Wie schaffe ich es, Foodwaste zu minimieren?

  1. Hallo,

    foodwaste verursacht viel Umweltbelastung, weshalb ich gerne als Endkonsument so wenig wie möglich verschwenden möchte. Ich kaufe bereits bewusst ein und verwende z.B. die richtigen Portionen beim kochen. Habt ihr weiter Tipps, um Foodwaste so gering wie möglich zu halten?

    LG

    Zitieren

    Natalie, 22 aus dem wunderschönen Heidelberg! 

  2. von Yogafan123, 09.01.21 um 01:23Hallo,

    foodwaste verursacht viel Umweltbelastung, weshalb ich gerne als Endkonsument so wenig wie möglich verschwenden möchte. Ich kaufe bereits bewusst ein und verwende z.B. die richtigen Portionen beim kochen. Habt ihr weiter Tipps, um Foodwaste so gering wie möglich zu halten?

    LG

    Gut planen, frisch kaufen und schnell verarbeiten...normalerweise landet bei uns so dann auch so gut wie nichts im Müll...und wenn mal von etwas zu viel da ist, bringen wir es Verwandten oder Freunden. Die freuen sich dann auch über ein leckeres Essen. ;-)

    Zitieren

  3. Mir blutet auch immer das Herz, wenn ich etwas weg schmeißen muss, weil ich es im Kühlschrank vergessen habe. Ich habe mir jetzt vorgenommen einen strikten Kochplan zu machen, wo auch Snacks etc. mit eingeplant werden. Dieser wird jede Woche neu gemacht und dann kaufe ich, ausgehend von diesem Plan, für die ganze Woche ein. Mal sehen ob das klappt, ich habe es bei einem YouTube gesehen und bei denen hat es gut funktionier.

    editiert am 22.01.21 um 17:05

    Zitieren

    Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben. - Alexis Carrel

  4. Hallo,


    wir haben früher auch viel Essen weggeworfen, da mein Mann und ich ständig einkaufen waren. :(Manchmal hatten wir 3-4 Packungen Brot zu Hause. Es hat bei uns an der Kommunikation gefehlt. Mittlerweile haben wir eine strikte Einkaufsliste und wir gehen gemeinsam einkaufen. Außerdem habe ich aufgehört, große Portionen zu kochen. Wenn wir zu viel Essen über haben, dann gebe ich meistens meiner Mutter etwas mit.


    Viele Grüße
    Sabine

    Zitieren

    Lächeln macht gesund, Anlächeln noch gesünder. (Martin Gerhard Reisenberg)

  5. Hey :)
    Ich versuche gerade mein Kaufverhalten besser an meine Essensplanung anzupassen. Mir hilft es z.B. beim Einkaufen das Gemüse bewusst zu varieren. Nicht jedes Mal Gurken, Tomaten, Zuchini, Obergine und Brokkolie zu kaufen, sondern mich bewusst für drei Prdoukte zu entscheiden, und dann Essensvariantionen auf dieser Basis zu kochen.

    Vorher habe ich oft mir meine gerichte vorab überlegt und darauf hin eingekauft. Aber natürlich reicht ein Gemüse für mehr als einen Kochabend bei einer Person.

    Alternativ hilft natürlich auch Dinge wie Brot einzufrieren , wenn du merkst das du es nicht schnell genug leer bekommst :)
    LG

    Zitieren

    Damit  Morgen noch schöner werden kann als Heute.

  6. Hallo:)

    Wie es schon geschrieben wurde, es ist sehr wichtig, dass wir bewusst und gezielt einkaufen. Besonders in einer Familie, wo nicht mehr nur eine Person für den Einkauf verantwortlich ist. Wenn wir aber doch zu viel Essen zu Hause haben, brauchen wir ein wenig Kreativität. Es gibt viele Produkte, die wir statt wegwerfen einfrieren können. Außerdem können wir Produkte miteinander kombinieren und von den Resteessen neue Gerichte kochen. Die Lagerung der Produkte ist auch sehr wichtig. Wenn die Produkte im Kühlschrank gelagert werden müssen, dann müssen wir darauf auch aufpassen. Letztens wollte ich noch die richtigen Mengen beim Kochen ansprechen. Oft kommt es vor, dass wir zu viel kochen und nicht mehr Lust darauf haben, das gleiche Gericht die ganze Woche zu essen. Deswegen achten wir darauf, und falls das Essen doch zu viel geworden ist, dann lassen wir unserer Phantasie freien Luft, kombinieren die schon gekochten Gerichte und schaffen etwas ganz Neues.:o Ich bin persönlich immer wieder überrascht, wenn ich ganz ungewöhnliche Geschmäcke miteinander variiere und trotzdem schmecken sie ganz gut:)

    Zitieren

    Der Mensch, der alle positiv sieht, denkt auch so. (Erhard Horst Bellermann)

  7. Hallo Zusammen:o

    eigentlich wurde schon so ziemlich alles gesagt, was es im Bezug zu Food Waste Vermeidung zu sagen gibt. 
    Einen Tipp noch von mir: Bei uns passiert es trotz aller Menüplanung, immer mal wieder, dass zu viel übrig bleibt und man mit dem Essen nicht mehr hinterherkommt. Vor allem problematisch wenn Besuch kommt, da man meist schlecht abschätzen kann wie viel gegessen wird. Wir planen deshalb regelmässig einen "Resteessen" Tag ein. So bleibt ganz sicher nichts übrig und falls es mal keine Reste gibt, ist umso besser. 

    Zitieren

    Das Leben meistert man lächelnd oder gar nicht. 

  8. Hallo ihr Lieben, 
    also ich versuche immer Essenspläne zu machen. Da ich einmal die Woche einen Großeinkauf mache, plane ich direkt für eine Woche und schreibe mir eine Einkaufsliste.

    Mir ist selber aufgefallen, dass ich dadurch weniger "unnötige" Sachen kaufe oder Lebensmittel kaufe, die ich noch zuhause habe. Zwar kommen auch einzelne Sache mit die nicht auf dem Einkaufszettel stehen, aber das hat sich deutlich reduziert. Vor allem kaufe ich direkt für ganze Gerichte ein und nicht nur einzelnen Spontankäufe, bei denen ich im nachhinein trotzdem nicht was ich daraus kochen soll, die dann im Endeffekt übrig bleiben und weggeschmissen werden.

     

    Zitieren