Kaffee gegen Übergewicht und Diabetes?

Kaffeebohnen enthalten ein Extrakt, das nachweislich gegen Übergewicht hilft. Wer viel Kaffee trinkt, soll laut neuster Untersuchungen zudem besser gegen Diabetes geschützt sein. Kaffee tut ab einer gewissen Menge aber sogar noch mehr für die Gesundheit.   

Kaffee gegen Übergewicht und Diabetes
Ein Kaffeebohnenextrakt hilft beim Abnehmen. Foto © iStockphoto / Thinkstock
  • 13

In grünen ungerösteten Kaffeebohnen soll es schlummern, das Wundermittel gegen Übergewicht und Diabetes. Es heisst Chlorogensäure und ist ein Antioxidans*, das die Körperzellen und das Erbgut vor Schäden bewahrt. In 100 Gramm Kaffee befinden sich nach der Röstung noch 3,5 Gramm des Extraktes. Trotz der nur noch geringen Konzentration fördere starker Kaffeegenuss nachweislich die Gesundheit, so der Forscher Joe Vinson von der University of Scranton. "So hat beispielsweise eine große Studie ein um die Hälfte niedrigeres Diabetes-Risiko bei Menschen ergeben, die täglich sieben Tassen Kaffee tranken, gegenüber denjenigen, die nur zwei zu sich nahmen", erklärt er laut dem Online-Wissensmagazin scinexx.de.

Bereits in einer früheren Studie konnte Vinson anhand übergewichtiger Probanden nachweisen, dass ein Extrakt aus ungerösteten Kaffeebohnen Übergewichtigen bei der Gewichtsabnahme helfen kann. Bei einer regelmässigen Einnahme verloren die Probanden in Vinsons Studie innerhalb von 22 Wochen 10 Prozent mehr Gewicht und dass ohne eine Veränderung ihrer Essens- und Lebensgewohnheiten.

Die Wirkung von Kaffee auf das Diabetes-Risiko und Übergewicht

Die Ursachen für Übergewicht und Diabetes liegen vornehmlich in einer lang anhaltenden falschen Ernährung. Viele fettige und stark zuckerhaltige Lebensmittel lassen den Blutzuckerspiegel zu schnell und zu hoch ansteigen, was zu einer erhöhten Ausschüttung von Insulin führt. Der Körper kann bei anhaltender falscher Ernährung darauf mit Übergewicht oder Diabetes reagieren. Der Kaffeeextrakt hilft, indem er den Blutzuckerspiegel senkt und so den Einfluss der ungesunden Lebensmittel verringert. Nun wollen die Forscher die Auswirkungen des Kaffeeextraktes auch auf bereits an Diabetes erkrankte Menschen testen.

Coffee Circle

 

*chemische Verbindung

Quelle: scinexx.de

Text: Katharina Kehler