Wie du mit deinem Einkauf die heimische Artenvielfalt förderst

Promo – Wer beim Einkaufen auf naturnahe und nachhaltig produzierte Lebensmittel setzt, tut sich selbst und der Umwelt etwas Gutes – und fördert ganz nebenbei die heimische Biodiversität.

Wie du mit deinem Einkauf die heimische Artenvielfalt förderst
  • 4
  • 0

Mit dem eigenen Einkauf die schweizerische Landwirtschaft und die heimische Biodiversität unterstützen – ja, das geht: Von Mehl über Milch bis zu Zucker findest du bei Coop immer mehr Produkte der Eigenmarke «Qualité & Prix», die mit dem IP-Suisse-Label zertifiziert sind.

Das Label IP-Suisse ist aus der integrierten Produktion entstanden, welche das Ziel einer umweltschonenden, nachhaltigen Landwirtschaft verfolgt, und hat sich seither weiterentwickelt. Heute gehen die IP-Suisse-Richtlinien über die Kriterien der integrierten Produktion hinaus: Das Label zeichnet Lebensmittel aus, die

  • ausschliesslich in der Schweiz angebaut und hergestellt werden, was kurze und ökologisch sinnvolle Transportwege gewährleistet
  • aus artgerechter Tierhaltung mit ausreichend Auslauf stammen
  • ressourcenschonend angebaut werden und ohne Gentechnik auskommen

Die Betriebe werden regelmässig von aussenstehenden Kontrollstellen und dem Schweizer Tierschutz überprüft. Ausserdem beurteilt der Schweizer WWF das Label als empfehlenswert.

Hier geht es zum WWF-Rating.

Gezielte Förderung der Biodiversität

IP-Suisse-Produzentinnen und -Produzenten tragen durch verschiedene Massnahmen aktiv etwas zur Erhaltung der Artenvielfalt bei: So verpflichten sie sich, die Biodiversität zu fördern, indem IP-Suisse-Betriebe eine Mindestanzahl an Massnahmen zur Förderung der Artenvielfalt umsetzen. Dazu gehören etwa das Anlegen von Wildblumenflächen als Lebensraum für Bienen, Hummeln & Co. oder das Anpflanzen von Hecken aus einheimischen Sträuchern, die Igeln, Vögeln und anderen Tieren Unterschlupf und Nahrung bieten.

Mit dem Einkauf die einheimische Artenvielfalt unterstützen

IP-Suisse-Logo

Kundinnen und Kunden erkennen Coop Qualité & Prix Produkte, die mit dem IP-Suisse-Label ausgezeichnet sind, am auffälligen Marienkäfer-Logo. Bereits mit dem Label ausgezeichnet sind verschiedene Milchprodukte wie Vollmilch, Milchdrink und Rahm sowie Zucker und Mehl und diverse konventionelle Hausbäckereibrote. Ab 2021 wird auch sämtliches Coop Naturafarm-Schweinefleisch nach den IP-Suisse-Richtlinien produziert.

Dieser Artikel entstand mit Unterstützung der Coop Nachhaltigkeitsinitiative «Taten statt Worte». Die Detailhändlerin engagiert sich durch die aktive Förderung der Bio-Landwirtschaft für mehr Biodiversität. Mit Pro Specie Rara unterstützt Coop ausserdem vom Aussterben bedrohte Sorten und Rassen durch die Aufnahme ins Sortiment und die Förderung von Pro-Specie-Rara-Sorten und -Obstgärten.

Nachhaltigleben

Fotos © zVg Coop

Passend zum Thema: