Kinotipp: Taste the Waste

  1. Hallo zusammen. Demnächst ist die Premiere des Filmes Taste the Waste. Hab gehört, der soll gut sein. Ich selber habe erst den Trailer gesehen, werde aber mit Sicherheit den ganzen Film noch schauen. Ein Thema das uns alle angeht: Die Verschwendung von Lebensmitteln!

    Zitieren

  2. Ich habe den Film noch nicht gesehen, aber schon einiges darüber gelesen und gehört. Valentin Thurn scheint der neue Michael Moore für die Umwelt zu sein. Der Film hat sehr gute Kritiken und sollte umbedingt geschaut werden. Was da in der Lensmittelindustrie abgeht, ist kaum zu fassen!

    Zitieren

  3. Unsere Konsumgesellschaft ist verwöhnt! Ich sehs doch bei mir selber, wenn ich Äpfel kaufe, ich schaue sie genau an und picke mir die schönsten und makellosesten heraus. Wenn ein Laden alles nehmen würde, was ihm der Bauer bringt, würde er sicherlich bald Verluste einfahren, weil die Kunschaft zu einem Laden mit ausschliesslich «guter» Qualität geht. Es ist ein Umdenken in der Gesellschaft nötig! Wir müssen unsere Ansprüche herunter fahren. Der Film macht einen Anfang.

    Zitieren

  4. Wer macht mit und pickt sich nur noch die hässlichsten Äpfel aus der Auslage? :-)

    Zitieren

  5. Jaaaa! lasst uns eine Revolution gründen! Die "Rebellen der hässlichen Äpfel"! Haaa-haaa! :-)

    Zitieren

  6. Mehr Macht den unperfekten Lebensmitteln! Jawoll! :-)

    Zitieren

  7. Ihr habt wohl nichts besseres zu tun! Aber klar doch, bin dabei! :-) Wer noch?

    Zitieren

  8. Das dürfte wohl auch die hohen Lebensmittelpreise erklären, oder? Der Verlust wird ja bestimmt auf die Preise drauf geschlagen werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Bauern und Discounter solche “Verluste” selber tragen werden.

    Zitieren