Bio-Limonaden, Eistee und Co.: Gesunde Erfrischungen für heisse Tage

  1. Mit den höheren Temperaturen steigt auch die Lust auf fruchtige Sommergetränke. Nicht jeder mag nur Wasser. Alternativen, die wenig Zucker enthalten, sind Bio-Limonade und Bio-Eistee – am besten selber gemacht.

    [ATTACH=CONFIG]2[/ATTACH]

    Vorsicht – wer diese Sommergetränke als Durstlöscher zu sich nimmt, erleidet einen Zuckerschock. So oder so ähnlich müssten die Warnschilder auf manchen Eistees und Limonaden lauten. Auch das neueste Trendgetränk, der Bubble Tea, ist einfach nur süss und kalorienreich. Ein 0,2-Liter-Becher enthält bis zu 500 Kalorien. Das entspricht etwa der Energiezufuhr von 100 Gramm Schokolade. Die Verbraucherzentralen warnen vor diesen Dickmachern, denn die Sirupperlen sind sind nicht nur extrem süss, sondern auch mit Geschmacks-, Farb- und Konservierungsstoffen gefüllt. Allgemein sollte man Softdrinks nur in Massen geniessen und eher zu ungesüssten Tees oder zur Wasserflasche greifen. Wer etwas mehr Geschmack möchte, für den sind Bio-Eistees und Bio-Limonaden eine gesunde Alternative. [url=http://www.nachhaltigleben.ch/12-essen-trinken/1584-biolimonade-bioeistee-selber-machen][Lesen Sie den Rest des Artikels hier...][/url]

    Zitieren