Gesundheitliche Vorteile der veganen Ernährung

Hülsenfrüchte, wie die Kichererbse liefern dem Körper das benötigte Eiweiss.

Um nicht an Eiweissmangel zu leiden, sollten Veganer darauf achten, eiweisshaltige Produkte, wie Hülsenfrüchte zu essen. Foto: Liv Friis-Larsen, iStock, Thinkstock

In den letzten Jahren gab es sowohl kritische als auch positive Stimmen zur veganen Ernährung. Inzwischen legen verschiedene Studien nahe, dass Veganer teils gesünder leben.

  • Die Adventist Health Study-2 fand heraus, dass vegane Ernährung die Blutdruckwerte verbessert. Eine schwedische Studie zeigte, dass Patienten vom Blutdochdruck  geheilt werden können, wenn sie sich vegan ernähren.
  • Eine rein pflanzliche Ernährungsweise hilft die Diabetes zu kontrollieren und den Bedarf an Insulin senken. Studienergebnisse lassen vermuten, dass Veganer seltener an Diabetes Typ 2 erkranken.
  • Fleisch essende Menschen erkranken häufiger an Herz-Kreislauf-Erkrankungen als Veganer.
     

Die vegane Ernährungspyramide

In den ersten Stufen gleichen sich die vegane Ernährungspyramide und die Schweizer Lebensmittelpyramide. Am Wichtigsten ist Wasser. Sie nehmen es über kalorienarme Getränke und teilweise über Nahrungsmittel auf. Gemüse und Obst sind Getreideprodukten sowie Kartoffeln vorzuziehen. Milch-, Fisch- und Fleischprodukte werden durch eiweissreiche Nahrungsmittel wie Hülsenfrüchte, Nüsse und Sojaprodukte ersetzt. Salz, Fett, Öl sowie Snacks, Süßigkeiten und Alkohol sollten Sie nur in Massen geniessen. Vegan ernähren heisst auch, sich mit täglicher Bewegung fit zu halten. Dabei können Sie Sonne tanken, damit der Körper Vitamin D bildet.

Vegan ernähren ist gut für die Umwelt

Die vegane Ernährung unterstützt nicht nur den Tierschutz, sondern schützt auch die Umwelt. Jungbluth rechnete 2010 aus, dass Fleisch und andere tierische Produkte, Milch und Eier fast zwei Drittel der Umweltgesamtbelastung ausmachen.

Veganer müssen stärker darauf achten, sich mit Gemüse, Obst, Soja & Co ausgewogen zu ernähren.  Dann ist der Griff zu Vitaminpillen unnötig.

Hier finden Sie weitere Tipps zur veganen Ernährung

Vegane Gesellschaft Schweiz – Wissen und Meldungen über Veganismus

Vor- und Nachteile – BAG informiert u.a. darüber, wie Sie sich vegan ernähren können.

Provegan  – Dr. med. Henrich sammelt wissenschaftliche Infos, die zeigen, warum Sie sich auch vegan ernähren sollten.

Quellen: BAG, esu-services, Vegane Gesellschaft Schweiz., peta, fleisch-macht-krank.de, provegan.info, natur + kosmos, tier im fokus, vegan society, UGB, vegetarisch-vegane-lebenswelten.blogspot.de

Text: Kerstin Borowiak