Sind hier Leute mit Erfahrungen mit dem Novum Verlag`

  1. Ende letzten Jahres habe ich endlich mein Manuskript fertig gestellt und habe mich hoffnungsvoll an verschiedene Verlage gewendet, leider habe ich bislang keine Rückmeldungen erhalten. Nachdem nun doch schon mehr als zwei Monate vergangen sind, denke ich, dass ich das abhaken kann.

    Deshalb habe ich jetzt mal bei der Leipziger Buchmesse vorbei geschaut, um vielleicht einen Verlag zu finden, der Interesse an meinem Werk hat. Auf der Messe bin ich mit einem Autor ins Gespräch gekommen, der sein Buch bei Novum hat verlegen lassen. Er hat mir empfohlen mich an die zu wenden. 

    Was meint ihr, wie stehen da meine Chancen? Gibt's hier vielleicht jemanden, der Erfahrungen mit dem Novum Verlag hat?

    Zitieren

  2. Ja, nach zwei Monaten kannst du dir schon fast sicher sein, dass es keine positive Rückmeldung mehr geben wird.
    An wie viele Verlage hast du dein Manuskript geschickt, war das der einzige?
    Da würde ich schon ein paar heraussuchen und dann das Manuskript hinschicken, das kann schon recht mühsam sein und auch lange dauern bis man da wirklich einen Verlag gefunden hat. Ich will dich nicht demotivieren aber oft ist es auch vergeblich.

    Wenn du schon eine persönliche Erfahrung eines Autors hast dann schreib denen auch gleich. Schicke das Manuskript hin, mehr als eine Absage kann es ja nicht geben.

    Chancen sind im Vorhinein schwer abzuschätzen, die Qualität des Buches muss in erster Linie Stimmen. Aber nicht nur das, das Buch muss zum Verlag passen, also in das Genre, das der Verlag veröffentlicht, und es müssen natürlich auch Ressourcen frei sein. Wenn da zu viele Bücher schon in der Warteschleife sind dann kann das Buch noch so gut sein, dann müsste man zumindest warten bis es an der Reihe ist.

    Zitieren

    Essen verschwenden ist Mist!

  3. Das Manuskript habe ich nicht nur an einen Verlag geschickt, sondern an ca eine Hand voll verschiedener Verlage. Und von keinem gab es bislang nur irgendein Feedback. Freut mich immerhin, dass du auch der Meinung bist, dass ich das Warten nach so langer Zeit aufgeben kann.

    Die Hoffnung möchte ich aber nicht ganz aufgeben und bin deshalb auf der Suche nach Möglichkeiten wie ich mein Buch doch noch verlegen lassen kann. Ich denke, dann werde ich dem Tipp des Autors wirklich mal Folge leisten und mich an seinen Verlag wenden und parallel noch nach anderen Optionen recherchieren. Hoffentlich habe ich diesmal mehr Erfolg, bitte fest die Daumen drücken!

    Zitieren

  4. So leid es mir tut, noch zwei Monaten sollte man schon eine Antwort bekommen haben sonst sieht es schlecht aus. Ich finde es ja ein Unding da keine Antwort zu bekommen, ein kurzes formloses Schreiben würde ja ausreichen. Aber bitte wie jeder Meint, Kundenfreundlich erscheint es mir nicht gerade und das in einer Branche, die ja auf Menschen angewiesen ist.

    10 Verlage sind noch nicht viel, da muss noch mehr gehen;)

    Ja ich würde mich über alles genau informieren und dann Vor- und Nachteile für dich ausarbeiten. Es muss ja auch zu dir passen, es nützt ja nichts dir zu sagen, mach es selbst, dabei hast du einfach zu wenig Zeit dafür und brauchst viel Hilfe beim Veröffentlichen.

    Zitieren

    Essen verschwenden ist Mist!

  5. Ich habe mir jetzt wirklich mal eine Tabelle gemacht und verschiedene Vor- und Nachteile unterschiedlicher Methoden sein Buch verlegen zu lassen notiert.

    Selfpublishing ist schon mal klar ausgeschieden. Das würde mich einiges an Zeit und Geld kosten und es gibt dennoch keine Garantie, wie gut das Ergebnis hinterher ausfallen wird.

    Klassische Verlage würden für mich nach wie vor in Frage kommen, wobei ich doch ein wenig enttäuscht bin wie wenig Prozent man pro verkauftem Buch verdient. Dachte echt, das wäre mehr. Aber die Verlage wollen natürlich auch an den Autoren und deren Büchern verdienen.

    Der Novum Verlag hat im Vergleich bei mir ganz gut abgeschnitten, weshalb ich dann wirklich kurz bei der Autorenhotline angerufen habe. Es gibt wohl unterschiedlich umfangreiche Dienstleistungspakete und die Autoren bekommen mehr vom Gewinn der verkauften Bücher ab, als bei den meisten klassischen Buchverlagen. Mir wurde gesagt, dass mein Manuskript vielversprechend klingt und ich es einfach mal schicken soll. Gerade bin ich dabei das Exposé auszuarbeiten und werde es ihnen dann zukommen lassen.

    Ich bin auf jeden Fall wieder optimistischer unterwegs und glaube, dass das mit meinem Buch vielleicht doch noch was werden kann. 

    Zitieren

  6. Denke man sollte da nicht gleich die Erwartungen haben mit seinem Buch reich und berühmt zu werden. Das ist eher die Ausnahme und nicht die Regel.

    Klingt ja toll für dich. Wenn du fertig bist und das Manuskript hingeschickt hast, lass mich bitte wissen wie es ausgegangen ist, Gerne auch als PM.

    Viel Glück und natürlich noch viel Spaß bei der Sache!

    Zitieren

    Essen verschwenden ist Mist!