Kleines Aquarium

  1. Hallo, ich bin auf der Suche nach einem kleinen Aquarium für meine kleine Kinder. Damit sollen die lernen Verantwortung zu übernehmen. Es sollte aber nicht zu aufwendig sein. Also wenn möglich soll einiges automatisch passieren. Hat da jemand was gutes für mich?:confused:

    Zitieren

  2. Ein Aquarium ist eigentlich nichts für Kinder, schon gar kein Kleines. Umso kleiner die Becken sind umso schwieriger ist es die Wasserqualität aufrecht zu erhalten und damit das ökologische Gleichgewicht. Die Fische sterben da meist nach kürzester Zeit und dann ist das Geschrei groß. 

    Zitieren

  3. Falls du wirklich ein kleines Aquarium haben willst, hier bekommst du mehr Informationen https://www.aquaka.de/aquarium-60l/. Es stimmt ein kleines Aquarium braucht mehr Pflege. Du solltest also immer drüber schauen. Aber das kennenlernen von Konsequenzen gehört in meinen Augen dazu.

    Gruß

    editiert am 12.08.17 um 16:04

    Zitieren

  4. Die Anschaffung und Pflege eines Aquariums ist ja schon ziemlich teuer, insbesondere wenn man nun bedenkt, dass es auch noch ein kleines sein soll und die Kinder darüber Verantwortung lernen sollen. Da frage ich mich: Tut es da nicht auch ein Meerschweinchen oder Hamster?

    Zitieren

  5. Naja, ich will ja auch was davon. Hamster waren bei meiner Cousine der totale Reinfall. Es hat alles danach gestunken. Die sind dann auch im ganzen Haus rumgelaufen und alles. Ich wollte extra Fische, weil sie "sauberer" sind und man weniger an Nähe zurückbekommt, als man einsetzt. Wir haben die Abmachung, wenn sie das 3 Jahre durchhalten, bekommen sie einen Hund. Aber danke für die ganzen Beiträge.

    Zitieren

  6. wenn dann solltest du dich bei den Bewohnern des Beckens auf die etwas robusteren Tiere wie z.B Skalare,Mollys oder Neons beschränken

    Zitieren