Joggen für Anfänger - Tipps???

  1. Hallo

    Ich habe mir für das neue Jahr vorgenommen, mehr Sport zu treiben. Beim Joggen ist man gleichzeitig auch öfter an der frischen Luft, deshalb hab ich mir jetzt mal eine Lauf-Ausrüstung zugelegt. Sind erfahrene Jogger unter euch? Könnt ihr mir Tipps für den Anfang geben? Wieviel Minuten ungefähr sollte ich am Anfang durchhalten :-) ? Nehmt ihr immer ein Mineral mit? Ich bekomme bei Bewegung sehr schnell Durst, aber das stört doch beim Laufen oder nicht?

    Viele Grüsse

    Anna

    Zitieren

  2. Hey Anna

    Immerhin hast du einen Vorsatz :;-D:... Ich nämlich nicht, weil ich mich bisher noch nie dran gehalten hab... Ich war früher oft joggen und habe langsam angefangen. Ich bin am Anfang extra alleine gelaufen weil ich das Tempo dann selbst bestimmen kann. Später macht es mit Partner mehr Spass. Du kannst ja mehrere Pausen machen, in denen du einfach nur gehst. Hör einfach auf deinen Körper! Viel Spass!

    Zitieren

  3. Danke Helene. Ich hab gestern mal langsam angefangen, waren glaub ich ca. 25 Minuten. Das nächste Mal will ich 30 Minuten schaffen und zwar mit weniger Pausen :-). LG

    Zitieren

  4. Ich würde mir auf jeden Fall eine Pulsmesseruhr zu legen. Es ist sehr wichtig, besonders am Anfang nicht zu viel zu wollen. Jogge so 5-10 Minuten oder eben solange bis dein Puls etwa bei etwas über 160 liegt. Dann trabst du leicht bis er sich normalisiert, dann wieder bis er steigt usw. Das ist weitaus effektiver als Dauerlauf. So muss der Körper immer wieder vom ruhigen in den "Laufzustand" schalten, das verbraucht mehr Energie.

    Zusätzlich würde ich Magnesium danach nehmen, als Tablette oder Pulver. Hilft gegen Muskelkater :wink:

    Zitieren

  5. Oh toll, danke für den Tipp mit der Pulsmessuhr LerGraroNetSR! Daran hatte ich noch gar nicht gedacht. Magnesium nehme ich schon jetzt jeden Abend, als Brausetablette :smile:

    Zitieren

  6. Auf jedenfalls richtige Schuhe kaufen und immer ein Stück laufen denn 4-5 min gehen wieder ein Stück laufen denn wieder paar Meter gehen.Bis man immer länger durch hält

    Zitieren

  7. Ich denke, dass es von Fall zu Fall unterschiedlich ist. Ich habe im letzten Winter im McFit in München mit dem Laufen angefangen und habe mich im Intervalltraining dann reingesteigert. Es macht einen Unterschied, ob du im lässigen Tempo joggen gehst oder gleich mit dem Sprinttraining anfängst. Bei letzterem ist die Intensität innerhalb eines kurzen Zeitraums höher und dementsprechend müssen Pausen eingelegt werden. Bei lockeren Laufen sind aber 30 Minuten eine gute Zeit. Anfänger laufen 15-20 Minuten.

    Zitieren

  8. Es ist von Mensch zu Mensch anders - man muss halt sehr aufmerksam sein auf den eigenen Körper und dass tun was der Körper sagt. Ist nicht so leicht getan wie gesagt. Generell sagt man aber dass jeden zweiten oder dritten Tag - 15min oder so reichen und dass für eine Woche lang - dann schaut man wie man sich fühlt - und wenn es gut geht kann man länger Joggen. Man muss halt wirklich ehrlich mit sich selbst bleiben.

    Zitieren

  9. Würde mir da gar keine so großen Gedanken machen, weil viel falsch kannst du nicht machen, wenn du auf deinen Körper hörst.

    Einfach loslaufen auf einer geeigneten Strecke und schauen, wie weit du kommst. Wenn du merkst, dass du schnell aus der Puste bist, dann versuche nach diesem Prinzip zu laufen (Zeiten sind variabel):

    5 Minuten laufen
    2 Minuten Pause
    5 Minuten laufen
    2 Minuten Pause
    und so weiter....

    Gerade für den Anfang ist das ganz gut und von Woche zu Woche kannst du dich so steigern.

    Zitieren

  10. Eure Enkeln Schutzen, und gute Musik auf Handy Herunterladen ;) 

    Zitieren

    "Nicht jeder, der nicht versteht, ist dumm, sondern der, der sich nicht verständlich machen kann."