Dachentwässerung...

  1. Wir müssen die Regenrinne am ganzen Haus austauschen lassen, weil sie an mehr als einer Stelle undicht geworden ist. In dem Rahmen würden wir auch in irgendeiner Form Regenwasser sammeln, damit wir es in den warmen Monaten zum gießen im Garten nutzen können. Was für Systeme gibt es da? Und wie wird verhindert, dass so eine Regensammeltonne überläuft? Muss man das selbst überwachen oder gibt es da Mechanismen, die das automatisch verhindern?

    Zitieren

  2. Laut diesem Artikel http://www.dach.de/entwaesserung/ gibt es wohl "intelligente Dachentwässerungssysteme" die ein überlaufen der Regentonne verhindern. Wie genau das abläuft kann ich dir jedoch nicht sagen. Ggf. fragst du einfach mal im Baumarkt nach. Möglicherweise meldet sich ja auch hier noch jemand der etwas mehr Ahnung von der Materie hat.

    Zitieren

  3. Also die einfachse Methode wäre ein einfacher Regenwassersammler. Da gibt es inzwischen wirklich ausgeklügelte Modelle, die einerseits das Regenwasser filtern und andererseits auch die Regentonne vor einem Überlaufen schützt regenwassertonne-ratgeber.de/effektiv-regenwasser-sammeln-regenwassersammler/. Das würde ich persönlich immer wieder kaufen. So ein Teil hatte bei uns zwar knapp 35 Euro gekostet aber dafür muss man sich um nichts mehr Sorgen machen. Von meinen Eltern kenne ich noch diese ganz einfachen Klappmechanismen, aber das kann man echt nicht vergleichen. Lieber gleich einen ordentlichen Regenwasserdieb geholt und dann Ruhe gehabt. Vor allem ist der Wirkungsgrad (also wie viel Regenwasser letztendlich auch in der Regenwassertonne ankommt) um einiges höher als bei herkömmlichen Varianten. Ich glaube sogar bis zu 90%

    Zitieren

    Dies ist eine wunderschöne und intelligente Signatur