LED mieten – Wer kennt das und hat Erfahrungen damit?

  1. Hallo zusammen. 


    Ich habe letztens gelesen, dass man LED Licht mieten kann. Habt ihr davon schon mal gehört bzw. habt selbst Erfahrungen damit? Ich kann mir darunter nämlich nicht wirklich etwas vorstellen…was soll denn das sein…vielleicht kennt ihr das ja!?


    Ich gehe mal davon aus, dass das wohl eher für Unternehmen mit größeren Werkhallen gedacht ist, die sie nun mit LED Licht beleuchten möchten? Ich kann schon gut nachvollziehen, warum Unternehmen auf LED Licht umrüsten möchten, denn meine Erfahrungen zu Hause zeigen auch, dass man mit LED Licht deutlich die Stromkosten nach unten senken kann…wie das Mieten aber funktioniert, kann ich mir nicht vorstellen. Was sollen denn die Vorteile von so einem Mietkonzept sein, abgesehen davon, dass man weniger Strom zahlen muss?

    Ich bin schon gespannt auf eure Antworten! Danke schon mal im Voraus.

    editiert am 9.11.18 um 17:05
    Grund: justify?


    Zitieren

  2. Hast du schon auf Google gesucht?
    LG

    Zitieren

  3. [justify]Natürlich habe ich mich schon ein wenig im Internet mit dem Thema beschäftigt, allerdings würde ich mich auch über persönliche Erfahrungen freuen. Vor allem würde ich gerne sehen, wie weit verbreitet so ein Mietkonzept denn schon ist. Kanntest du das zum Beispiel schon davor? [/justify]

    Zitieren

  4. Mich hat die Umrüstung in meiner Firma dazu veranlasst zu Hause selbst auf LED umrüsten zu wollen. Habe dazu hier auch gefragt was man alles beachten soll, jetzt ist bei mir alles super zu Hause und ich bin sehr zufrieden;)

    So ein Mietkonzept haben wir bei mir in der Firma. Das macht schon Sinn wenn man sich als Unternehmen die Vorteile heraussucht und sie auf einem zutreffen.
    Man spart die Anschaffungskosten, das dürfte wohl ein großer Vorteil für viele Firmen sein. Nicht jeder kann bei großen Unternehmen mal eben so die Kosten stemmen.
    Die Wartung wird auch übernommen, es handelt sich ja um eine Miete, d.h. der Vermieter ist für die Wartung zuständig. Man muss sich also um nichts mehr kümmern. Von der Planung, über die Umrüstung auf LED Beleuchtung bis hin zur Wartung ist dann alles Aufgabe des Vermieters.
    Im Endeffekt spart man halt auch einfach Geld. Das dürfte auch die größte Motivation für Unternehmen sein. Da schaut man ja immer wo man etwas einsparen kann.

    Zitieren

    Essen verschwenden ist Mist!

  5. [justify]ach, bei dir war die Firma also früher dran als du zu Hause, Zwynby? ;-) ich dachte ja, dass Firmen eher hinterherhinken würden als Privatpersonen. :-) aber ja so konntest du dir wenigstens schon mal ein Bild davon machen und dich vom Licht überzeugen. Das ist ja auch praktisch, wenn du schon weißt, worauf du dich dann zu Hause „einlässt“. :-) Also wenn ich richtig verstehe, muss man sich um die Beleuchtung gar nicht selbst kümmern und man muss sich auch nichts selbst kaufen? Und dass die Wartung übernommen wird, ist schon ein großer Vorteil…ich schätze aber mal, dass die Lampen sowieso schon eine recht gute Qualität haben, damit so wenig wie möglich gewartet werden muss, oder? Weißt du denn, wie viel ihr nun im Endeffekt durch so ein Mietkonzept an Stromkosten einsparen könnt? Vielleicht hast du ja von ein paar Zahlen gehört…das würde mich mal interessieren, was da alles so zusammenkommt. :-)[/justify]

    Zitieren

  6. Ja die Firma war vor mir dran. Habe da einige Beispiele bei Freunden gesehen, das wolle ich so von der Lichtfarbe und den Lichtverhältnissen nicht bei mir zu Hause haben. Als dann bei uns in der Arbeit umgerüstet wurde, habe ich gesehen, dass man es auch ganz anders hinbekommen kann. Bis dahin dachte ich, das ist dem LED Licht eigen und man kann daran nichts ändern. Aber der Grund wieso es bei Freunden dann so aussah ist nur die Einstellung des Lichts. Wenn man auf die aufpasst und da sich ein wenig Gedanken macht was ich haben möchte und wie ich das umsetzen kann mit LED Lampen, dann wird es auch ein super Licht danach geben. Mir wurde so eben gezeigt, dass man es auch mit LED Lampen so hinbekommen kann wie man das selbst möchte, das wusste ich davor nicht, deshalb habe ich mich auch so lange gewährt gegen einen Umstieg.

    Ja man muss sich um nichts kümmern, zumindest läuft das so eben bei der Deutschen Lichtmiete ab, wie das bei anderen Firmen abläuft weiß ich nicht. Ich kenne es nur so von meiner Arbeit.
    Ich habe bis jetzt noch nicht mitbekommen, dass mal was kaputt gegangen ist, da muss also sehr wenig gemacht werden.
    Wie viel wir jetzt letztlich genau einsparen weiß ich nicht, auch weil wir einige verschiedene Lampen bei uns hatten, da ist es schwer einen genauen Wert auszurechnen. Den würde man dann wahrscheinlich nur auf der Stromrechnung sehen und die sehe ich nicht.
    Da ich zu Hause aber noch überall Glühbirnen hatte sind das bei mir 80% die ich mit den LED Lampen einspare. Die Zahlen habe ich so aus einer Broschüre und die bestätigen sich auch durch meine Stromkosten. Ich spare jetzt sogar noch mehr ein da ich Schrittweise immer mehr gemacht habe um Strom und Energie zu sparen bzw. auch Strom und Gasanbieter gewechselt habe.

