Problem mit Schufa, was tun?

  1. Servus, liebe Leute!

    Ich will weder Diskussionen in Gang setzen, noch über meine persönliche Lage sprechen. Ich befinde mich nur gerade in einer kleinen Krise und finanziellen Not. Zwar zum wiederholten Male, aber gut. Alles geht vorbei. Nun bräuchte ich für einige überfällige Rechnungen und mein Geschäft einen Kredit, der etwas humaner ist als mein bisheriger. Doch ich hab ein kleines Problem mit der Schufa. Habt ihr Tipps?

    Zitieren

  2. Hello!

    Kein Problem, ich habe es schon lange aufgegeben Leuten meine Meinung aufzudrücken, wenn sie sie nicht brauchen oder wollen. ;)

    Jedenfalls wünsche ich dir viel Erfolg und ein Ende dieser Situation. Ich persönlich habe gute Erfahrungen mit Creditolo gemacht, einer Seite die Kredite ohne Schufa vermittelt und die Provision vom Kreditinstitut bekommt. Aber es gibt noch eine Reihe anderer Hilfsmittel oder Websites. Hier hast du eine Seite, über die ich erst darauf gekommen bin und mich danach näher damit beschäftigt habe: http://trotz-schufa.org/kredit/

    Sollte für den Einstig in das Thema ganz hilfreich sein! Und wie gesagt, Kopf hoch, es findet sich immer eine Lösung! :)

    LG 

    Zitieren

  3. Frag mich, ob bei einer Schuldnerberatung nicht noch mehr Geld abgzwickt wird, wenn man schon wenig Geld zur Verfügung hat.

    Zitieren

  4. Man kann auch umschulden, das ist oft eine gute Möglichkeit und wird in dem Fachartikel https://www.kredit-negative-schufahttps://www.kredit-negative-schufa.de/kredit-umschulden-trotz-negativer-schufa/de/kredit-umschulden-trotz-negativer-schufa/ auch nochmal gut erläutert 

    Zitieren

  5. Kredite ohne Schufa sind entweder unseriöse Angebote oder sie sind so teuer, dass man es sich 2mal überlegen sollte ob man wirklich einen Kredit braucht. Das sind meine Erfahrungen...

    Zitieren

  6. Von der Option einen schufafreien Kredit zu beantragen, würde ich dir abraten. Denn bevor du überhaupt einen Cent deines aufgenommenen Kredits gesehen hast, hast du bereits einen Großteil des Geldes in Telefongebühren und Vermittlungskosten investiert. Somit schlitterst du immer weiter in die Schuldenfalle. Wenn du dich dennoch nicht von der Idee eines schufafreien Kredits abbringen lässt, solltest du darauf, dass du an einen seriösen Kreditvermittler gerätst. Um einen unseriösen von einem seriösen Kreditvermittler unterscheiden zu können, solltest du folgende Tipps beherzigen: https://www.testsieger-berichte.de/2015/09/02/warum-ein-schufafreier-kredit-keine-loesung-sein-sollte/. 

    Wenn du ohnehin nur kurzfristig das Geld benötigst, ist es da nicht sinnvoller du fragst bei Freunden oder Familie an, ob sie dir das Geld eventuell leihen können. Im Gegenzug vereinbarst du dafür eine Ratenzahlung oder einen Zeitpunkt, an dem du die ausgeliehene Summe wieder zurückzahlst. Auf die Weise kommst du sehr viel günstiger weg, als bei Aufnahme eines Kredits. 

    Zitieren

  7. Grüß Dich!

    Probleme mit der Schufa kenne ich ehrlich gesagt leider auch zur Genüge und das ist doch gerade in der heutigen Zeit nichts mehr, wofür man sich wirklich schämen müsste. 

    Allerdings denke ich doch, dass es deswegen eben auch mit einem Kredit recht schwierig könnte. Bei mir war es schon ein gewisses "Drama" überhaupt ein neues Bankkonto zu bekommen. Zum Glück habe ich dann aber die Seite kontotrotzschufa.de/ gefunden und mir die notwendigen Informationen besorgt, wie ich dann doch zu einem Konto gekommen bin.           

    Zitieren

  8. Gibt es da nicht auch P2P Kredite, die da nicht so genau auf die Schufaauskunft achten?

    Zitieren

    Ich denke niemals an die Zukunft. Sie kommt früh genug. (Albert Einstein)