Schweizer Zoos: Darf man guten Gewissens reingehn?

  1. Hey ihr!
    Ich bekomm am Wochenende Besuch von meinem Neffen und überlege grade, was ich mit ihm unternehmen könnte. Bisschen Boot fahren wird sicher möglich sein und dann wollt ich evtl noch mit ihm in den Zürcher Zoo... Ich weiss allerdings nicht genau, ob das moralisch vertretbar wäre. Kann jemand was zur Tierhaltung in Schweizer Zoos sagen?
    Wär richtig froh drüber!
    MfG

    Zitieren

  2. Hallo
    Wir hatten schon eine ähnliche Diskussion hier: http://forum.nachhaltigleben.ch/threads/406-Wilde-Tiere-gehören-nicht-in-den-Zoo?
    Ich persönlich halte es vertretbar, da Tiergärten heutzutage dazu dienen eine Vielfalt im Genpool der bedrohten Tierarten aufrecht zu erhalten. Hoffen wir auf gute Zeiten, wo wir vom Aussterben bedrohte Tierarten oder in Freiheit sogar ausgestorbene durch den Bestand in Tiergärten wieder aufzüchten oder aussiedeln können. Tiergärten stärken auch das Bewusstsein dieser Problematik und fördern oder initiieren Erhaltungsmassnahmen.
    Ich würde daher hingehen, dem Neffen die Schönheiten zeigen und versuchen in ihm ein Bewusstsein gegenüber der Verletzlichkeit der Natur zu schaffen...
    LG
    Andreas

    Zitieren

  3. Ich würde zwar mit ihm in den Zoo gehen, aber ihm auch erklären, dass die Tiere es in Freiheit besser haben und du ihm jetzt nur mal einige Tiere live zeigen möchtest.

    Zitieren

  4. Danke euch. Also an das Aussiedeln von Zootieren glaube ich ja nicht... Die Tiere werden doch nur immer von Zoo zu Zoo weiterverkauft...

    Zitieren

  5. Ja, das ist schon richtig, das funktioniert nicht. Aber die Tiere werden als Genpool verwendet und bei den Großtieren wird zum Beispiel der Samen weltweit verschickt um möglichst unterschiedlichen Nachwuchs zu zeugen. Der wird zum Teil in Projekten tatsächlich ausgewildert. Bei anderen Tieren (zB Orang Utans) ist es mit großer Wahrscheinlichkeit so, dass sie in freier Wildbahn aussterben werden (dem Palmöl und pflanzlichen Fetten in unserer Nahrung sei Dank). Diese Art hat nur die Chance die im Tiergarten zu überleben um dann, wenn die Menschen etwas weiterdenken in einem Projekt wieder angesiedelt zu werden...

    Zitieren

  6. Ja also angesichts der auffälligen Verhaltensstörungen von Zootieren find ich es eher ne Zumutung, einen Zoo zu besuchen. Erst vor kurzem hat doch wieder eine Elefantenkuh im Zoo ihr Baby totgetrampelt. Das machen manche Elefantenmütter nur im Zoo! In der freien Wildbahn wurde so ein Verhalten noch nie beobachtet. Elefanten sind schlaue Tiere, vielleicht möchten die Mütter ihren Kindern dadurch ein Leben im Zoo ersparen... Das sagt doch alles:sadface:

    Zitieren

  7. Das ist ein recht schwieriges Thema. Ich gehe zwar oft in den Zoo, aber so richtig rundum wohl fühle ich mich dabei nie. Aber wo soll ich den sonst solche wunderschönen Tiere live sehen?
    Ich denke, da die Zootiere eine gute medizinische Behandlung bekommen und dadurch oftmals länger leben als in Freiheit geht es ihnen nicht ganz so schlecht. Aber für ein Tier zu sprechen, sollte sich kein Mensch anmaßen.

    Zitieren

  8. Ich gehe nicht in den Zoo, weil ich den Anblick der traurigen Tiere dort einfach nicht ertragen kann. Ist euch noch nie aufgefallen, wie träge und depressiv die Tiere im Zoo wirken??? Kein Vergleich zu den Tieren in freier Wildbahn, die man in Reportagen sieht...:sweat:

    Zitieren

  9. Hey ich würde dir raten lieber in einen Tierpark zu gehen. Im Zoo werben die Tiere meist in zu keinen Gehege gehalten... auch wenn die Schweizer Zoos die gesetzlichen Vorschriften einhalten.

    Zitieren

  10. Moin,

    ich persönlich finde jetzt nichts dabei, wenn du mit ihm mal in den Zoo gehst. Immerhin wird sich ja dort auch sehr gut um die Tiere gekümmert, auch wenn die eine oder andere Rasse mit Sicherheit in freier Wildbahn besser aufgehoben wäre. Das kannst du ihm aber auch vermitteln, sofern er dafür schon das passende Alter hat. 

    Ansonsten kannst du ja auch in späteren Jahre nochmal dahingehend das Gespräch suchen. 

    Zitieren