Abwechslungsreich Grillieren mit gefülltem Gemüse und Obst zum Nachtisch

Gefüllte Pilze, Peperoni oder Tomaten schmecken gegrillt besonders gut.

Gefüllte Pilze, Peperoni oder Tomaten schmecken gegrillt besonders gut. Foto: © iStockphoto / Thinkstock

Füllung

Peperoni, Tomaten und Pilze schmecken auch gefüllt. Man kann Champignons mit einer Masse aus Mozzarella, Senf und Basilikumblättern stopfen und in einer Grillschale aus Edelstahl grillieren. Roter Spitzpaprika und Tomaten gelingen mit gewürztem Feta oder Couscous, den man beispielsweise mit Kräutern der Provence verfeinert.

Grillkäse

Halloumi oder Feta sind Sorten, die sich als Grillkäse anbieten. Das Erhitzen intensiviert den Geschmack. Den Käse kann man direkt grillieren oder auch in einer Grillschale mit Rosmarin und Chili garen. Ferner sind Camembert und Mozzarella fürs Grillieren geeignet. Wer auf Schale oder Folie verzichten möchte, kann den Grillkäse in Wein- oder Wirsingblätter wickeln.

Seitan und geräucherter Tofu

Tofu & Co peppen vegetarische Grillrezepte auf. Inzwischen gibt es fertige Burger oder Würstchen. Diese enthalten jedoch meist mehr Fett als der reine Naturtofu. Seitan besteht aus Weizen und ist vom Geschmack sowie von der Konsistenz sehr fleischähnlich. Man kann Tofu und Saitan wunderbar knusprig braten. Wer die Produkte direkt auf das Grillrost legen möchte, sollte die Marinade abtupfen, damit diese nicht in die Glut tropft. Die Dämpfe können krebserregend sein. Wissenswertes zu den verschiedenen Grillvarianten erfahren Sie hier.

Die Mischung macht´s: Spiesse aus Gemüse, Grillkäse und Grill-Tofu

Spiesse sind auch beim vegetarischen Grillieren schmackhaft. Dafür spiesst man feine Scheiben von Gemüse, Grillkäse, geräucherten oder marinierten Tofu hintereinander auf. Besonders lecker sind ganze Cocktailtomaten, Pilze, Stücke von roten Zwiebeln, Knoblauch und Auberginen, die man abwechselnd auffädelt. Eine fruchtige Note bringen Ananas, Banane, Apfel oder Traube. Die Gemüsespiesse schmoren etwa 20 Minuten und diese regelmässig wenden.

Nachtisch: Obst grillieren

Obst wie Pfirsiche, Birnen oder Feigen sind mit Butter und Zucker ein gelungener Nachtisch. Ideal sind Bananen. Ein Gaumenschmaus sind Bananen, wenn sie durch die Hitze braun werden und aufplatzen. Wer mag, kann das Ganze mit Honig, Zucker oder Zimt verfeinern und dann auslöffeln.

Mehr zum Thema vegetarisches Grillieren

Marinade für vegetarisches Grillen – Einfach kochen erklärt, wie eine leckere Marinade gelingt.
Der SVV gibt Tipps für gesundes grillen.
Der SGE informiert über die richtige Nahrungsmittelzusammenstellung für eine ausgewogene Ernährung.

 

Quellen: SGE, SVV, «Sehr gut grillen» (2011) von Stiftung Warentest, brutzler.ch, «Gemüse ist mein Fleisch» von Torsten Mertz, «gesund grillen» (2006) von Miriam Betancourt  Text: Kerstin Borowiak

Hausmittel schlägt Antibiotika: Kastanie stoppt resistente Keime

Hausmittel schlägt Antibiotika: Kastanie stoppt resistente Keime

«Bio ist trotzdem besser!»

«Bio ist trotzdem besser!»

Einkaufen

Einkaufen