Hausmittel gegen Obstfliegen?

  1. Hallo allerseits!

    Obstfliegen können einem nun wirklich den Spass am Obst verderben. Freunde von mir stellen ihr Obst immer in den Kühlschrank, damit die Viecher nicht dran gehen. Das muss doch auch anders gehn! Eiskaltes Obst verliert ne Menge an Geschmack....
    Wie macht ihr das?
    Dankeschön!

    Zitieren

  2. Habe das grade für dich gegooglet und wundere mich ganz besonders über diesen Tipp:

    "Stellen Sie nur frisches Obst in die Obstschale. Achten Sie darauf Obst mit leichten Faulstellen frühzeitig zu entfernen."

    ääääh okay. Angesichts der neusten Zahlen zur Lebensmittel-Verschwendung sollte dieser Tipp besser nicht befolgt werden! Desseiden "entfernen" bedeutet nicht wegschmeissen sondern an eine andere Stelle legen??! Auch leichte Faulstellen bedeuten nämlich nicht, dass man das Obst nicht mehr essen kann!!! Man kann diese ganz einfach wegschneiden!

    Zitieren

  3. Ich gebe mal ganz vorsichtig folgenden Tipp:

    1/3 Essig (ruhig den billigsten)
    1/3 Wasser aus dem Hahn
    1-2 Spritzer Spülmittel

    in einem Glas neben den Obstkorb stellen. Die Obstfliegen werden davon magisch angezogen :). Allerdings überleben sie den Ausflug ins Essig-Schwimmbad nicht. Anders sind die fiesen Dinger aber wohl kaum zu beseitigen. LG

    Zitieren

  4. Hallo fritzli!

    ich stelle immer ein Glas Obstessig neben die Obstschale. Das hilft ganz gut. Aber ganz vermeiden lassen sich die Tierchen meines Wissens leider nicht. Höchstens wenn man kein Obst isst. :-(

    Zitieren

  5. Ein Glas Wein soll auch helfen. Ich merke auch immer, dass der Wein, den ich trinke, die Viecher magisch anzieht. Schwupps ist schon wieder eine im Glas. Man könnte also einfach mal ein Glas Wein neben den Obstkorb stellen und darauf hoffen, dass sich hoffentlich alle Biester in das Glas verirren. Zwischendurch natürlich mal wieder ausspülen und ein neues auftstellen - der Ästethik wegen:=-0:

    Zitieren

  6. Hallo liebe Alle,

    ich finde die Diskussion sehr interessant. Ich habe die Vermutung, dass die Fruchtfliegen nicht unbedingt vom Obst kommen. Ich habe daheim immer Obst offen rumstehen, die Fenster gekippt und keine Fruchtfliegen in der Wohnung.
    Im Büro gibt es sehr wohl einige - dort habe ich festgestellt, dass sie sich in der Büropflanze einer Kollegin sehr gut vermehren... ich selbst habe keine Pflanzen in der Wohnung...
    Ich klopfe somit auf Holz und hoffe, dass ich weiterhin verschont bleibe. :;-D:

    LG
    Andreas

    Zitieren

  7. Hey andreas, willst du damit sagen, wir müssen nun alle unsere Pflanzen aus der Wohnung schmeissen damit wir Ruhe vor den Obstfliegen haben :;-D: ?

    Das wär ja en Ding wenn die tatsächlich von den Pflanzen kommen!

    Zitieren

  8. Nein, das will ich nicht sagen - eher, dass man mit Wein, Essig & Co die Symptome bekämpft - wenn es am Obst liegt, ist das ja "gegessen" sobald es weg ist. Wenn die Obstfliegen aber wieder auftauchen, dann müssen die von woanders herkommen. Und da hilft es dann manchmal, wenn man die Erde der Zimmerpflanzen behandelt...

    Zitieren

  9. Aha, ja das könnte man ja wirklich ausprobieren. Wobei in der Küche hab ich gar keine Pflanzen...

    Zitieren

  10. Dass das an den Pflanzen liegt, kann ich mir nicht vorstellen. Ich glaube, man muss Obst, das schon Faulstellen hat, schnell vom andern Obst separieren bzw essen oder verwerten. Dann verschwinden auch die nervigen Sumsis.

    Zitieren