Erfrischende Vitaminbomben: Frucht-Smoothie selber machen

Ein Frucht-Smoothie ist eine gesunde Erfrischung und ganz einfach selber zu machen. Rezepte für fruchtige Smoothies mit saisonalen Zutaten.

Frucht Smoothie selber machen: Rezepte mit Früchten der Saison
Für jede Saison gibt es feine Früchte, um Smoothies selber zu machen. Foto: © Artemidovna/iStock / Getty Images Plus
  • 28
  • 0

Smoothies aus Früchten sind nicht nur gesund, wer mag, kann beim Mixen auch richtig kreativ werden. Denn es gibt unzählige Rezepte für Frucht-Smoothies! Oder Sie entwerfen einfach Ihren ganz persönlichen Lieblingssmoothie. Das lohnt sich nicht nur wegen des leckeren Geschmacks:

Frucht-Smoothies selber machen lohnt sich

Tests zu Smoothies sehen die Fertigprodukte oft kritisch. Kaum Ballaststoffe seien enthalten und zu wenig Vitamin C, nicht selten wird Ascorbinsäure zugesetzt. Zudem würden durch die Verarbeitung wichtige sekundäre Pflanzenstoffe wie Antioxidantien verloren gehen.

Selbstgemachte Smoothies können schnell mal 2, 3 Portionen Obst der empfohlenen Tagesdosis ersetzen. Dabei ist es einfach, einen Frucht-Smoothie selber zu machen. Dazu braucht es nur einen Mixer oder einen guten Pürierstab, einen hohen Becher und die liebsten Zutaten. Übrigens dürfen Sie auch in fruchtigen Smoothie-Rezepten gerne Gemüse verwenden. Mehr dazu weiter unten.

Saisonale Früchte für Ihren Smoothie

Achten Sie darauf, dass Sie für Ihre Smoothies saisonale Früchte verwenden. Natürlich verfeinern auch Südfrüchte Ihren Smoothie, aber Bananen, Ananas oder Papayas sollten eher das Topping sein statt die Hauptzutat. Setzen Sie bei den Hauptzutaten auf heimisches Obst.

  • Januar bis April: Äpfel, Birnen oder Kiwis, die nicht all zu weit in die Schweiz reisen müssen.
  • Im Mai und Juni: Erdbeeren, frühe Kirschen, Rhabarber und ab Juni die ersten Aprikosen und Pfirsiche
  • Juli bis September: Verschiedene Beeren, Kirschen, Zwetschgen, Pflaumen, Aprikosen, Pfirsiche, Nektarinen, Melonen, ab September Trauben
  • Oktober bis Dezember:  Trauben (bis Oktober), Äpfel, Birnen, Quitten, Kiwi
  • Südfrüchte:  Banane, Ananas, Mango, Papaya, Granatapfel, aber auch Orangen sollten Sie nur zwischen November und Februar in Ihren Fruchtdrink mixen. Dann hat das Obst Saison in den Herkunftsländern.

14 Smoothie-Rezepte mit saisonalen Früchten

 

Bild: 1 von 14

Süsse Versuchung: Frucht-Smoothie aus feinen Erdbeeren

1. Beeren passen als Zutat bestens zu einem feinen Frucht-Smoothie. Für den puren Erdbeer-Genuss oder Brombeer-Smoothie braucht man pro Glas 200 g Beeren nach Wahl und eine Tasse Eiswürfel. Einfach im Mixer beide Zutaten pürieren und schon ist der Smoothie fertig. Sie können je nach Saison auch noch Rhabarber oder Kirschen dazugeben und Eiswürfel lassen sich durch Joghurt oder Milch ersetzen. Foto: © Lilechka75 / iStock / Getty Images Plus

Weitere Bilder anschauen

 

Frucht-Smoothie selber machen: Tipps zum Verfeinern

Stellen Sie die Früchte für Ihren Smoothie 1  bis 2 Stunden vorher in den Kühlschrank. Das macht den Frucht-Smoothie besonders erfrischend. Oder mixen Sie mit einem guten Mixer ein paar Eiswürfel oder Crushed Ice in den Smoothie.

Nur aus Obst gemixt ist ein Smoothie recht dickflüssig, daher bietet es sich an, ihn mit etwas gekauftem oder selbst gepresstem Fruchtsaft zu verdünnen. Im Verhältnis 1:1 gemischt sollte der Smoothie gut trinkbar sein. Bleiben Sie nicht beim herkömmlichen O-Saft. Verwenden Sie auch mal Birnensaft, Cranberrysaft oder Rüeblisaft. 

Sind die Früchte zu säuerlich, kann ein Löffel Honig, Reissirup oder Agavendiksaft das Ganze versüssen. Achtung bei Ahornsirup: Der wird in der Regel aus Kanada oder den USA importiert und ist daher weniger nachhaltig als andere Süssungsmittel.

Ein paar Blätter Zitronenmelisse oder Minze für den Geschmack geben den fruchtigen Smoothies einen extra Frische-Kick.

Rezept für einen fruchtigen Smoothie zum Frühstück

Frucht Smoothie: Rezept für Frühstück-Smoothie mit Haferflocken

Mit Haferflocken gemixt machen Sie feine Frühstück-Smoothies selber Foto: © Rimma_Bondarenko/iStock / Getty Images Plus

Gerade morgens kann man dem Smoothie Haferflocken untermischen für den Sättigungseffekt. So ein Smoothie enthält dann nicht nur viele Vitamine und Mineralien, sondern auch genügend Energie, um gut in den Tag zu starten.

