Ja ist den schon Erdbeer-Zeit?

  1. Hallo :;-):

    Ich war letztens einkaufen und meine Nase führte mich an einen Erdbeerstand im Supermarkt. Die haben wirklich super intensiv gerochen! Allerdings trau ich mich noch nicht welche zu kaufen, da ich befürchte dass sie noch gar nicht schmecken.

    Hat jemand von euch schon welche probiert? Ich mein mal gehört zu haben, dass die Erdbeeren mit Aroma bersehen sind, damit die so intensiv nach Erdbeeren riechen. Oder ist das nur ein Gerücht???

    Liebe Grüsse
    Eli

    Zitieren

  2. Hallo Eli,
    Davon habe ich noch nichts gehört, was aber nicht heißt, das es das nicht gibt.
    Hast Du nachgesehen, was bei Herkunft stand?
    Viele Erdbeeren im Winter kommen von weit her und werden unter bedenklichen Bedingungen hergestellt. Es gibt aber auch europäische Produzenten mit beheizten Gewächshäusern - und da tatsächlich sogar welche, die CO2-neutral beheizt werden...
    Und ich muss zugeben: es wäre mir egal, wie sie schmecken, wenn sie von zu weit her sind würde ich sie nicht kaufen. Egal wie süß und beerig sie schmecken.
    LG
    Andreas

    Zitieren

  3. Hallo

    das es jetzt schon erdbeeren in den supermärkten gibt, habe ich auch schon gesehen. die meisten haben aber noch grüne oder weisse enden, deswegen würde ich sie noch nicht kaufen. ich glaube derzeit kommen die aus spanien. am besten schmecken aber eh die, die im sommer frisch vom feld kommen:wink:

    ich würde noch etwas warten

    LG Ina

    Zitieren

  4. Hi zusammen!

    Die derzeitigen Erdbeeren würd ich nicht kaufen! Zum einen aus den Gründen, die Andreas bereits genannt hat. Zum anderen, weil sie einfach noch nicht schmecken. Ich bin überzeugt, dass die mit einem Aroma besprüht sind, welches die Nase zum Kauf verführt und zu Hause dann die grosse Enttäuschung! SIE SCHMECKEN NICHT und man ärgert sich, weil man über 3 Franken dafür ausgegeben hat :-_-:

    Zitieren

  5. Hallo Andreas

    Wie sehen denn solche bedenklichen Bedingungen aus? Ich kann mir da jetzt nicht viel drunter vorstellen. Oder meinst du vielleicht nur, dass die mit mehr Chemikalien behandelt werden, als die, die beim Bauern wachsen? :confused:

    Liebe Grüsse

    Eli

    Zitieren

  6. Ich rate auch davon ab die Erdbeeren jetzt schon zu kaufen. Ein Freund von mir erlag dem Geruch und hat mir eine angeboten. Die schmecken noch recht neutral. Ich warte auf jedenfall bis die richtige Erdbeerzeit anfängt :smile: Ich freu mich schon drauf!

    Zitieren

  7. Hallo Eli
    Unter bedenklich meine ich zB. das Problem der Chemikalien – unter anderem. Wobei es mittlerweile so ist (ohne dass ich etwas schönreden will), dass die Hersteller hier schon vorsichtiger sind, weil sie wissen, dass Europa nicht mehr alles kauft und die Ware durch Konsumentenschutzorganisationen geprüft wird. Aber auch in der Vor- und Nacharbeit wird einiges unternommen um den Boden aufzubereiten und den Ertrag zu erhöhen. Das kann zB. die Behandlung mit Pestiziden/Fungiziden sein.
    Dann darf auch nicht vergessen werden, dass es relativ viel Wasser braucht um diese Pflanzen zu produzieren. In manchen Regionen wird dafür Grundwasser abgepumpt, welches dann natürlich fehlt. In Spanien zum Beispiel gibt es Biofelder die neben Naturschutzgebieten liegen – an und für sich löblich – die aber massiv Wasser entziehen und damit ist davon auszugehen, dass über kurz oder lang das Naturschutzgebiet ausgetrocknet wird. Bei Erdbeeren wird oft auch viel an Plastik eingesetzt – kilometerlange Plastikplanen um den Boden zu wärmen und früher schon die erste Ernte zu haben.
    Und dann dürfen wir auch die Arbeitskräfte (Beerenpflückerei gehört zu den arbeitsintensiven Produktionen) nicht vergessen: Sogar in den EU-Ländern (Spanien, Italien) werden dafür billige (afrikanische) Arbeitskräfte – oft Asylsuchende – zu einem sehr niedrigen Lohn dafür angestellt, meist auch unter schlechten Arbeitsbedingungen und kaum existenten Arbeitnehmerschutz.
    Es gibt auch Glashausproduktionen, wo die Erdbeeren schon vor der Saison gezogen werden. Die werden dann meistens extra beheizt, damit wird dann relativ viel CO2 produziert – auch das fällt für mich unter bedenklich.

    LG
    Andreas

    Zitieren

  8. Lieber Andreas

    Jetzt verstehe ich was du meinst. An die Arbeitskräfte und die Plastikabdeckungen habe ich noch gar nicht gedacht. Unter solchen Bedingungen werde ich natürlich keine Erdbeeren kaufen. Gestern habe ich auch mal versucht zu schauen von wo die Erdbeeren derzeit eigentlich kommen, konnte es aber nicht entdecken vielleicht auch weil es viel zu klein irgendwo am Rand abgedruckt war:ohnoes:

    Zitieren

  9. Der folgende Beitrag vom Kassensturz erläutert die Problematik recht ausführlich:
    http://www.srf.ch/konsum/themen/konsum/erdbeergenuss-gefaehrdet-naturschutzgebiet

    Zitieren

  10. ich konnte einfach nicht wiederstehen! Neulich habe ich mir Erdbeeren gekauft und sie haben grösstenteils sogar nach was geschmeckt! :xD: LECKER!

    Zitieren