Gasdruckregler

  1. Hallo, 

    ich hätte mal eine kurze Frage: was bewirkt ein Gasdruckregler bei einem Gasheizofen? 

    Versteht mich nicht falsch, ich weiß schon, dass er den Gasdruck regelt, jedoch nicht wieso man diesen extra an der Gasflasche befestigen muss. 

    Grüße

    Zitieren

  2. Hallo,

    Ein doppelter Gasdruckregler ist Pflicht für die Benutzung von einem Gasheizofen im Innenbereich. Dieser regelt wie der Name schon sagt den Druck des Gases. Herkömmliche Gasdruckreger haben einen Ausgangsdruck von 30 mbar oder 50 mbar. Ein doppelter Gasdruckregler besitzt dazu eine doppelte Überdrucksicherung. Das ist im Innenbereich notwendig, zum einen da es in Deutschland Pflicht ist, zum anderen, da Überdruck im Innenbereich tödlich enden kann. Wenn der Luftaustausch nicht vorhanden ist, kann es dadurch durch Erstickung zum bewusstlos werden kommen. Im schlimmsten Falle führ es sogar zum Tod oder zu bleibenden Schäden durch Sauerstoffmangel beim Gehirn. Ein Gasdruckregler wird meistens verwendet, um einen Überdruck zu vermeiden und mehr Kontrolle über die Flamme zu haben. In Deutschland ist ein doppelter Gasdruckregler gesetzlich vorgeschrieben. Erst mit einem solchen Bauteil darf ein Katalytofen nicht nur im Außenbereich, sondern auch im Innenbereich eingesetzt werden. Ein Gasdruckregler sorgt dafür, dass kein Überdruck entsteht. Das erhöht die Sicherheit um ein Vielfaches. Wenn Sie ohne einen doppelten Gasdruckregler das gasheizofen.com im Innenbereich verwenden, kann es zu schlimmen Unfällen kommen. Vergiftungen mit Kohlenstoffmonoxid und Kohlenstoffdioxid sowie mit vielen weiteren Gasen erfolgen schleichend. Das heißt, das Opfer bemerkt die Vergiftung nicht. Durch einen Sauerstoffmangel wird die Person müde und schläft ein. Im Schlaf fehlt dann der Sauerstoff, was schließlich zum Ersticken führt. Um diesem vorzubeugen gibt es viele Sicherungen von Herstellern.

    Grüße

    Zitieren

  3. Oder in Kurzfassung, wegen der hohen Gefahr, doppelt hält besser.

    Zitieren