Bio-Getränke aus nachhaltiger Produktion

Im Sommer ist es ein Genuss, sich mit einem kühlenden Getränk den Durst zu löschen. Neben Wasser sind im Verkauf auch Bio-Getränke sehr beliebt. Davon gibt es viele Produkte wie Säfte, die dank einer umweltfreundlichen Herstellung einen nachhaltigen Konsum garantieren.

Bio-Getränke aus nachhaltiger Produktion
Feine Bio-Säfte verkaufen sich besonders gut. Foto: © Monkey Business Images Ltd / iStock / Thinkstock
  • 2

Bionade machte vor einigen Jahren den Anfang mit dem Trend zur Biolimonade. Plötzlich wurde in hippen Kneipen und Clubs anstatt Cola Bionade getrunken. Was in Deutschland grosse Beliebheit geniesst, konnte sich in der Schweiz aber nicht durchsetzen. Bionade wurde wieder aus den Regalen von Coop verbannt. Doch es bleibt nicht nur Wasser und selbstgemachter Eistee für nachhaltige konsumierende Schweizer. Der Markt hat selbst einiges an Biogetränken zu bieten: Von Energy-Drinks über nachhaltige Säfte bis hin zu Bio-Bier.

Pflanze Stevia als Natur-Alternative

Getränke von der «Bio Drinks Company Storms» in Murten beispielsweise: Der natürliche Eistee, der «nIce Tea», wird mit hundert Prozent natürlichem und kalorienfreiem Stevia Extrakt angeboten. Stevia ist eine Pflanze aus der ein Süssstoff gewonnen wird, welcher zu hundert Prozent natürlich und bis zu 300-mal süsser als Zucker ist. Das Stevia Extrakt hat keine Kalorien, löst keine Karies aus und kann bedenkenlos von Diabetikern Typus II konsumiert werden. Stevia kann man inzwischen auch als Tropfen oder in Tablettenform im Supermarkt oder der Drogerie kaufen. So lässt sich auch der hausgemachte Eistee gesundheitsbewusst süssen. Die Zutaten im nIce Tea werden aus reinem Bio-Teeaufguss und weiteren Bio-Zutaten aufbereitet und sind als Grüntee mit Zitrone oder Classic-Tee mit Pfirsich und Karkadenblüten erhältlich.

Coop: Bio-Getränke im Verkauf

Fast alle grossen Discounter bieten unter ihren Biolinien inzwischen Bio Limonaden oder Eistees an. Coop Naturaplan hat etwa verschiedene Bio Süssgetränke im Angebot - ob diese allerdings tatsächlich gesünder sind, ist zu bezweifeln. Zucker enthalten auch sie in grossen Mengen, einfach in Form von Rohzucker. Etabliert hat sich schon die Bio-Kraft von Obst und Gemüse in den Biottasäften von Thurella aus Egnach. Thurella hat den Trend zu Bio bereits früh erkannt und konsequent auf biologische Produktion umgestellt. Die Verwendung von chemisch-synthetischen Spritzmitteln und treibenden Kunstdüngern ist daher auf den Biotta-Feldern streng untersagt.

Generell sollte man aber unbedingt auf den Fruchtanteil in der Limonade oder im Saft achten. Statt Früchten werden oftmals Aromastoffe verwendet, die den natürlichen Geschmack ersetzen sollen - auch in Bioprodukten.

Im Sommer erfrischt ein selbst gemachter Eistee perfekt - und da weiss man, was drin ist! Hier finden Sie ein Rezept dazu!