Von Detox zu Retox: Um gesund zu leben, braucht es auch mal Pommes und Burger

Gesund leben bedeutet nur noch Salat essen und ständig Sport treiben? Der neue Trend Retox setzt dagegen. Demnach soll man sich ruhig mal die fettige Pizza oder den grossen Burger gönnen, der Gesundheit zuliebe.

Von Detox zu Retox: Um gesund zu leben, braucht es auch mal Pizza
Foto: © ehaurylik / iStock / ThinkStock
  • 17
  • 0

Vegane Restaurants, Fitness-Apps und Superfoods überall - sich bewusst ernähren und fit halten wird uns immer wichtiger. Auf Dauer gesund zu leben ist für viele jedoch anstrengend, da man meist auf Dinge verzichten muss, die sich richtig gut anfühlen. Um den leckeren Kuchen herumschleichen und regelmässig die geliebte Couch gegen das Fitnessstudio eintauschen, kann zwar fitter und gesünder machen.

Nach dem Detox, also der Reinigung von Innen, soll man aber auch mal seinen Gelüsten nach fettigem Essen oder der Flasche Bier nachgeben. Dieses gelegentliche Retox schadet dem Körper kaum, soll dafür aber der Seele gut tun und damit zum gesunden Leben beitragen.

Begonnen hat den Trend zum Retox die Yogalehrerin Lauren Imparato mit ihrem Buch «Retox - Yoga. Food. Attitude.». Darin gibt sie Tipps und Rezepte für ein gesundes Leben, aber es zeigt auch mal, wie man den Kater am Morgen nach dem Retox wieder los wird.

Autor: Nanuschka Boleki

Wie autogenes Training dabei hilft, Stress besser zu bewältigen

Wie autogenes Training dabei hilft, Stress besser zu bewältigen

Nehmen Sie eine Auszeit: Das sind die schönsten Orte dafür

Nehmen Sie eine Auszeit: Das sind die schönsten Orte dafür

Diesen Giften sind wir täglich ausgesetzt, ohne es zu wissen

Diesen Giften sind wir täglich ausgesetzt, ohne es zu wissen