Bio-Tomaten enthalten mehr gesundheitsfördernde Stoffe

Bio-Obst oder -Gemüse enthält zwar weniger Pestizide, jedoch nicht unbedingt mehr Nährstoffe. Zumindest Bio-Tomaten haben aber mehr Vitamin C und andere gesunde Inhaltsstoffe als konventionell angebaute Tomaten, wie neueste Untersuchungen beweisen.

Bio-Tomaten sind gesünder
Bio-Tomaten enthalten mehr Vitamin C. Foto ©  iStockphoto / Thinkstock
  • 1

Obwohl Bio-Tomaten bei der Untersuchung im direkten Vergleich kleiner und leichter waren als die herkömmlichen, überraschten sie mit ihrer guten Qualität. Sie enthielten deutlich mehr Vitamin C, Zucker und sekundäre Pflanzenstoffe, denen eine gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt wird.

Der Vergleich und die Analyse der unterschiedlichen Tomaten wurden von brasilianischen Forschern durchgeführt. Das Team um Aurelice Oliveira von der Universität Federal do Ceará führt die bessere Qualität der Bio-Tomaten auf die Art ihres Anbaus zurück. Denn anders als konventionelle Tomaten, die oft reichlich künstlichen Dünger und Schutzmittel erhalten, wachsen Bio-Tomaten unter erschwerten dafür aber natürlicheren Bedingungen.

Der Stress durch zu viel UV-Licht, Hitze und schlechte Umweltverhältnisse würde sich laut Aurelis positiv auf die Pflanzen auswirken. Sie bauten einen Anti-Stress-Mechanismus auf, der die Qualität steigerte und damit wahrscheinlich die Menge an gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen erhöhte.

Quelle: scinexx.de

Text: Katharina Kehler