Tipps für Kauf und Anwendung von Portions-Kaffeemaschinen


Kauf-Tipps


  • Achten Sie beim Kauf darauf, dass das Gerät über eine automatische, programmierbare Abschaltfunktion verfügt bzw. nach höchstens 1 Stunde vom Bereit-Modus in den Standby wechselt. Noch sparsamer lässt sich das Gerät betreiben, wenn es mit einem Knopfdruck sofort in den Standby-Modus geschaltet werden kann.
  • Verschaffen Sie sich Klarheit darüber, was für ein System Sie wollen: für Kaffeebohnen (mit Mahlwerk), für gemahlenen Kaffee (z.Z. keine Modelle auf Topten) oder für Portionen (Kapseln, Pads). Bei den Portionenmaschinen gibt es verschiedene, in der Regel nicht miteinander kompatible Systeme. Die Portionenpreise und der anfallende Anfall sind ebenfalls recht unterschiedlich.
  • Bereiten Sie Ihren Cappuccino gerne in hohen Tassen zu? Achten Sie darauf, ob sich die Tassen platzieren lassen.
  • Machen Sie lieber Espresso in kleinen Tassen? Dazu sollte der Auslauf absenkbar sein, da es sonst spritzt.
  • Überlegen Sie vor dem Kauf, wo Sie die Kaffeemaschine aufstellen wollen. Es gibt Maschinen, die zur Bedienung von allen vier Seiten zugänglich sein müssen. Entsprechend gering sind die Möglichkeiten, die Kaffeemaschine zu platzieren.
  • Neu zeichnet der Blaue Engel besonders effiziente und klimafreundliche Kaffeemaschinen aus. Die Anforderungen an den Energieverbrauch hat der Blaue Engel von Euro-Topten übernommen. Kaffeemaschinen, welche die energetischen Kriterien gemäss Blauem Engel bzw. Euro-Topten erfüllen, finden Sie unter www.topten.info.

Anwendungs-Tipps

  • So bequem die Maschinen bei der Kaffeezubereitung sind – ohne Pflege kommen auch sie nicht aus. Zwar übernehmen zum Teil vollautomatische Reinigungs- und Spülprogramme die Arbeit, ganz ohne Ihr Zutun geht es jedoch nicht. So muss zum Beispiel regelmässig die Zentraleinheit im Innern gesäubert werden. Die Brühgruppe herauszunehmen und wiedereinzusetzen ist nicht bei allen Geräten einfach, probieren Sie dies vor dem Kauf selber aus. Bei der Vorführung durch geschultes Verkaufspersonal sieht vieles einfacher aus als es ist.
  • Mit dem richtigen Verhalten lässt sich viel Energie sparen: Falls die Kaffeemaschine eine automatische Abschaltfunktion hat, sollte diese auf etwa ½ bis 1 Stunde eingestellt werden. (Achtung: die Auto-off Funktion ist werkseitig meist auf 3 bis 5 Stunden eingestellt. Mit der korrekten Einstellung kann man nicht nur Strom sparen, sondern bleiben auch die Dichtungen und Pumpen länger in gutem Zustand, wenn sie nicht immer heiss sind.) Für Maschinen ohne automatische Abschaltfunktion gilt: nach Gebrauch abschalten.
  • Viele Haushaltkaffeemaschinen stehen auch in Büros, hier lohnt es sich besonders, ein Gerät mit automatischer Abschaltung zu kaufen. Bei Kaffeemaschinen am Arbeitsplatz wird empfohlen, die automatische Abschaltung auf 1½ bis 3 Stunden einzustellen.
  • Bei Kaffeemaschinen mit einem Energiesparmodus (Absenkung der Thermoblocktemperatur) soll in der Bedienungsanleitung und/oder im Menu kontrolliert werden, ob diese Funktion aktiviert ist. Gegebenenfalls ist diese Funktion zu aktivieren.

Quelle: topten.ch

Für Sie getestet: energieeffiziente Staubsauger

Für Sie getestet: energieeffiziente Staubsauger

Dank Energieetikette im Haushalt Strom sparen

Dank Energieetikette im Haushalt Strom sparen

Für Sie getestet: Energieeffiziente Fernseher

Für Sie getestet: Energieeffiziente Fernseher