Apfel im Glas: Rezepte für feine Konfitüre und Gelees

Äpfel sind voller gesunder Inhaltsstoffe und schmecken einfach lecker. Besonders verführerisch sind sie als Konfitüre oder Gelee, welcher auch mal herzhaft eingekocht werden kann. So einfach können Sie Apfel-Konfitüre oder -Gelee selber machen.

Apfel-Konfitüre und Apfel-Gelee, einfache Apfel-Rezepte, die begeistern
Foto: ©  tycoon751, iStock, Thinkstock
  • 9

Apfelgelee oder Apfel-Konfitüre selber machen ist einfach und lecker. Im Folgenden finden Sie jeweils ein Basisrezept und Variationen. Tipp: Auf heimische, schön säuerliche Äpfel setzen.

Apfel-Konfitüre selber machen

1 Kg geschälte und entkernte Äpfel, 500 g Gelierzucker 2:1 (optional 1 Kg Zucker und 1 Beutel Gelfix)

Die geschälten und entkernten Äpfel werden in Scheiben geschnitten und zusammen mit dem Zucker sofort in einen grossen Topf gegeben. Unter stetigem Rühren aufkochen. Das sollte so schnell gehen, dass die Apfelscheiben nicht vorher braun werden.

Wenn die Apfel-Konfitüre sprudelnd kocht, den Herd runterschalten auf halbe Stärke und drei, vier Minuten weiter unter Rühren kochen. Sobald die Äpfel zerfallen, in sterilisierte Schraubgläser füllen und auf dem Kopf stehend abkühlen lassen. Reicht für etwa fünf normale Schraubgläser (bei 2:1 Gelierzucker).

Tipps zum Variieren der Apfel-Konfitüre

Diesen süssen Brotaufstrich können Sie verfeinern und zur Apfel-Zimt-Konfitüre machen, indem eine Zimtstange mitgekocht wird. Auch toll ist etwas frisches Vanillemark und wer Ingwer mag, hackt ein beliebig grosses Stück der Knolle ganz fein, gibt es ebenfalls im Kochvorgang hinzu und hat so eine Apfel-Konfitüre mit Ingwer, die auch mal zum kalten Braten oder Rindersteak sehr gut passt. 

Zudem variiert die Fernsehköchin und Kochbuchautorin Annemarie Wildeisen die Apfelkonfitüre mit dem Saft von zwei Zitronen, zwei ausgekratzten Vanilleschoten (Mark und Schote werden für die Apfel-Konfitüre mitgekocht) und drei Deziliter Apfelsaft. Alles wird wie oben beschrieben gekocht, Vanilleschoten entfernt und abgefüllt. Schliesslich können Sie auch mal die Erwachsenen-Variante der Apfel-Konfitüre mit Calvados testen, indem Sie zum Ende des Kochvorgans einen Schuss hiervon einrühren.

Basisrezept für Apfelgelee

Für das Apfelgelee ist ein Entsafter nötig, um das perfekte Ergebnis zu erzielen. Alternativ gibt es, wie zu Grossmutters Zeiten, einen dreiteiligen Dampfentsafter. Der untere Teil wird mit Wasser zum Verdampfen gefüllt, in der Mitte sammelt sich der Saft aus dem darüberliegenden Siebeinsatz, welchen man über einen verschliessbaren Schlauch ablassen kann. 

Apfelgelee-Rezept mit der Entsaftermethode herstellen

Die Zutaten für das Apfelgelee-Rezept (für etwa 5 Schraubgläser): 2 Kg Äpfel, 500 g Gelierzucker 2:1, 2 – 3 CL Limetten- oder Zitronensaft

Man kann je nach Apfelsorte pro Kilogramm einen halben Liter Saft mittels Entsafter (und Dampfentsafter) erzielen. Um die richtige Menge von einem Liter Apfelsaft für 500 Gramm 2:1 Gelierzucker zu erzielen, sollte man das gepresste Ergebnis allerdings abmessen und gegebenenfalls noch nachentsaften.

Für das Apfelgelee einfach Saft und Gelierzucker unter rühren sprudelnd aufkochen, eine Minute kochen lassen und abfüllen wie oben beschrieben. Der Geliergrad variiert von Apfelsorte zu Apfelsorte. Dieser ist abhängig von deren Pektingehalt.

Saft für Apfelgelee-Rezept ohne Geräte

Aus Grossmutters Zeiten kennt der ein oder andere vielleicht noch das Entsaftertuch. Dies ist aus reiner Baumwolle, an einem Gestell befestigt und man lässt die Geleebasis hierauf über Nacht abtropfen, ohne zu pressen. Wer so ein Apfelgelee machen möchte, kocht etwa ein Kilo Äpfel in 900 ml Wasser sehr weich und giesst die Masse dann auf das Entsaftertuch, welches sich in einem Gestell befindet. Alternativ: Ein Baumwoll-Geschirrtuch über einem Topf befestigen. Menge an Saft wie oben beschrieben entnehmen.

Apfelgelee mit Rosmarin oder Chili

Diese Apfelgelee-Variationen sind eher für Herzhaftes geeignet und, je nachdem wie viel Chili man verwendet, nichts für den empfindlichen Gaumen. Beide Apfelgelees harmonieren gut zu Käse oder kräftigem Fleisch.

Zum Apfelgelee mit Rosmarin einfach beim Kochvorgang ein bis zwei Zweige des mediterranen Krauts geben und vor dem Abfüllen entfernen. Bei Apfelgelee mit Chili ganz nach Geschmack ein bis zwei Messerspitzen gehackte, getrocknete Chili dazu geben und  wie das Grundrezept kochen.

Quellen: Wildeisen.ch, Grossmutters Rezeptesammlung, Text: Jürgen Rösemeier-Buhmann