Nespresso ist weder umweltfreundlich noch fair!

  1. gilt dasselbe auch für kaffeevollautomaten?

    Zitieren

  2. Keine Ahnung. Ich weiss nur, Nespresso ist auch von Nestle und deswegen böse böse böse...

    Zitieren

  3. Hallo Ina, was meinst Du genau (da hier schon einiges erwähnt wurde, weiß ich nicht worauf das "gilt" Bezug nimmt).
    Kaffeevollautomaten wo man einfach nur Kaffeebohnen hinein leert sind "relativ" unproblematisch. Abgesehen von Billigmaschinen, wo das Mahlwerk zum Teil aus Kunststoffzahnrädern besteht und damit nur eine kurze Haltbarkeit hat...
    Bei einem Kaffeeautomaten kauft man halt viel rundherum ein für Tätigkeiten bei welchen uns die Industrie einredet, dass wir sie nicht mehr machen wollen (Milchaufschäumen, Kaffeemahlen,...)
    LG
    Andreas

    Zitieren

  4. @andreas: sorry, hätte das besser ausdrücken sollen. ich meinte, ob die ganze diskussion auch auf kaffeevollautomaten anzuwenden ist? meine eltern haben einen, da kommen frische bohnen rein. solangen die bio sind, sollte doch nichts gegen solchen kaffee sprechen, oder?

    Zitieren

  5. Hallo Ina,
    Genau, wenn sie Bio und Fair sind spricht prinzipiell nichts dagegen (abgesehen von den anderen Punkten, die Globalisierungsgegner hier noch einwerfen könnten :xD:)
    Bei der Maschine selbst, wenn man sich erst den Vollautomaten anschafft, sollte man darauf achten, dass man Qualität kauft. Es ist nicht sinnvoll das Ding alle 2 Jahre durch ein neues Billigteil zu ersetzen, weil das Mahlwerk oder die Heizspirale oder der Kompressor defekt sind...
    LG Andreas

    Zitieren

  6. ha! damit wären wird dann ja wieder beim geplanten produktverschleiss, nicht wahr?:=D: ne, ich galube die von delonghi sprechen für qualität. das ding war ja auch recht teuer:;;D:

    Zitieren

  7. :;-D: Ja, der geplante Produktverschleiss. Ich glaube aber nicht, dass die Firmen bei einem Totalschaden ihrer Geräte etwas davon haben - weil dieser Kunde ist verloren. Ich glaube bei diesen Produkten ergibt sich der Verschleiss wirklich einfach aus dem Einbau von billigen Bauteilen und ist weniger geplant. Wobei natürlich ein gewisser Anteil an Ausfall einkalkuliert wird.
    LG Andreas

    Zitieren

  8. das ist ja gerade der trick! die produkthersteller wissen ja welche teile billig sind und wenn sie bewusst verbaut werden ist der verschleiss meiner meinung nach geplant. sie könnten ja auch bessere teile einbauen, die länger halten. hab jetzt neulich wieder einen bericht darüber gesehen. bei mixern z.b. werden plastig-drehwerke verbaut. natürlich sind die dann nicht so langlebig!

    und der verbraucher hat meist vergessen wann er ein gerät gekauft hat, so dass ihm das nicht mal auffällt und die meisten stumpf ein neues gerät kaufen.

    Zitieren

  9. Nein, soweit sind sie noch nicht. aber ich hoffe, dass sie in paar Jahren so weit sein werden.

    Zitieren

  10. wenn meinst du? die hersteller?

    Zitieren