Schweizer Birnen

  1. Hoi zäme
    Grade ist ja (noch) Birnen-Saison. Ich habe aber mal gelesen, dass alle nur noch Williams-Birnen essen und dadurch die Sortenvielfalt immer kleiner wird. Wisst ihr welche Sorten ich unterstützen sollte? Ein bisschen schmecken sollten sie natürlich auch noch :heheh:

    Zitieren

  2. Also ich kaufe meist die conference Birnen - aber ich glaube das ist auch nichts anderes als die Williams-Birnen. Kleine einheimische Sorten kann ich dir nicht nennen... Vielleicht fragst du mal bei einem bio-Obstbauern in deiner Nähe nach?

    Zitieren

  3. Hallo
    Ich kenne aus den Supermärkten auch nur die gängigen Massen-Sorten. Aber Bioläden haben häufig auch andere ARten im Sortiment :-) Zumindest der Bioladen meines Vertrauens :wink:

    Ein Lichtblick, um deine Sorge ein wenig abzuschwächen, E.Würth: Es gibt doch tatsächlich einen "http://www.fructus.ch/sorten/birne/index.html"!! :O_O:

    Zitieren

  4. ach ihr Lieben,
    ich habe rund 50 Sorten Birnen im Anbau...und : es geht nicht darum dass Alle nur noch Williams essen , sondern darum dass überall nur die gleichen paar Sorten angeboten werden. Ich liste jetzt die Namen der Sorten hier nicht auf, haben eh schon alle ihre Liebhaber gefunden. Und übrigens - Williams mag ich überhaupt nicht...:-)

    Zitieren

  5. Nun ja, die Nachfrage bestimmt ja auch das Angebot... Also so ganz die Schuld den Supermärkten zuzuschieben ist ein bisschen zu einfach, meiner Meinung nach.

    Ich versuche immer verschiedene Sorten zu kaufen - wie Remo schon geschrieben hat, sind bioläden dafür oft eine gute Adresse :-)

    Liebe Grüsse
    Tamina

    Zitieren

  6. es hat auch nix mit den Supermärkten zu tun denn die können auch nur anbieten was erhältlich ist. Hinzu kommt dass nur wenige Sorten vom Obstverband kotiert sind, genauso wie bei den Aepfeln.

    Zitieren

  7. BEi Äpfeln ist das ja dieselbe Geschichte, oder? Da wären die Klassiker Pink Lady, Gala, Braeburn und Boskop ;-)

    Zitieren

  8. Vielen Dank für die vielen Antworten. Ein bisschen unschlüssig bin ich immer noch, welche Sorten ich kaufen sollte. Aber im bioladen zu Birnen zu greifen, deren Namen mir sonst noch nie begegnet ist, könnte ein guter Weg sein?!
    Danke auch für den Link, Remo! Schön, dass es selbst bei den kleinsten Themen immer Menschen gibt, die sich engagieren :-)

    Viele Grüsse
    E.Würth

    Zitieren