Frühstück zum abnehmen?

  1. Veganen Mozzarella selber machen (selber noch nicht ausprobiert ;-) )

    http://www.youtube.com/watch?v=xjhjKoh-Br4

    Zitieren

  2. PS: Der Mixer im Video ist der Omniblend. Man bekommt ihn bei Ricardo neu für ca. 259.- mit BPA freiem 1.5Lt. Behälter. Ein super Angebot finde ich:

    http://www.ricardo.ch/kaufen/haushalt-und-wohnen/haushaltsgeraete-und-maschinen/sonstige/jtc-omniblend-tm800v-schwarz/v/an728861426/

    Da die Behälter vom Vitamix auf den Omniblend passen, kann man später nach Bedarf Behälter dazukaufen (bei keimling.ch). Wie schon bei einem früheren Post erwähnt, ist der Mixer wie fast alle anderen Hochleistungsmixer extrem laut. Wer es deutlich leiser will und noch Wert auf einen Stössel mit Temperaturanzeige legt, muss in einen Bianco Forte investieren, der kostet aber mehr als das Doppelte! Wir sind super zufrieden mit dem Bianco, aber ich denke der Omniblend tut es auch. Für den Preis ist er einfach unschlagbar. Mit einem Vitamix-Behälter erreicht er übrigens fast die Feinheit eines Bianco, und ist mit dem Vitamix dann logischerweise identisch. Die feinsten Smoothies erreicht man zur Zeit mit einem Bianco (egal welchen) in Kombination mit dem Behälter Square. Hier ein Bericht dazu:

    https://gruenesmoothies.de/blog.php/bianco-puro-forte-diver-turbomixer-hochleistungsmixer-mixer-blender-behalter-square-gut-kritik-test/

    Edit:
    Ich sehe gerade, dass beim Omniblend von Ricardo noch MwSt und Zoll hinzukommen. Er kostet dann also wohl ca. 290.- (ohne Gewähr!)

    Zitieren

  3. Habe das Rezept probiert. Vom Geschmack her recht neutral, hätte etwas mehr Gewürze reinmachen sollen. Aber die Konsistenz ist wirklich ganz gruselig! =( Das nächste Mal versuche ich es mit etwas Speisestärke drin...vielleicht wird es dann bissfest.

    Zitieren

  4. Haha, das ist lustig, auch wir (also eigentlich meine Frau :-D ) haben das Rezept gestern gemacht. Und es stimmt, die Konsistenz ist fürchterlich :-D Wir wissen noch nicht, ob wir weiters ausprobieren, denn wie gesagt brauchen wir diese Sachen kaum mehr. Aber wenn wir mal was interessantes entdecken, müssen wir es oft einfach auch testen ;-)

    Also an deinem Mixer wird es nicht gelegen haben, da es ja auch mit unserem Hochleistungsmixer misslungen ist. Hast du es mit einem günstigen Mixer gemacht? Fall ja, ist das trotzdem fein geworden?

    Zitieren

  5. Ja, ich habe einen ganz billigen Stabmixer genommen. Ist schon ziemlich fein geworden, also, ich muss dazu sagen, dass ich direkt Cashewmus genommen habe und nur die Flohsamenschalen damit vermixen musste...also, ich glaube auch nicht, dass es am Mixer gelegen hat =) Aber ich möchte es nochmals probieren mit irgendwas Bissfestem. Vielleicht eben mit etwas Speisestärke? Aber zuerst muss ich diese Portion noch fertigessen. Mein Partner weigert sich, das zu essen =)
    Nun, das Tragische an der Sache ist eigentlich, dass ich auch Mozarella nicht wirklich mag, haha! Ist mir viel zu milchig. Ich hätte lieber ein Feta-Rezept, also wenn du da auch was auf Lager hast, immer her damit!

    Zitieren

  6. Soso, hast du also mit Cashew-Mus gemogelt, du Schlitzohr :-D

    Hier ein Feta-Rezept, das wirklich gut schmeckt. Ist recht nah an echtem Feta:

    http://jessveganlifestyle.blogspot.ch/2013/07/rezept-veganer-fetakase.html

    En Guete :-)

    Zitieren

  7. Da hast du recht, es gibt eh immer mehr vegane Produkte das finde ich toll! Momentan kommt es für mich nicht in Frage komplett umzusteigen aber deine tollen rezepte werde ich trotzdem klauen und ausprobieren hihi danke! :)

