Leben Umgestalten durch Ernährung und Co

  1. Hallo,
     
    ich wollte mein Leben etwas umgestalten also habe ich angefangen, dass ein oder andre www.medialegesundheit.de/ganzheitliche-ernaehrungsberatung durchzublättern. Nachdem ich meine Ernährung geändert habe ging es mir im mein Umfeld nach und nach besser und ich überlege nun was ich noch alles ändern soll. Was würdet ihr noch für Änderungen vornehmen?  Für jeden Rat wäre ich dankbar! LG

    editiert am 15.03.19 um 13:01

    Zitieren

  2. Hallo,

    wie genau hast du denn deine Ernährung umgestellt? Ich bin gerade dabei meine Ernährung in Richtung KETO und Intervallfasten zu lenken und habe mich da nach folgenden https://www.sack.de/keto-intervallfasten---das-turbo-stoffwechselprogramm---mit-%c3%bcber-50-low-carb-high-fat-rezepten-effektiv-abnehmen/9783960935360 gerichtet.

    Hättest du da ein weitere Tipps für mich?

    VG

    editiert am 24.06.19 um 13:01

    Zitieren

  3. Kommt doch darauf an, ob du mit Umstellung deine Gesundheit oder deinen Beruf oder was auch immer meinst? Wenn du die die Ernährung umgestellt hast, um gesünder zu leben, kannst du gleichzeitig ja noch Sport betreiben, oder machst du das eh schon? In den Zeiten, in denen ich regelmäßig Sport mache, merke ich meistens, dass es mir viel besser geht.

    Zitieren

    “Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig seine Fehler zu besitzen.”

  4. Hallo,
    ich habe auch vor kurzem meine Ernährung umgestellt und mir geht es tatsächlich besser. Ich vermeide Milch und Milchprodukte und habe sie mit pflanzlichen Alternativen ersetzt.

    Auch den Verzehr von Fleisch habe ich minimiert. Es gibt Monate, wo ich gar kein Fleisch esse und es geht mir viel, viel besser dabei.

    Außerdem natürlich ist Sport eine wichtige Komponente eines gesunden Lebensstils. Hier habe ich Laufen für mich entdeckt!

    Allen, die ihr leben verändern wollen und ein gesünderes ICH entdecken wollen kann ich eine solche Umstellung empfehlen!

    Liebe Grüße!

    Zitieren

    weniger ist mehr:)

  5. Bei einer Veränderung im Leben versuche ich mich immer an meinen Grundprinzipien zu orientieren. 

    Ich frage mich immer, ob ich diese Veränderung nur mache, weil das andere von mir erwarten oder weil ich das wirklich will. 
    Ich frage mich immer, was mir an dieser Veränderung gut tut und was vielleicht weniger. 

    Ich versuche mich immer daran zu erinnern, was mich als Person ausmacht. So kann man sich dann auch leichter auf die Dinge konzentrieren, die einem wichtig sind. Dies kann man dann immer optimieren. 

    Und oft machen Veränderungen im ersten Moment Angst. Veränderungen sind aber immer wieder gut und können einen nur noch stärker und selbstbewusster machen! :)

    Zitieren

    Das Leben liebt das Gleichgewicht.

  6. Hallo [url=https://www.nachhaltigleben.ch/forum/users/didents82-1890]Didents82[/url],
    ich finde es sehr mutig und stark von dir diesen Schritt zu wagen. Veränderungen anzustreben ist ganz natürlich und fortschrittlich. Ich habe mich mein ganzes Leben lang mit lästigen Diäten und Ernährungsumstellungen beschäftigt, um etwas Übergewicht zu verlieren und mich wohler in meiner Haut zu fühlen. Allerdings stellte sich ein Jo Jo Effekt ein und Sport half mir dann meist auch wenig. Eine ganzheitliche Ernährungsumstellung finde ich da viel besser. Sie sollte nur gut überlegt durchgeführt werden, weil sie gerade für Menschen eine Herausforderung stellt, die dadurch eigentlich Stressbelastungen besser anzugehen anstreben, aber sich durch den Wandel schnell überfordert fühlen können. Diäten sind generell ein sehr drastischer Schritt. 

    Es gibt für Stressfälle Meditationen, Atemübungen oder autogene Muskelentspannungen. Mir hat das sehr geholfen um mich zu zentrieren. Es kann auch hilfreich sein einen Experten nach Rat zu fragen, der einen Ernährungsplan erstellt. Da Diäten die Gesundheit und den ganzen Körper mit beeinflussen, sollten die Risiken nicht unterschätzt werden. Nahrungsaufnahme ist eng mit der ganzen Lebensweise verbunden. Viele Patienten berichten von dem Aufwand und dem zusätzlichen Stress einer solchen Situation. Meist liegt ein wichtiger Grund oder Ursache wie eine Erkrankung vor, um sich mit ausreichend Vitalstoffen zu versorgen und den Immunsystem zu stärken, das eine aufmerksame Beobachtung und Feingefühl erfordert und nicht ganz allein bewältigt werden kann.

    Zu schnelle körperliche Veränderungen gehen nicht nur mit einer ganz neuen Lebensart und Mentalität einher sondern können Schäden hinterlassen, wenn du unbedacht plötzlich deinen Körper mit sportlichen Aktivitäten belastest. Hier habe ich eine Seite gefunden, die dir weiterhelfen kann: https://www.hs-gesundheitsberatung.de/ganzheitliche-gesundheit/.

    editiert am 27.11.20 um 17:05
    Grund: Rat und Tat für ein ausgeglichenes Leben


    Zitieren

    [center][url=https://www.aphorismen.de/zitat/154131][color=#b24b20]Heiter weiter bringt mehr als schlauer sauer.[/url][/color][/center]

  7. Hallo Didents82, ich freue mich zu hören, dass du so positive Erfahrungen mit deiner Ernährungsumstellung gemacht hast und diesen großen Schritt gewagt hast! 
    Gerade in den aktuellen Zeiten habe ich gemerkt, wie wichtig tägliche und ausreichende Bewegung ist. Und damit meine ich wirklich keinen Sport, sondern alltägliche Bewegung. Den Wert, an dem ich mich orientiere, sind die empfohlenen 10.000 Schritte. Das klappt nicht jeden Tag! Das wäre auch zu schön :D Aber zumindest eine halbe Stunde kurz um den Block schaffe ich, wenn ich Zeit habe auch mal länger. Das hilft mir nach der Arbeit runter zu kommen, den Kopf frei zu kriegen und ich schlafe abends tatsächlich besser ein. 
    Bin gespannt zu hören, was du noch veränderst. 
    Grüße Rieke 

    Zitieren

    Hi, hier ist Rieke :) Ich versuche im Alltag nachhaltiger zu leben und nach und nach meine Wohnung dementsprechend anzupassen. Freue mich hier auf den Austausch mit der Community :)<br />
    <br />
    [i]Du kannst kein Glück kaufen, aber du kannst lokal und bio kaufen ;)

  8. Hey, also ich persönlich leide sehr an trockener Kopfhaut. Ich versuche jetzt auf Milchprodukte zu verzichten, eines meiner neuen Jahresvorsätze. 
    LG

    Zitieren