsätzlich finde ich die idee sehr gut und auch sicher lieb gemeint. aber es ist halt ganz unterschiedlich und bei diesem thema muss man sich als eltern ja auch erst selbst einlesen oder sich beraten lassen. dann entscheidet man, welche windelart man bevorzugt. wie wäre es denn lieber mit einem gutschein für stoffwindeln und sie könnten sich die selber aussuchen. oder du sprichst dich einfach vorher mit ihr ab und gehst gemeinsam mit deiner freundin in ein fachgeschäft. so würde ich das eher umsetzen. das gleiche ist auch so bei tragen: da bevorzugt jeder etwas anderes.

    Zitieren

    Leben und leben lassen...

  4. Ja, das ist ein interessantes Thema. Eine Mutter wird es wirklich brauchen und die andere nicht. Für mein Kind wünsche ich mir zum Beispiel etwas anderes: eine Entwicklungsmatte, ein Mobile für Kinderbett, eine weiche Decke oder Babybettwäsche.

    Zitieren