Schweizer produzieren europaweit am meisten Abfall

Kein anderes Land produziert innerhalb eines Jahres so viel Müll wie die Schweiz. Doch dafür liegen wir auch beim Recycling ganz weit vorne.

Abfall-Produktion in der Schweiz
Foto: © Noppasin Kortungsap / iStock / Thinkstock
  • 4
  • 1

Im Durchschnitt produziert jeder Schweizer rund 690 Kilogramm Abfall im Jahr. Ähnlich viel Müll stellen nur Dänemark, Zypern und Luxemburg her, mit ca. 660 bis 670 Kilogramm pro Person. Am wenigsten Müll fällt in den osteuropäischen Staaten Polen, Tschechien und Lettland an, deren Einwohner jeweils rund 300 Kilogramm produzieren. Dies zeigen die vorläufigen Daten der europäischen Statistikbehörde eurostat, welche die kommunalen Abfälle in Europa für das Jahr 2012 analysierte.

Doch wir stehen nicht nur bei der Müllproduktion an der Spitze, sondern auch beim Recycling. So wird die Hälfte des hergestellten Abfalls richtig entsorgt und wiederverwertet. Übertroffen wird die Schweiz in Europa dabei nur von Belgien, Österreich und Deutschland, die jeweils zwischen 57 und 65 Prozent ihrer Abfälle recyceln.


Quellen: epp.eurostat.ec.europa.eu, 20min.ch
Autor: Cristina Bürgi
 

Die Schweizer Tafel verteilt täglich 16 Tonnen Lebensmittel

Die Schweizer Tafel verteilt täglich 16 Tonnen Lebensmittel

Wie leere Plastikflaschen zum innovativen Öko-Ziegelstein werden

Wie leere Plastikflaschen zum innovativen Öko-Ziegelstein werden

EU will Haltbarkeitsdatum für bestimmte Lebensmittel abschaffen

EU will Haltbarkeitsdatum für bestimmte Lebensmittel abschaffen