Frühstück oder kein Frühstück?

  1. Guten Tag, liebe Forumianer!

    Mich würde es mal interessieren, ob und wie ihr frühstückt!?! Ich gehöre zu den Menschen, die morgens nur schwer was runter bekommen... Nun möchte ich aber gerne etwas Gewicht verlieren und habe schon so oft gelesen und gehört, dass man in diesem Fall am besten reichhaltig frühstückt. Der Hunger soll den Tag über dann geringer sein. Wie macht ihr das so? Habt ihr bestenfalls vielleicht durch die Umstellung von Nicht-Frühstücker zu Frühstücker Gewicht verloren?
    Ich freue mich auf eure Antworten.

    Herzliche Grüsse
    Tamina

    Zitieren

  2. Hey Tamina, ich esse ausser einem Müsliriegel zum Kaffee nichts zum Frühstück und fahre damit ganz gut. Ich glaub nicht, dass du dich dazu zwingen solltest zu frühstücken... Vielen geht es doch so, dass sie morgens nur schwer was runterkriegen. gewicht verlieren kannst du damit glaube ich ohnehin nicht automatisch :;;D: Das geht nur mit Sport und FDH:;;D:.

    Zitieren

  3. Ohje wie macht ihr das bloss ohne Frühstück? Wo nehmt ihr eure Energie her? Mir würde den ganzen Morgen der Magen knurren wenn ich nicht frühstücken würde.... Ob man damit jetzt abnehmen kann, weiss ich nicht. Ich esse jedenfalls abends nicht so viel, morgens dafür schon, das verbrennt dann ja tagsüber ganz schnell wieder. Probiers doch mal mit Kaffee und Müsli für den Anfang. So mach ich das immer. Am Wochenende dann auch mal herzhafter mit Käse, Brötchen und Ei :smile:

    Zitieren

  4. Also ich muss tralala zustimmen. Ohne was im Magen, könnte ich morgens gar nicht aus dem Haus gehen. Ich setze immer auf was süßes. Also Haferflocken mit Honig oder Gipfeli und Nutella usw. Zum Abnehmen vllt nicht so geeignet :=-0:
    Aber wie wärs wenn du es mal mit Vollkornbrot versuchst?

    Zitieren

  5. Hallo Tamina
    Für mich ist ein Tag ohne Frühstück ein schlechter Tag.
    Für mich ist das eine Zeremonie die zum Gut-drauf-sein dazugehört. Und damit habe ich normalerweise Kraft und Energie für den ganzen Tag.
    Unter der Woche sind das für mich zwei Knäcke- oder Vollkornbrote mit Aufstrich (Marmelade, Honig, Haselnuss) und zwei ordentliche Portionen Filterkaffee dazu. Am Wochenende ersetze ich das Brot durch eine ordentliche Portion Müsli :=D:
    Und laut Ernährungsberater soll man Frühstücken, da es Energie und Sättigung liefert. Ahja: ich habe in den letzten Monaten 18 Kilo abgenommen und NIE beim Frühstück gespart. :;-D:
    LG
    Andreas

    Zitieren

  6. Oh wow, Andreas, das nenn ich mal ne Leistung!!! Wie hast du's denn geschafft, so viel abzunehmen??? Tamina freut sich bestimmt über Tipps.

    Ja, Brot ess ich morgens auch ganz gerne. Aber es muss wirklich gutes Körnerbrot sein. Weissbrot sättigt nämlich überhaupt gar nicht

    Zitieren

  7. Hallo Tralala, Danke.
    Ich weiß nicht, ob sich Tamina über meine Tipps wirklich freut.
    Ein großer Schritt für mich war das Beziehungsende. Regelmässige Besuche des Eisgeschäftes und abendliches Naschen sind dadurch weggefallen. Nicht, dass ich gezwungen wurde, aber nur zuschauen ist auch nichts für mich.
    Damit konnte ich auch an Wochenenden wieder wesentlich mehr Bewegung machen und wieder einer meiner Leidenschaften, dem ausgiebigen Wandern, frönen. Und unter der Woche hatte ich somit auch mehr Zeit für forsche Spaziergänge.
    Dann trinke ich fast ausschließlich nur Wasser und esse sehr viel Gemüse und etwas Obst, damit hat man kaum noch Hunger auf andere Sachen und kann diese Portionen sehr klein ausfallen lassen. Da ich für mich alleine aber keine kleinen Portionen kochen möchte fallen andere Sachen überhaupt aus. :O_O:
    Ja... Damit habe ich rasch und einfach ohne Hunger und Leiden abgenommen...
    LG
    Andreas

    Zitieren

  8. Auweia! Ja weisst du, das kenne ich. So verliert man wirklich schnell Gewicht. Und zwar oft ohne es überhaupt zu merken...

    Zitieren

  9. In der Hinsicht sind Anfang und Ende von Beziehungen gleich. Zu Beginn nimmt man ab, weil die Schmetterlinge im Bauch so viel Platz brauchen... und am Ende weil einem ständig flau im Magen ist und man auch die Essgewohnheiten verändert :O_O:
    Aber abgenommen wird. :xD:

    Zitieren

  10. Hallo ihr Lieben,

    also ein Beziehungsende steht bei mir hoffentlich nicht an :). Aber gut zu wissen, dass das auch etwas positives mit sich bringen würde, wenn man das denn so sagen darf :).

    Also ich habs jetzt mal mit Müsli zum Frühstück probiert und merke, dass ich mittags nicht mehr so viel essen muss... Aber abends hab ich dann doch wieder richtig Hunger... Ich will jetzt aber abends einfach nur noch Vollkornbrot, wenig Kohlenhydrate und viel Gemüse essen.. Vielleicht klappt es ja so. LG

    Zitieren