Erfahrungen mit Augentraining?

  1. Hallöchen, Leute!

    Mein erster Augenarzt-Kontrolltermin verlief nicht wie erwartet, aber besser als befürchtet. Ich habe einen Sehtest mit Kollegen gemacht und damals gemerkt, dass ich nicht so scharf sehe, wie ich sollte. Ich habe deshalb befürchtet, eine Brille zu bekommen, aber bei der Kontrolle hat sich herausgestellt, dass die Fehlsichtigkeit gering genug ist. Ich muss aber regelmäßig wieder zur Kontrolle um Verschlechterungen rechtzeitig zu erkennen. Ich habe mich informiert und will keinesfalls eine Brille. Deshalb versuche ich gerade ob Augentraining Sinn macht. Dazu habe ich mir Bücher über Fokustraining und eine Rasterbrille bestellt. Habt ihr noch Ideen, was ich versuchen könnte?

    Danke! :)

    Zitieren

  2. Salut,

    welche Rasterbrille hast du dir denn bestellt? Und hast du deine Pläne mit deinem Augenarzt abgesprochen? 

    Gegen Fokustraining kann man ja nichts sagen, aber eine Rasterbrille ist in der Fachwelt höchst umstritten. Erstens ist die Wirkung bisher nicht medizinisch nachzuweisen und zweitens verlangen viele Hersteller Preise, die in keiner Relation zu den Produktionskosten stehen. Deshalb muss man besonders gut darauf achten, ob man sich das wirklich antun möchte. Der Effekt der Besserung, von dem viele berichten ist nämlich eine Illusion, wie man in diesem Artikel sehr gut nachlesen kann: https://www.blickcheck.de/auge/augenpflege-und-training/augentraining/mit-rasterbrille/

    Außerdem sind Tätigkeiten wie Autofahren oder das Führen von Maschinen, damit brandgefährlich! Bleib lieber bei Augentraining ohne Hilfsmittel. :)

    editiert am 12.05.17 um 09:09

    Zitieren

  3. Ich habe alles ausprobiert, aber nichts hat wirklich geholfen. Trage jetzt seit über 20 Jahren eine Brille und ich muss sagen, dass ich in der heutigen Zeit festgestellt habe, dass Brille ein neuer Trend ist :D Jeder sollte seine Brille mit Stolz tragen

    Zitieren