Haferflockenguetzli mit Kokosraspeln

Haferflockenguetzli mit Kokosraspeln sind besonders schnell und einfach zubereitet. Die gesunden Guetzli mit Haferflocken gehören eher zu der leichteren Sorte und eignen sich für das Naschen zwischendurch.

Haferflockenguetzli
Foto: © A_Lein/ iStock / Getty Images Plus
  • 3

Haferflockenguetzli

Rezept für rund 50 Stück. Backzeit: 8-10 Minuten bei 180 Grad.

Zutaten:

  • 180 g Rohrzucker
  • 100 g Butter
  • 40 g Honig
  • 2 cl Wasser (kochend)
  • 4 g Natron
  • 80 g Mehl
  • 280 g Haferflocken
  • 60 g Kokosflocken

1. Lassen Sie Rohrzucker, Butter und Honig in einem Topf zergehen und kurz köcheln. 2. Verrühren Sie Natron und kochendes Wasser und geben Sie es der köchelnden Masse hinzu. 3. Fügen Sie die Haferflocken und die restlichen Zutaten bei und verrühren Sie das Ganze. 4. Formen Sie dünne Rollen und stellen alles eine Stunde kühl. 5. Schneiden Sie die Rollen in kleine Scheiben und legen Sie sie auf ein Backblech. 6. Die Haferflockenguetzli im Vorgeheizten Ofen 8-10 Minuten bei 180 Grad goldbraun backen.

Tipp: Achten Sie darauf, dass die Guetzli auf dem Blech etwas Abstand haben. Beim Backen laufen Sie leicht auseinander. 

Vegane Haferflockenguetzli

Für ca. 50 Stück, Backzeit: 10 Min bei 180 Grad

Vegane Haferflochenguetzli

Foto: © Drbouz/ iStock / Getty Images Plus

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 150 g pflanzliche Margarine
  • 100 g Zucker (nach Wahl Rohrzucke)
  • 100 g Haferflocken
  • 1 Pck Vanillezucker

Zubereitung

1. Mehl, Zucker, Haferflocken, Vanillezucker mischen. 2. Margarine einkneten, bis ein Teig entsteht. Sollte er zu bröckelig sein, etwas Wasser zu geben. 3. Teig zu langen Rollen formen. 4. Ofen auf 180 Grad vorheizen. 5. Während der Ofen heizt, die Teigrolle in Scheiben schneiden und die Haferflockenguetzli auf dem mit Backpapier belegten Blech verteilen. 6. Guetzli ca 10 Minuten backen.

Haferflockenguetzli aufpeppen

Je nach Vorlieben können Sie Rosinen, getrocknete Feigen (zerkleinert) oder andere Trockenfrüchte in den Teig geben. Das macht die Guetzli noch etwas gesünder. Die Kokosraspeln können Sie dann auch weglassen. Gehackte Baumnüsse oder Mandeln geben den Haferflockenguetzli eine nussige Note. Geeignet ist natürlich auch der Klassiker Schokolade.

Nachhaltigkeitstipps: 

  • Verwenden Sie das Backpapier wenn möglich mehrmals.
  • Backen Sie nur wenn das Blech voll belegt ist. 
  • Schalten Sie den Ofen 3 bis 4 Minuten vor Backende aus oder drehen Sie die Temperatur runter. Die Resthitze reicht für den Feinschliff.
  • Verschenken Sie Guetzli in schönen Guetzli-Dosen statt den üblichen Guetzli-Tütchen aus Plastik.

Weitere Guetzli-Rezepte