Kaffee gesünder genießen?

  1. Hallo,

    mich beschäftigt seit längerem die Frage ob ich meine Kaffee Genuss gesünder machen kann?

    Grund für meine Frage ist, dass ich gehört habe dass die Röstung der Bohnen über deren Qualität und Inhaltsstoffe (Bitterstoffe?) entscheidet.

    Kann es denn sein, dass es gesünder ist frische Bohnen zu kaufen, und zu Hause mit einer Röstmaschine selber zu rösten rösten?

    Wenn jemand sich ausdrücklich mit dem Thema auskennt, würde ich mich über eine Einschätzung dazu freuen!


    Gruß,
    Fran

    Zitieren

    Das Leben ist wie zeichnen - nur ohne Radiergummi.

  2. Man kann auch einfach ganz auf Kaffee (und seine Röststoffe) verzichten indem man auf grünen Tee oder schwarzen Tee umschwenkt. Die haben auch Koffein (bzw. Teein) der aufputschend wirkt.

    Zitieren

    Wenn einem das Wasser bis zum Halse steht, sollte man nicht auch noch den Kopf hängen lassen.

  3. Die Röstung ist schon entscheidend, denke ich. Ob es gesünder ist, das zuhause zu machen, kann ich nicht beantworten.
    Man muss sich dann sicherlich mit Bohnen und der Röstung entsprechend auskennen.
    Wenn dich das tatsächlin interessiert, google nach Kaffeeforen. Sowas wird es doch sicher geben.

    Zitieren

  4. Grüß Gott!

    Das Gesündeste wäre ja vermutlich, wenn du den Kaffee in Zukunft komplett unterlassen würdest, auch wenn ich natürlich weiß, dass das ziemlich schwierig ist. Ich habe dazu das Abnehmen genutzt, um von Kaffee und Koffein generell davonzukommen.

    Ich hatte eine Anleitung für eine Detox-Kur gefunden und da trinkt man unter anderem einen Tee, so habe ich den Kaffee schon bald gar nicht mehr gebraucht. 

    Kann ich nur Jedem empfehlen. 

    Zitieren

  5. Es hängt auch immer sehr von der Qualität des Wassers ab und man sollte daher auch die Wasserqualität überprüfen.

    Zitieren

  6. Ich nehme auch zusätzlich auch Vitamin K2 zu mir, damit sich dann alles wieder gesünder wird. ;) Seitdem fühle ich mich nicht mehr so müde tagsüber...

    Zitieren

  7. Frische Bohnen kaufen und zuhause selbst mahlen ist sicher eine Möglichkeit, so bleibt das meiste Aroma erhalten. Neue Studien belegen übrigens auch das Kaffeekonsum gesünder ist als gedacht, so wird beispielsweise von einer niedrigeren Herzinfarktrate berichtet oder von einem besseren Lebensgefühl bei denjenigen die einen gemäßigten Kaffeekonsum an den Tag legen.

    Ich hatte bis vor einiger Zeit auch noch das "Problem" das ich eigentlich zu viel Kaffee trank - bis zu 10 Tassen täglich waren eigentlich Standard.

    Ich stieß auf einen sehr interessanten Kaffeeblog, auf dem ich fortan ein paar interessante Artikel rund um die schwarze Bohne las. Unter anderem bin ich auf eine "Rezeptzusammenstellung" gestoßen welche mir geholfen hat meinen Konsum etwas zu reduzieren.

    Gerade über den Sommer hat es mir der "Nutella-Eiskaffee" richtig angetan! Versuch eben auch mal deinen Kaffeekonsum durch Vielfalt einzuschränken - ganz auf den Genuss verzichten muss nun wirklich niemand dem es nicht die Gesund vorschreibt!

    LG Eisenjam

    Zitieren

  8. Wenn Du auf dein kaffee verzichten möchtest oder kannst,dann steige doch auf Schwarzen oder grünen tee um,diese enhalten auch koffein, wenn es aber nicht klappt,das könntest du dir ja das wasser vorher abkochen,oder dir einen wasserfilter anschaffen,damit erhälst du keimfreies wasser.

    Zitieren

  9. Hallo zusammen,

    ich habe auch immer sehr viel Kaffee getrunken, dann hab ich eine 7 Tage Detox Kur gemacht, beim Detox Anbieter Jarmino. Nur basische Ernährung und keine Genussmittel wie Kaffee, Alkohol oder Zigaretten. Die ersten paar Tage ist es mir sehr schwer gefallen, auf den Kaffee zu verzichten. ich hatte regelrecht Entzugserscheinungen, aber am Ende der Detox Kur gibt es mir blendend. Natürlich habe ich das Kaffeetrinken nach der Detox Kur wieder angefangen, weil ganz darauf verzichten will ich auch nicht.

    Aber ich habe den Konsum deutlich reduziert, von mehreren Tassen am Tag lediglich auf eine Tasse am Tag. Das ist Genuss und tut meiner Gesundheit total gut. Ich fühle mich deutlich besser. Also falls ihr den Kaffeekonsum etwas reduzieren wollt, kann ich eine Detox Kur nur empfehlen.

    Liebe Grüße
    Sebastian

    Zitieren

  10. Ich bin auch auf grünen Tee umgestiegen.

    Zitieren