Fruchtige Warmmacher: 4 Grund-Rezepte für feinen Punsch

Von aussen wärmt er die Hände, von innen das Gemüt. 4 einfache und feine Rezepte vom klassischen Apfel-Cidre bis zum hippen Hugo-Punsch. Mit oder auch ohne Alkohol.

Punsch Rezepte: 8 Ideen zum Selbermachen mit und ohne Alkohol
Foto: © YelenaYemchuk / iStock / Thinkstock
  • 13

Punsch ist ein ursprünglich indisches Rezept, das aber bereits seit langem in der Schweiz angekommen ist. Hierzulande wird er meist aus alkoholischen Getränken und weiteren Zutaten zusammen gemixt. Glühwein oder Apfel-Cidre sind einige der bei den Schweizern beliebtesten Punsch-Varianten, aber es gibt auch noch viele andere.

Vive la pomme: Punsch-Rezepte mit Apfel

Apfel-Cidre zeichnet dadurch aus, dass er schön fruchtig schmeckt, meist einiges weniger an Alkoholgehalt als normaler Wein hat und man keinen oder wenig Zucker für die Bereitung dieses Punsch-Rezeptes benötigt.

Für einen Liter Punsch braucht es: 1 l lieblichen Apfel-Cidre, Saft 1 Orange, 2 Stangen Zimt, 3 getrocknete Sternanis-Früchte, 2 Nelken, 3 EL (nach Geschmack) Rohrzucker.

Bis auf den Orangensaft, alle Zutaten in einen Topf geben und leicht erwärmen, aber nicht bis zum Siedepunkt. Dann bei geringer Hitze für 15 Minuten durchziehen lassen. Nun lediglich noch den Orangensaft zugeben und geniessen.

Wer eher trockenen Apfel-Cidre bevorzugt oder den lieblichen nicht erhält, kann auch die weniger süsse Variante des vergorenen Apfelsaftes verwenden. Dazu passen dann etwa 100 g in wenig Wasser über Nacht eingelegte Rosinen, die dem Punsch-Rezept zugegeben werden.

Für Apfel-Punsch alkoholfrei die genannten Gewürze des Cidre-Punschs mit einem Liter Apfelsaft köcheln lassen. Den besonderen Geschmack erhält dieser alkoholfreie Punsch durch die Zugabe einer halben Vanilleschote, einem kleingewürfelten Apfel und einem Löffel geschlagener Sahne.

Hugo-Punsch: Der trendige Drink mal heiss

Für ein Hugo-Punsch-Rezept werden 1 Liter Weisswein mit 200 ml Holunderblütensaft und dem Saft von zwei Limetten kurz erwärmt. Von den Limetten je ein Stück Schale mit dem Sparschäler abziehen – ohne das bittere Weisse – und mit einem kleinen Minzezweig in ein Glas geben, mit der erwärmten Weisswein-Mischung aufgiessen, fertig.

Einen Holunderblüten-Punsch kann man auch ganz leicht und einfach alkoholfrei zubereiten. Hierzu 200 ml Holunderblütensirup und 800 ml Wasser erhitzen, den Saft einer Limette zugeben. Nach fünf Minuten auf kleiner Flamme den Hugo-Punsch in Gläser oder Tassen servieren und je ein bis zwei Spalten Limette und Zweige Minze zugeben.

Punsch-Rezept aus Schweden: Glögg selber machen

Zwar erhält man diesen Punsch auch fertig, beispielsweise in einem bekannten schwedischen Möbelhaus, doch auch hier heisst es besser: Selbermachen. Was ihn so speziell macht, ist die Verwendung von Aquavit, Rosinen oder Korinthen und Mandelsplittern. Aquavit kann auch durch Rum ersetzt werden.

Wenn Sie diesen Punsch selber machen möchten, dann sind folgende Zutaten nötig: 1 Liter Rotwein, sowie 8 cl Aquavit oder Rum, die man über 100 g Rosinen träufelt und so 1-2 Stunden ziehen lässt. Als Würze: 4 angedrückte Kardamonkapseln, 1 Stange Zimt, 3-4 Nelken sowie 30 g knackige Mandelstifte.

Wein mit Gewürzen, beträufelten Rosinen und Mandelstiften leicht erhitzen und für 30 Minuten ziehen lassen. So lange, bis die Rosinen schön weich werden. Eingiessen und Mandeln wie Rosinen gleichmässig auf die Tassen verteilen.

Optional: Etwas Schale einer Bio-Zitrone miterhitzen und den Saft einer halben Zitrone zugeben. Wem das Ganze nicht süss genug ist, der kann ein paar Esslöffel Zucker dazugeben.

Glühwein: Klassisches Punsch-Rezept selber machen

Wer den Glühwein mit wenig Zucker zubereiten möchte und diesen gleichzeitig fruchtig servieren will, nimmt folgendes Glühwein-Rezept: 600 ml guten Rotwein, 400 ml Orangensaft, 2 Stangen Zimt, 2 angedrückte Kardamonkapseln, 5-6 Pimentkörner, 2 Nelken, 1 Sternanis sowie vier halbe Orangenscheiben als Deko.

Wein und Saft für den Glühwein zusammen mit den Gewürzen 15 Minuten auf kleiner Flamme ziehen lassen. Tipp: Gewürze sind leicht zu entfernen, wenn man sie in einen Teebeutel gibt. Anschliessend mit einer Orangenspalte servieren.

Mehr Glühwein-Rezepte, etwa aus Weisswein oder eine weitere, alkoholfreie Punsch-Variante, gibt es im Beitrag Heisses für kalte Tage: Rezepte zum Glühwein selber machen.

Autor: Jürgen Rösemeier-Buhmann