Eistee selber machen: Spritzige Rezepte mit und ohne Zucker

Eistee selber machen, unzählige Varianten auch ohne Zucker
Eistee selber machen geht ganz schnell. Und der hausgemachte Ice Tea ist erst noch gesund! Foto: © jenifoto / iStock / Getty Images Plus
  • 299
  • 0

Eistee ist eine ideale Erfrischung für den Sommer, die Sie einfach und schnell selber machen können. Hier finden Sie 10 Rezepte von spritzig bis süss und fruchtig.

Fertig-Eistee ist zwar vor allem im Sommer ein Verkaufsschlager. Doch oft enthält das Getränk zu viel Zucker oder Konservierungsmittel. Mit frischen Früchten wie Pfirsich, Zitrone oder Limette wird der hausgemachte Eistee zur gesunden Erfrischung für heisse Sommertage. Wir zeigen, wie sie erfrischenden Eistee ganz einfach selber machen können und geben Tipps, wie das Ice Tea Rezept noch besser gelingt.

Hier geht's direkt zum Grundrezept!

Die 10 besten Eistee-Rezepte

Eistee selber machen: das Grundrezept

Bevor Sie mit dem Rezept beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie Eiswürfel im Kühlfach haben, denn der Tee soll kalt serviert werden. Als Richtwert kann man hier etwa einen Liter gefrorenes Wasser nehmen. Und so geht's weiter:

1. Giessen Sie ca. 8 EL offenen Tee mit einem Liter heissen Wasser auf.

 

2. Verwenden Sie beispielsweise Roiboos-, Kräuter- oder Früchtetee, die etwa 8 Minuten ziehen müssen. Oder, wenn Sie einen Koffein-Kick brauchen, nehmen Sie schwarzen Tee oder grünen Tee und lassen diesen etwa 5 Minuten ziehen. Grüntee sollte mit maximal 60 Grad warmem Wasser aufgegossen werden.

3. Giessen Sie den heissen Tee in einen mit Eiswürfeln gefüllten Krug.

 

Für mehr Süsse können Sie das Getränk mit Zucker, Sirup, Honig oder mit circa 2 dl Saft verfeinern.

Frische Minze oder etwas Zitronensaft passen perfekt und sorgen für den Frische-Kick und einen würzigen Geschmack!

Eistee selber machen ohne Zucker: Wenn Sie reife Früchte verwenden, ist Zucker oft gar nicht nötig. Wenn Sie totzdem etwas Süsse in den Tee bringen möchten, verwenden Sie je nach Geschmack den pflanzlichen Zuckerersatz Stevia, Reissirup oder Zuckerrübensirup.

Klassischen Zitronen-Eistee selber machen

Den Klassiker unter den Eistees machen Sie mit Schwarztee, dem Saft von 2 Zitronen und Zucker nach Belieben. Wer den kalten Tee nicht so stark mag, kocht die Basis für seinen hausgemachten Eistee aus 4 EL schwarzem Tee und 4 EL Hagebuttentee.

Die 10 besten Eistee-Rezepte

Bild: 1 von 10

Eiskalte Vitamin-C-Bombe mit Erdbeere und Hagebutte

So geht's: Giessen Sie 8 EL Hagebutten-Tee mit einem Liter heissem Wasser auf. Ziehen lassen, absieben und etwas Honig und Limettensaft dazugeben. Den heissen Tee in einen Krug mit Eiswürfeln giessen. Frisch geschnittene Erdbeerstückchen und etwas Minze dazu und fertig! Tipp:  Süssen Sie statt mit Honig mit selbstgemachtem Erdbeer-Sirup! Foto: © los_angela / iStock / Getty Images Plus

Weitere Bilder anschauen

Mit diesen Tipps gelingt Ihr Eistee-Rezept richtig gut

  • Kochen Sie für selbstgemachten Eistee stärkeren Tee, als Sie es für den heissen Genuss tun würden.
  • Geben Sie den gezogenen Tee immer direkt auf die Eiswürfel. Dieses Schockerlebnis erhält den Geschmack und lässt Schwarztee und grünen Tee nicht bitter werden.
  • Damit der Eistee nicht trüb wird, stellen Sie ihn erst in den Kühlschrank, wenn er nicht mehr warm ist.
  • Kochen Sie den Tee mal mit Matcha-Pulver. Matcha-Eistee ist im Geschmack etwas intensiver als Grüntee-Eistee.
  • Erlaubt ist, was schmeckt! Probieren Sie eigene Eistee-Kreationen, zum Beispiel mit einem Kräutertee als Grundlage oder mit verschiedenen Tee-Mischungen. Tipp on Top: Hibiskus-Eistee schmeckt sehr lecker.
  • Wenn Sie keinen offenen Tee haben, verwenden Sie als Ersatz vier bis sechs Teebeutel.
  • Zucker und Honig geben Sie am besten dazu, wenn der Tee noch etwas warm ist, dann lösen sie sich besser auf.
  • Auch bei weiteren Zutaten können Sie kreativ sein: Versuchen Sie es mal mit Erdbeer-Eistee, Himbeer-Eistee oder Ingwer-Eistee. Als Spezialität können Sie auch mal Ananas-Eistee versuchen. Entecken Sie ihr eigenes Top Ice Tea Rezept!
  • Frische Kräuter wie Minze geben dem Tee einen genialen würzigen Geschmack. Auch Zitrone passt immer zum selbstgemachten Eistee und macht ihn erst richtig erfrischend.
  • Servieren Sie den Tee in einem mit Eiswürfeln aufgefüllten Glas und dekoriert einem Schnitz Zitrone. Das sieht toll aus, ist schnell gemacht und sorgt dafür, dass der Ice Tea auch richtig kalt ist beim Genuss.

Lesetipp 1:

Eistee selber machen ohne Grenzen

Bei Eistee-Rezepten kann nach Lust und Laune probiert und experimentiert werden. Sie möchten einen fruchtigen Pfirsich-Eistee selber machen? Versuchen Sie es mit Roiboos-Tee und zwei pürierten Pirsichen! Weitere Rezepte finden Sie in der Bildergalerie oben.

Für das Auge: Geben Sie dekorative und leckere Fruchtstücke oder Beeren ins Glas hinzu. Minze oder Zitronenmelisse geben eine frische Note. Ebenfalls gut machen sich Rosenblütenblätter oder kleine Spiesse mit Pfirsich, Zitrone oder Beeren am Glasrand, um fruchtigen Eistee zu servieren.

Besonders wenn Sie Eistee für Kinder selber machen, können Sie mit kleinen Extras bestimmt punkten. Hierbei sollten Sie jedoch aufpassen, welche Zutaten Sie verwenden: Auf koffeinhaltige Tees sollten Sie besser verzichten.

Lesetipp 2:

Lesetipp 3:

 

Tierisch gut: Vier Rezepte für gesunde Hundeguetzli

Tierisch gut: Vier Rezepte für gesunde Hundeguetzli

Mit drei einfachen Zutaten natürliches Badeöl selber machen

Mit drei einfachen Zutaten natürliches Badeöl selber machen

Von (A)nanas bis (Z)itrone: Erfrischende Limonade selber machen

Von (A)nanas bis (Z)itrone: Erfrischende Limonade selber machen