    Zitieren

    Essen verschwenden ist Mist!

  7. [justify]ja schon klar, wenn da in deiner Arbeit von einer professionellen Firma auf LED umgerüstet wurde, dann wundert es mich nicht, dass dir das Licht auch besser gefällt, als du es vielleicht bei irgendwelchen Bekannten gesehen hast…bei LED Licht gibt es ja irrsinnig viel Auswahl und oft weiß man ja gar nicht, was man jetzt wo einbauen soll…[/justify]


    [justify]naja, möglicherweise konntest du dir ja auch ein paar gute Tipps einholen, als bei euch in der Firma umgerüstet wurde, und kannst den ein oder anderen Trick verraten? :-) ich bevorzuge ja generell eher die wärmeren Lichtfarben, weil mir die hellweißen ein wenig zu grell sind. Aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. [/justify]


    [justify]Wie lange hat denn die Umrüstung bei euch im Endeffekt dann gedauert? Passiert das alles an einem Tag? und ja, ich weiß, es ist nicht immer ganz einfach, konkrete Zahlen zu liefern, aber was sich jedenfalls sehen lässt, ist dass man dank des LED Lichtes auch wirklich einiges an Geld sparen kann…das ist ja immerhin auch schon etwas Positives. :-)[/justify]

    Zitieren

  8. Naja Trick ist es jetzt eher weniger aber ich habe damals eine sehr informative Broschüre bekommen, heißt "Lichtwissen kompakt" und findet man auf der Homepage der Lichtmiete. Die wird dir sicher auch weiterhelfen. Da ist alles rund um LED super erklärt und wirklich auch einfach zu verstehen. Da werden auch die ganzen Einheiten erklärt und veranschaulicht was passiert wenn man sich da mit den verschiedenen Einstellungen spielt.

    Nein an einem Tag würde das nicht fertig, dafür sind ja die Lagerhallen und Fertigungshallen auch viel zu groß. Für die Größe ging es aber sehr schnell.

    Wenn du eine genaue Vorstellung hast wie du es zu Hause haben möchtest, dann wird man das auch hinbekommen. Hol dir ein paar Informationen und mach dir Notizen, vielleicht bekommst du es ja so hin wie du es möchtest. Machbar ist es bestimmt. Zu Hause ist es ja auch so, da kann man ein wenig ausprobieren und sich spielen. Schau mal ob du es so hinbekommst wie du es möchtest. Erst dann, wenn du wirklich unzufrieden bist, kannst du ja immer noch einen Elektriker holen.

    Zitieren

    Essen verschwenden ist Mist!

  9. [justify]Alles klar, danke für den Tipp! Da werde ich mich mal ein wenig reinlesen, sobald ich etwas mehr Zeit habe…während der Weihnachtstage sollte ich dafür hoffentlich die nötige Zeit finden. :-) Hört sich jedenfalls schon mal sehr informativ an und vielleicht finde ich ja den ein oder anderen Tipp, den ich dann auch für zu Hause anwenden kann. :-) [/justify]
    [justify]Ja, stimmt, es kommt wohl immer auf die Größe der Lagerhalle etc. an, wie lange es dauert, auf LED umzurüsten…in manchen Firmen kommen da ja bestimmt auch tausende Lichter zusammen…[/justify]
    [justify]und genau, das war mein Plan für zu Hause…wie du sagst, zu Hause kann man sich immer ein wenig spielen und auch etwas mit dem Licht experimentieren…verschiedene Lampen bzw. unterschiedliche Lichtfarben möchte ich aber nicht mischen…ich glaube, dass dadurch der Raum dann recht unruhig wirkt…also würde ich mich eher für dieselben Lampen in einem Raum entscheiden…ich habe erst letztens bei einem Bekannten gesehen, dass er eine LED-Lampe im Wohnzimmer eingebaut hat, die ihre Farbe ändern kann…dann kann man zwischen warmweiß und hellerem weiß wählen, aber sogar auch rot, gelb, grün, etc. war dabei…das war auch spannend zu sehen und ich schätze mal, dass das bestimmt bei dem ein oder anderen Partykeller zum Einsatz kommt ;-)[/justify]

    Zitieren

  10. Ja ist sehr informativ und danach weiß man auch sicher mehr. Nimm dir die Zeit und lies es dir durch, wird dir bestimmt weiterhelfen.
    Du kannst es ja machen wie du willst, wie man sich dabei am wohlsten fühlt, so sollte man es auch machen. Wichtig ist, denke ich, dass man weiß was man tut und wie man zu seinem Ziel kommt. Also man sollte schon ungefähr wissen wie man das bekommt, was man haben möchte. Deshalb ja auch die Infos sammeln um sich ein wenig damit auseinanderzusetzen.
    Das mit dem Farbwechsel sind dann für mich Spielereien, sind auch nicht ganz günstig. Daher würde ich mit den Lampen nicht unbedingt am Anfang herumexperimentieren;)
    Aber du wirst es schon hinbekommen, lies dir die Broschüre wirklich mal durch, dann kennst du dich auch besser aus. Dann wirst auch du die Einstellungen finden, die dir vorschweben.
    Viel Erfolg dabei.

    Zitieren

    Essen verschwenden ist Mist!