Sommerlicher Frühstück-Smoothie mit Beeren

Das brauchen Sie für 0,5 dl:

  • 250 g frische Beeren (z. B. Erdbeeren, Himbeeren, Stachelbeeren oder Brombeeren)
  • 0,5 bis 1 reife Banane oder 3 bis 4 Aprikosen aus der Schweiz
  • 2 EL Haferflocken
  • 1 bis 2 TL Honig
  • 200 ml Fruchtsaft (naturtrüber Apfelsaft beispielsweise)

Für dieses Frucht-Smoothie-Rezept werden einfach alle Zutaten in den Mixer gegeben oder in einer hohen Schüssel püriert.

Tipp: Im Winter kann man durchaus auch mal auf Tiefkühlbeeren zurückgreifen. Meist erntefrisch tiefgefroren, enthalten sie viele wertvolle Inhaltsstoffe.

 

Winterlicher Frühstücks-Smoothie Apfel-Kiwi:

Das braucht's für 0,5 dl:

  • 2 Äpfel süss-säuerlich
  • 1 Kiwi, alternativ eine reife Banane
  • 2 EL Haferflocken
  • 1 bis 2 TL Honig oder Agavendicksaft
  • 200 ml Orangensaft
Nachhaltigleben

Foto: © egal/iStock / Getty Images Plus

Schälen Sie die Kiwi. Schneiden Sie die Früchte in grobe Stücke. Nun alle Zutaten in den Mixer geben oder mit dem Pürierstab drinkfertig mixen.

Drei feine Smoothie-Rezepte mit Federkohl, Randen oder Ingwer finden Sie hier: Gesunde Winter-Smoothies frisch und schnell gemacht

Und hier geniale Smoothie-Rezepte mit Äpfeln: 3 frisch-fruchtige Smoothie-Rezepte mit Äpfeln

Cremigen Frucht-Smoothie selber machen

Cremig wird ein Smoothie durch die Zugabe von Joghurt, etwas flüssiger durch Milch. Letztere ist besonders gut für Kinder geeignet. Wer bei seinem Smoothie-Rezept auf pflanzliche Alternativen setzen möchte, nimmt am besten Hafermilch.

Frucht Smoothie: Rezept mit Milch und Joghurt

Mit Milch und Joghurt werden Smoothies im Nu cremig. Foto: © egal/iStock / Getty Images Plus

Smoothie-Rezept mit Joghurt oder Milch:

  • 250 g frische Früchte z. B. Erdbeeren mit Rhabarber, Aprikosen mit Kirschen, Zwetschgen mit Birnen
  • 2,5 dl frisch gepressten Orangensaft, Cranberrysaft oder Apfelsaft
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 500 g Joghurt oder 500 ml Milch
  • 1 bis 2 EL Honig oder Agavendicksaft

Alles gut durchmixen, fertig. Ergibt etwa 4 Gläser Frucht-Smoothie, den man wunderbar einen Tag im Kühlschrank aufheben und mit zur Arbeit oder in die Schule nehmen kann.

Tipp: Verfeinern Sie den Zwetschgen-Birnen-Smoothie mit etwas Zimt.

Grüne Smoothies

Früchte und Gemüse mixen: Coole Combis

  • Apfel + Ruccola
  • Stachelbeeren + Salat
  • Wassermelone + Banane + Eichblattsalat
  • Kiwi + Spinat

Obwohl man sie grüne Smoothies nennt, steckt in diesen Vitaminbomben-Drinks nicht etwa nur Gemüse, Salat und Kräuter. Im Gegenteil: Meistens werden verschiedene Früchte und Gemüse wie Spinat oder Salatgurken gemixt. Warum sie so gesund sind und feine Rezepte finden Sie hier: Einfache Rezepte für gesunde grüne Smoothies

Das ultimative Smoothie-Rezept der Redaktion

Kirsch-Schoko-Zimt-Smoothie

Nachhaltigleben

Ein Smoothie-Rezept für Naschkatzen: Kirsche-Schoko-Zimt Foto: © iuliia_n/iStock / Getty Images Plus

  • 200 g entsteinte, frische Kirschen
  • 1,5 dl Birnensaft
  • 20 g geraspelte Zartbitterschokolade
  • 1 Prise Zimt alternativ oder in Kombi mit einer Prise Chilipulver
  • 1 bis 2 TL Honig oder Agavendicksaft (für alle, die es sehr süss mögen)
  • 1 bis 2 TL Schokoraspeln für die Garnitur
  • 2, 3 Minzblätter für die Garnitur

Kirschen, Birnensaft, Schokoraspeln, Zimt und allenfalls Chili und Honig gut mixen. In zwei Gläser abfüllen mit Schokoraspen und Minzblättern garnieren.

Wie autogenes Training dabei hilft, Stress besser zu bewältigen

Wie autogenes Training dabei hilft, Stress besser zu bewältigen

Ein Hoch auf Matschfüsse: Dreck schützt vor Allergien

Ein Hoch auf Matschfüsse: Dreck schützt vor Allergien

Mit diesen Tricks trotzen Sie der Hitze

Mit diesen Tricks trotzen Sie der Hitze