Baum selbst fällen?

  1. Hallo zusammen,

    wegen einer Baumaßnahme muss bei uns im Garten eine Tanne verschwinden... sehr schade, aber geht leider nicht anders.
    Der Baum ist ungefähr 5 Meter hoch, die Länge könnte unsere Rasenfläche auf jeden Fall auffangen.
    Nun frage ich mich, ob ich dafür wirklich teure Profis ins Haus bzw. in den Garten holen muss. Eine Säge habe ich und als völlig unbegabt würde ich mich auch nicht bezeichnen.
    Meine Frage ist, ob man sowas einfach machen darf und ob im Fall eines Falles auch alles ausreichend versichert wäre.
    Im Internet finden sich viele Dinge, die man angeblich beachten muss (Fällantrag, Kronensicherung, Standüberprüfung..usw.). Kann ich auf meinem eigenen Grundstück nicht einfach den Baum fällen und im Kamin verfeuern :D?
    Ich bin leider unwissend, aber ihr vielleicht nicht.
    Freue mich auf eure Antworten!

    Zitieren

  2. Hier im Forum wurde schon mal eine Frage dazu beantwortet. Schau da nochmal genauer nach, weil die Antworten waren echt gut

    Zitieren

  3. Ehrlich gesagt würde ich einen Fachmann beauftragen

    Zitieren

  4. Lies mal diesen Artikel dazu www.ofen.de/wissenscenter/infothek/brennstoffe/von-wegen-knut-darf-ich-meinen-tannenbaum-im-kamin-verbrennen, da steht, dass man diesen dann aber min. 2 Jahre trockenen lassen sollte. 

    editiert am 5.03.17 um 19:07

    Zitieren

  5. Ich habe diesbezüglich leider keine Erfahrung... aber da Baum Fällen sehr gefährlich sein kann, würde ich eher einen Profi zu Rate ziehn

    Zitieren

  6. Wir mussten letzten Sommer auch eine unserer Tannen abholzen lassen, war allerdings fast Haushoch und haben dies von Jemandem der sich damit auskennt machen lassen. Er ist da hinauf mit Steigeisen und Motorsäge und wenige Minuten später war sie schon zerstückelt am Boden, wurde darum nicht im ganzen gefällt. Ich würde auf jeden Fall dich erkunden ob ein Bauer welcher Forstwirtschaft betreibt dir ein günstiges Angebot macht, bei uns war es der Bauerssohn und als Bezahlung nahm er die Tanne mit, sogesehen hatten wir keine Kosten und er wurde in Naturalien bezahlt, fanden wir sehr praktisch.

    Das verbrennen von Tannen Holz sei deshalb noch etwar schweirig, ist es nur wenige Jahre gelagert und zu nass räucherst du dich und die Nachbarschaft ein oder ist gar durch das viele Harz ungünstig für den Abzug.

    Ansonsten toitoitoi dass es gelingt wenn Du ihn selber fällen möchtest :)

    Zitieren