    Zitieren

  8. Hats denn schon geklappt mit dem Abnehmen :smile: ? Eine Freundin von mir hat im letzten halben Jahr übrigens 3 Kilo zugenommen, weil sie morgens und mittags nicht mehr richtig zum Essen kommt und dann abends nach der Arbeit so richtig zulangt... Also ist da was dran, dass man abends nicht mehr so viel essen soll.... :O_O: LG

    Zitieren

  9. habs probiert, das Feta-Rezept. Ist echt gut! Habe es aber etwas zu lange im Salz ziehen lassen...aber ist echt sehr ähnlich wie Feta, hat nur den bockigen Hintergeruch nicht =)

    Zitieren

  10. @tralala:

    Ich glaube nicht daran, dass man Abends nicht mehr viel essen darf. Ausschlaggebend ist doch die Kalorienmenge insgesamt. Ich bevorzuge in der ersten Tageshälfte schnell verfügbare Kohlenhydrate (vor allem Früchte) und gegen Abend dann eher stärkehaltige Kohlenhydrate wie Reis Kartoffeln Quinoa usw. Die haben dann Zeit, über die Nacht deinen Körper mit Power für den nächsten Morgen vollzutanken. Das heisst auch, dass ich über den Tag viel Wasser in Form von Nahrung zu mir nehme und dazu auch noch viel trinke. Am Abend hat dann die Nahrung viel weniger Wasseranteil und ich trinke auch noch weniger dazu. So kann ich gut durchschlafen, ohne ständig auf Toilette zu müssen.

    Ich kann es nur wiederholen: zum Abnehmen (und überhaupt für die Gesundheit) ist 80/10/10 einfach erste Wahl, da dadurch der Fettanteil sehr gering sein muss. Alle Raffinierten Fette sind tabu. Auch zu viel Nüsse sind tabu. Ausnahmen dürfen natürlich sein, man soll das ganzen vor allem am Anfang nicht stur durchziehen, sondern eher möglichst in Richtung 80/10/10 essen. Mit dieser Ernährungsweise kann man fast nicht zuviel essen, ausser man bekommt locker über 5 Kg Nahrung pro Tag in den Magen. Denkt dran, die meisten Kalorien sind im Fett! Habt keine Angst vor den Kohlenhydraten, im Gegenteil, so um die 80% Kohlenhydrat-Kalorien sollen es eben sein, und dann hat Fett eben in raffinierter Form kaum Platz. Also Maximal 250 - 300 kcal aus Fett pro Tag. Das sind ca. 30-35g Fett. Wenn man praktisch Fettfrei isst, liegen dann trotzdem noch 10g Nüsse und evtl. 20-40g Schokolade am Tag drin. Wir machen nur noch Fettfreie Saucen und Dressings. Rezepte findet man genug im Netz. Wir machen oft eine simple Tomatensauce mit etwas Gewürzen. Salatdressing aus Früchten, Gemüse, Essig und etwas Senf im Hochleistungsmixer.

    Leute, esst viel, wirklich viel, aber Fettarm, dann ist Abnehmen ein Kinderspiel. Man muss nur Gewohnheiten ändern.

    Ich verlinke hier noch mal 2 Youtube Kanäle:

    http://www.youtube.com/channel/UCBKaFNrn3t-TOKZ4GOF76Rg
    http://www.youtube.com/channel/UCr0zRb_11GrWRNmgkNuKO_Q

    Bei den beiden lernt ihr sehr schnell wie das geht. Je mehr Früchte, umso teurer wird es, je mehr Kartoffeln, Reis usw. desto günstiger. Und entfernt auch so gut wie es geht den raffinierten Zucker aus der Ernährung. Diesem Zucker fehlen die alle restlichen Inhaltsstoffe der Ursprünglichen Nahrung (z.B. von der Zuckerrübe). Diese Inhaltsstoffe bewirken eine langsame und konstante Verstoffwechselung des Zuckers, und verhindern so Diabetes. Viel raffinierter Zucker in Kombination mit zu viel Fett = sehr hohe Wahrscheinlichkeit für Diabetes!!!

    Hingegen könnt ihr euch Kiloweise süsse Früchte reinballern, und ihr werdet nie daran an Diabetes erkranken, vorausgesetzt ihr ballert nicht auch noch Fett hinten nach. Lars von Rohe Energie hat dies schon mehrfach mit einem Blutzuckermessgerät anschaulich belegt.

    @Pocahontas:

    Dann hast du ja doppelt gewonnen :-D

    Zitieren