Supermarkt mit rein veganem Sortiment will die Schweiz aufmischen

«Veganz», die erste vegane Vollsortiment-Supermarktkette Europas, möchte nun den Schweizer Markt erobern. Als erster Standort wurde Zürich auserkoren. Experten sehen das Vorhaben mit gemischten Gefühlen.

Kann sich Veganz auch in der Schweiz behaupten?
Kann sich die deutsche Supermarktkette «Veganz» auch in der Schweiz behaupten? Foto: Veganz
  • 6

Nach zwei erfolgreichen Geschäftsjahren in Deutschland plant die grosse deutsche Vegan-Kette eine Expansion in weitere europäische Länder. Neben Österreich und Tschechien will der «Veganz»-Geschäftsführer und -Gründer Jan Bredack nun auch mit einer Filiale in Zürich sein Glück versuchen. Der erste Schweizer «Veganz»-Laden soll 2015 an einem noch unbekannten Zürcher Standort eröffnet werden.

Die deutsche Supermarktkette setzt auf ein rein veganes Sortiment, das von Haarshampoos über Käse- und Wurstalternativen bis hin zu Hundefutter reicht. Angesichts des Bio-Booms, der die Schweiz in den letzten Jahren erreicht hat, können sich Experten unter Umständen auch einen Erfolg für vegane Läden vorstellen. So äussert sich der Trendforscher Peter Wippermann gegenüber der «Handelszeitung» positiv zu den möglichen Marktchancen des deutschen Unternehmens: «Nischenmärkte wie jene für Vegetarier, Veganer oder Allergiker erfahren immer breiter werdende Nachfrage».


Detailhandelsexperte Gotthard F. Wangler steht dem Vorhaben laut 20 Minuten jedoch eher skeptisch gegenüber. Ein guter Schweizer Standort sei seiner Meinung nach zu teuer. Auch hohe Logistikkosten und ein relativ geringer Bekanntheitsgrad sprächen nicht unbedingt für das Gelingen des Schweizer Markteintritts von «Veganz». Dies könnten auch bisherige Erfahrungen im veganen Markt belegen. «Unser ausschliesslich veganes Sortiment kommt im Quartier leider noch nicht ganz so gut an wie erhofft. Durch Erweiterung des Kosmetik-, Wein- und Öl-Sortiments hoffen wir aber auf mehr gesundheitsbewusste und tierliebe Ladenbesucher», erklärt Eva Kelemen, Besitzerin des ersten Zürcher Vegan-Ladens.

Eva’s Apples: Erster Vegan-Laden in Zürich bereits präsent

Wer nicht auf die Eröffnung des grossen Supermarktes warten möchte, kann auch jetzt schon vegan in Zürich einkaufen. Eva’s Apples bietet seit Anfang des Jahres ein kleines aber feines Sortiment an veganen Lebensmitteln, Taschen und Kosmetikartikeln an. Nicht nur Veganer, sondern auch Vegetarier und Bio-Liebhaber kommen in dem mit Liebe geführten Lädeli voll auf ihre Kosten. Hier finden Sie Infos zum Standort und den Öffnungszeiten von Eva's Apples.

 

Quellen: 20min.ch, handelszeitung.ch, veganz.de

Text: Petra Zölle