Wer nutzt Manuka-Honig?

  1. Hallo :),

    habe letztens etwas über den Manuka-Honig und seine Wirkung gelesen (http://www.manuka-neuseeland.info/wirkung.html) und frage mich, ob da etwas dran ist. Gibt es hier jemanden, der den Manuka nutzt?
    Der Honig kommt aus Neuseeland und kann auch nur dort gewonnen werden. Er wird anscheinend vor allem zur Wundheilung eingesetzt und kommt dann wie eine Salbe auf die Wunde!? Auch bei Erkältungen soll der Manuka den Genesungsprozess beschleunigen. Ich kann mir das alles nicht so vorstellen und wollte euch mal nach euren Erfahrungen fragen? Wenn da etwas dran ist, wäre das in meinen Augen ganz cool, da es sich ja um ein natürliches Heilmittel handelt. 

    Liebe Grüße :)

    editiert am 29.04.16 um 17:05
    Grund: Informativer


    Zitieren

    "Nicht jeder, der nicht versteht, ist dumm, sondern der, der sich nicht verständlich machen kann."

  2. Manuka Honig ist ganz wundervoll. Hier habe ich noch viele Informationen gefunden: www.manuka-honig-info.de

    Zitieren

  3. Ich nutze Manuka Honig schon lange und kann bestätigen, dass er gegen anfangende Erkältungen super wirkt. Bei dem Honig kommt es darauf an wieviel Methylglyoxal (MGO) enthalten ist. Je mehr davon enthalten ist desto teurer wird der Honig. Dieser Stoff darin, wirkt antibakteriell.
    Gegen Erkältungen reicht eine Menge von 250 MGO. Wenn der Honig zum Beispiel 500 MGO hat, dann kosten 500g schon mal 160 Euro!

    Zitieren

  4. Ich bin auch ein absoluter Manuka Fan. Nehme ihn nun seit ca. 1 Jahr und bin seitdem nicht mehr wirklich krank gewesen. Aber noch viel besser ist, dass ich vor 2 Monaten operiert wurde und starke Probleme hatte mit der Wundheilung. Dann bin ich auf diesen Bericht hier gestoßen: https://www.manuka-honig.de/wissenswertes/erfahrungsberichte-von-kunden/
    Ich dachte, ich gebe dem Honig auch dafür mal einen Versuch. Die Ergebnisse waren auch für mich total erstaunlich. Es hat keine 2 Wochen gedauert, dann war meine Wunder zu und die Narbe sieht man auch jetzt nicht sehr stark. Besser hätte  es für mich nicht laufen können :)

    Kann den Manuka Honig also nur empfehlen!

    Zitieren

  5. spannendes Thema! Wie kommts das dieser Honig so teuer ist? Ich mein klar, ist ja quasi ein Arztneimittel. Aber ich würd weder für normalen Honig noch für ne Wundsalbe soviel hinblättern...
    Ist der in der Herstellung so teuer?
    Wie lang hält bei Euch so ein Glas?

    Liebe Grüsse

    Zitieren

  6. Bei mir tuts Lindenblütenhonig genauso gut. Komt von hier, schmeckt gut, kostet wenig (coop bio-qualität) und ist meines Wissens nach einer der entzündungshemmendsten Honige hierzulande.

    Zitieren

  7. von orbit, 12.03.18 um 16:53spannendes Thema! Wie kommts das dieser Honig so teuer ist? Ich mein klar, ist ja quasi ein Arztneimittel. Aber ich würd weder für normalen Honig noch für ne Wundsalbe soviel hinblättern...
    Ist der in der Herstellung so teuer?
    Wie lang hält bei Euch so ein Glas?

    Liebe Grüsse

    Hallo,

    der Honig ist so teuer, da er ausschließlich aus Neuseeland stammt und da es eben ein reines Naturprodukt ist, kann er auch nicht in riesigen Mengen produziert werden. Zudem ist wohl die Nachfrage auch sehr gestiegen. Wenn man bedenkt, dass er sogar in Krankenhäusern hierzulande eingesetzt wird...
    Der Manuka Honig ist im Vergleich zu anderen Honigen einfach wesentlich stärker. Der Inhaltsstoff Methylglyoxal, der ihn antibakteriell macht, ist dort in einer wesentlich höheren Konzentration enthalten. Einfach nicht vergleichbar mit Honigen hierzulande.
    Dann kommen natürlich noch Kosten für den Transportweg nach Deutschland dazu. Für mich lohnt sich eine solche Investition aber. Für Mittelchen aus der Apotheke habe ich früher viel mehr Geld gelassen als für ein Glas, welches bei mir bestimmt ein halbes Jahr reicht.

    Zitieren