Der Schritt in die Selbstständigkeit

  1. Servus ins Forum,

    wir haben endlich den Schritt gewagt. Wir machen uns mit unserem veganen Bio Cafe selbstständig.
    Wir haben einfach keine Lust mehr, Sklaven im kapitalistischen System zu sein, wir wollen uns jetzt einfach endgültig unabhängig von allem anderen machen. Mit so einem schönen Cafe wird das hoffentlich klappen.
    Allerdings müssen wir dafür doch noch einige Dinge machen, die wir vorher nicht so auf dem Schirm hatten,
    zum Beispiel brauchen wir für unsere Unterlagen auch viele gestempelte Unterlagen, wofür wir dann
    jetzt schon Adressstempel geholt haben.

    LG

    Zitieren

  2. Herzlichen Glückwunsch erst mal von mir. Ich hoffe das das bei euch klappt und das von den Leuten auch angenommen wird.
    Wie habt ihr das eigentlich mit der Finanzierung geregelt? Oder hattet Ihr bereits schon genügend Eigenkapital?
    Ich würde mich aber an eurer Stelle gut Versichern, schau doch mal ob du nicht gute Angebote für die Gewerbeversicherungen bekommen kannst.
    Hier eine gute Seite um mehrere Angebote zu bekommen.
    http://oferteo.de/versicherung

    editiert am 8.10.15 um 12:12

    Zitieren

  3. Ich wünsche euch viel Glück dabei. Das ist natürlich auf finanzieller Ebene eine große Hürde. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Trotzdem muss man sich um Angelegenheiten wie Versicherungen kümmern. An eine Betriebshaftpflichtversicherung denkt man nicht sofort! Aber wenn bei Tätigkeiten als Fotograf der Scheinwerfer auf die Models fällt, oder aus Unachtsamkeit der Besucher bzw. Kunde sich körperlich verletzt, hilft eine Haftpflichtversicherung nicht allein! Und als Selbstständiger sind solche Betriebshaftpflichtversicherungen (vgl. auch http://www.klugversichert.de/versicherungen/gewerbeversicherung/betriebshaftpflichtversicherung/ die Infos)einfach ein Muss! 

    editiert am 9.10.15 um 13:01

    Zitieren

  4. Du solltest auch Bedenken, dass du heutzutage auch als Kaffeebesitzer eine Website, eine Bezahlsystem und viele weitere digitale Dienstleistungen brauchst siehe hier http://www.bildungsxperten.net/bildungschannels/weiterbildung/digitalisierung-der-arbeitswelt-notwendiges-wissen-zur-gestaltung-des-digitalen-wandels/ Dementsprechend solltest du auf jeden Fall die Kosten bei der Gründung mit einkalkulieren.

    Zitieren

  5. Hallo Conscious, 

    das klingt nach einem sehr schönen Vorhaben. Ich wünsche euch viel Glück dabei. Hoffentlich ist eure Location gut gewählt, damit es euch nie an Laufkundschaft fehlt. Ich kann euch nur raten so schnell wie mögliche eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen, falls ihr mal Probleme mit Lieferanten habt oder sowas, damit ihr kein unnötiges Geld für Anwälte ausgeben müsst, etc. Solltet ihr euch lieber früher als später mal drüber informieren: https://www.rechtsschutzversicherungen-testsieger.de/

    editiert am 28.02.17 um 08:08

    Zitieren

  6. Themen wie Versicherungen und Finanzen sind extrem wichtig. Solche Dinge unterschätzt man gern!

    Zitieren

  7. Hallo,

    auch als Selbstständiger ist man den Regeln des "Kapitals" untergeordnet. Ich hoffe ihr habt euch diesen Schritt sehr gut überlegt. Rein rechnerisch werdet ihr in den ersten 2 Jahren keinen Gewinn machen. In dieser Zeit müsst ihr jedoch sehr viel Geld in Arbeitskräfte, Werbung und Lebensmittel investieren. Ich denke das eine Rechtsschutzversicherung, trotz aller laufenden Aufwendungen, Sinn macht. Anbieter wie die HUK, stellen neben dieser Versicherung auch eine Gewerbeversicherung bereit. So kann die Rechtsschutzversicherung auch mit einer Betriebshaftpflichtversicherung kombiniert werden. Laut https://www.rechtsschutzversicherungen-testberichte.de/huk/ ist die HUK einer der besten Versicherer im Vergleich. 

    Zitieren

  8. Respekt das ihr diesen Schritt gewagt habt, das war bestimmt keine leichte Entscheidung! 

    Ich wünsche euch jedenfalls einen guten Start, ihr habt bestimmt vor allem zu Beginn sehr viel zu tun und vieles ist neu aber ihr schafft das schon!

    Zitieren

  9. Grüß Dich!

    Bist du dir denn zu 100% sicher, dass du den Weg in die Selbständigkeit bestreiten willst. Denn es gibt auch heutzutage noch wirklich sehr gute Jobs, wo man fair bezahlt wird und die auch einigermaßen sicher sind. 

    Falls du zum Beispiel gerne in der Pflege arbeiten möchtest, wäre es eine gute Idee, wenn du dich mal bei http://www.pflegejobvermittlung.ch/philosophie/ umsiehst. Dort wird dir sehr schnell ein echt guter Job vermittelt. 

    Zitieren

  10. Der sollte auf jeden Fall gut überlegt sein. Denn die Selbstständigkeit bringt sehr viele Pflichten mit sich und nur wenige Vorzüge wie ich finde. Wenn man Erfolg hat, ist es natürlich gut, aber die Chance bzw. das Risiko zu scheitern, ist viel zu hoch. Aber wenn Du Dich traust: Alles Gute!

    Zitieren