7 Zeckenbisse an einem Tag! Gibt es ein natürliches Mittel dagegen?

  1. Hallo Leute.
    Die Viecher scheinen es auf mich abgesehen zu haben! Ich hatte am Sonntag nach einem Tag im Freien doch tatsächlich 7 Zecken an mir gefunden! (Und noch etwa 10 an meinem Hund)
    Weiss jemand ein natürliches Mittel gegen die Biester?
    Wäre froh um Antwort.
    Danke und Gruess,
    M

    Zitieren

  2. manche meiner Bekannten schwören auf die Verwendung von Teebaumöl, dabei braucht man nur die freien Hautpartieen einzuölen.

    Zitieren

  3. Ich habe bei mir zu Hause ein von Autan, glaube ich, produziertes Mittel das anscheinend nicht nur gegen Mücken wirkt, sondern auch gegen Zecken. Bei Amazon.de habe ich ein http://www.amazon.de/biorepell-active-f%C3%BCr-Haut--Kleidung/dp/B003EGK5BG/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1351849031&sr=8-2 entdeckt.:wink:

    Das Mittel muss man anscheinend nicht mal auf die Haut auftragen, anscheinend ist es auch auf Kleidung wirksam.

    Wenn man keine chemischen Mittelchen auftragen möchte, empfiehlt es sich meines Wissens nach, langärmlige Kleidung und lange Hosen zu tragen. Außerdem sollte man das Dickicht und Stellen mit hochwachsendem Gras meiden.

    Zitieren

    "Across the Nile ... there are stars tonight."<br />
    - Amy Mac Donald <br />
    Lese gerade: http://www.starwars-union.de/literatur/Shadow_Games/0-345-51120-4/

  4. Stimmt, ich habe mir so ein Bio-Mittelchen zum Auftragen gekauft. Seitdem ich das besitze hat mich keine Zecke mehr gebissen (aufgetragen habe ich es nie, da immer ich immer vorm Weggehen drauf vergessen habe).
    Ergo: Man muss es nicht auftragen, es reicht, wenn es einfach im Badezimmer rumsteht ;)
    Sonst gebe ich Byzantiner recht: Einfach Dickicht und Gras meiden. Ich vermute, wenn ihr beide soviele Zecken hattet seid ihr schnurstracks durch ein Nest gelaufen...
    LG
    Andreas

    Zitieren

  5. [QUOTE]Sonst gebe ich Byzantiner recht: Einfach Dickicht und Gras meiden. Ich vermute, wenn ihr beide soviele Zecken hattet seid ihr schnurstracks durch ein Nest gelaufen...[/QUOTE]

    Ich wusste bislang nicht, dass es soetwas wie Zeckennester überhaupt gibt. Gut zu wissen.:;-):

    Was auf jeden Fall auch noch eine nicht zu unterschätzende Rolle spielt, ist, wo man genau lebt. Ich kann nicht aus eigener Erfahrung für die Schweiz sprechen, aber bei uns in Baden-Württemberg gibt es Zonen mit verhältnismäßig hohem Risiko und Zonen mit verhältnismäßig geringem Zeckenbissrisiko.

    Ich habe http://www.zecken.de/gefahr-durch-zecken/risikogebiete-in-der-schweiz/ eine Karte gefunden, die genau zeigt, wo in der Schweiz die Risikogebiete angeblich liegen. Vielleicht hilft das etwas weiter.

    Zitieren

    "Across the Nile ... there are stars tonight."<br />
    - Amy Mac Donald <br />
    Lese gerade: http://www.starwars-union.de/literatur/Shadow_Games/0-345-51120-4/