Nachhaltiger kochen

  1. Hallo zusammen

    dieses Thema ist vorallem für die gedacht die einen Gesunden Ersatzt beim kochen suchen um so ein nachhaltigeres Essen zu bekommen.

    Folgende Praktiken und Zutaten habe ich dank Erbsenmehl schon lange beim kochen weggelassen.
    - Sossenbinder aus dem Supermarkt oder aus Mehl gemacht
    - Panieren mit Paniermehl
    - Eier in Süssspeisen

    Alle diese Sachen habe ich durch 3 Produkte (alle von einem Hersteller) ersetzt in welchen der Hauptbestandteil gemahlene Erbsen sind.
    Die Zusammensetzung aller Produkte ist garantiert aus natürlichen Zutaten ohne zusätzliche "Chemie".
    Und obwohl der Hauptbestandteil Erbsen sind spürt man garnichts vom Erbsengeschmack.

    Wenn jemand mehr erfahren oder sogar selber ausprobieren möchte stehe ich gerne zur Verfügung.

    Einen schönen Tag an alle :-)
    Lukas

    Zitieren

  2. Vielen Dank. Ich selbst habe nachhaltiges Kochen noch nie ausprobiert, werde es aber bestimmt mal tun. 

    Zitieren

  3. Paniermehl lässt sich aus altem Brot auch selber herstellen und ich somit auch nachhaltig.

    Zitieren

  4. Hallo

    ja das stimmt schon.
    Nur auch im Brot ist Mehl und Mehl gibt Zucker.
    Dazu kommt noch das Paniermehl ziemlich Saugfähig ist.
    Beim Panieren nimmt er viel Öl in sich. Was auch nicht gerade gut ist.

    Aber sicher stimmt das hausgemachtes Paniermehl besser ist als gekauftes.

    Gruss
    Lukas

    Zitieren