Was haltet ihr davon, dass wir in Zukunft eine Waldsteuer zahlen müssen?

  1. Ich bin begeistertet Mountenbiker. Ich bin viel im Wald unterwegs, aber hauptsächlich auf Wegen. Wenn ich in Zukunft eine Waldsteuer zahlen müsste, würde mir das ziemlich die Freude verdärben! Ich find, von mir aus können Sie Abfallsünder oder welche, die dem Wald Schaden zufügen büssen. Dass Reiter und Biker zahlen sollen, verstehe ich nicht!

    Zitieren

  2. Finde ich gaaar nicht schön! Inzwischen kannst du ja bald gar nirgens mehr hin, ohne dass man zahlen muss! Ich verstehe es, wenn Förster sich ärgern, wenn Biker und Pferdeler Spuren im Wald hinterlassen. Aber meine Güte! Wir haben ja keine ganzen Herden im Wald, die sooo viel anstellen könnten, dass sich der Wald nicht mehr erholt. Solche, die Abfall liegen lassen, ja die sollte man härter bestrafen!

    Zitieren

  3. Also ich versteh die Waldbesitzer schon einwenig. Einer meiner Freunde is ein Förster und der erzählte mir, da gebe es oft Leute, die sich im Wald benehmen als wär der ihrer. Rumbrüllen, verwüsten und und und. Klar, ist natürlich doof für jene, die sich anständig benehmen. Die müssen dann mit der Walsstezer die Strafe mitzahlen.

    Zitieren

  4. Eine "Waldsteuer"? :confused:

    Halte ich für total daneben. Was soll das schon bringen, außer ein bisschen mehr Geld in Kassen der Regierung?

    Ich denke, das ist total sinnlos.

    Zitieren

    "Across the Nile ... there are stars tonight."<br />
    - Amy Mac Donald <br />
    Lese gerade: http://www.starwars-union.de/literatur/Shadow_Games/0-345-51120-4/

  5. es ist so dass in der Schweiz jeder Waldbesitzer einen Beförsterungsbeitrag bezahlt, egal ob nun der Forstdienst aktiv wird oder nicht, und jeder Waldbesitzer bezahlt in erschlossenen Waldgebieten in der Regel auch einen Waldstrassenbeitrag. Dieser richtet sich nicht nach der Länge der Strassen/Wege sondern nach der Waldfläche.Im Grunde gibt es die Waldsteuer somit schon! Wer also Waldwege als Biker oder Reiter benutzt, tut dies ohne dass er selbst über Steuern einen Beitrag zu deren Unterhalt beiträgt. Sollte eine generelle Waldsteuer einmal zum Thema werden, müsste zumindest klar sein was mit dem Geld passiert. Gingen die Mittel in zB in Aufforstungsprojekte von Schutzwäldern, so würde dies jedenfalls noch Sinn machen. @leander_s: biken im Wald ist bestimmt toll, macht auch weiter keinen Schaden, aber es ist halt so dass dadurch in gewissen Gegenden das wenige Wild kaum mehr zur Ruhe kommt.

    Zitieren

  6. Warum wird denn nicht einfach ein Teil aus dem grossen STeuertopf für die Wälder verwendet? Genauso wie alle Leute Strassen, Plätze, Schulen, usw. in Anspruch nehmen, gehen doch auch die meisten Leute immer wieder in den Wald. Ich finde die Idee an sich gut - nur eine extra Wald-Steuer finde ich nicht gut, weil sie die Sache so negativ macht (extra zahlen für den Wald - es gibt doch auch keine Strassen-Steuer?!!)
    Gruss Remo

    Zitieren

  7. Also dass nur Waldbesitzer zur Kasse gebeten werden, finde ich auch nicht gerade fair. Natürlich sind viele der Arbeiten, die Förster ausführen, explizit Baumpflege. Aber es fallen ja auch viele weitere Aufgaben darunter, von denen jeder Spaziergänger, Jogger, Reiter, Velofahrer usw. profitiert...

    Zitieren