Dem nachhaltigen Investment einen Sinn geben

Worauf muss man bei einem nachhaltigen Investment achten? Welche Anlagen sind wirklich sinnvoll, wenn es um finanzielle, ebenso wie ökologische und soziale Faktoren geht? Experte Claude-Victor Comte gibt Tipps, wie Sie die richtige nachhaltige Anlagemöglichkeit finden.

Umweltschutz ist ein positiver Effekt einer nachhaltigen Anlage.
Nachhaltige Anlagen helfen zahlen sich bei der Rendite aus und schützen dazu noch die Umwelt. Foto: violetkaipa, iStock, Thinkstock
  • 0

Die Pensionskasse des Kantons Genf und die ihr angegliederten Unternehmen (CIA) haben sich bereits seit fast zwanzig Jahren die nachhaltige Entwicklung zum obersten Ziel gesetzt, und zwar bei den Anlagen ebenso wie beim Management und der Versicherung.

Wer nachhaltig handelt denkt auch langfristig und ist nicht auf den kurzfristigen Profit aus. Der Geschäftsführer der CIA Claude­Victor Comte sieht das so: «Wir haben uns der nachhaltigen Entwicklung verschrieben, weil wir sie brauchen.»

Zwei Herausforderungen streicht Herr Comte dabei besonders hervor: «Einmal gilt es, eine ausreichende Rendite zu erwirtschaften, um die langfristigen Rentenversprechen auch einhalten zu können und zum anderen muss die finanzielle, soziale und ökologische Performance gewährleistet sein.» Zudem unterstreicht Herr Comte wie wichtig es ist, die Einhaltung der vorgegebenen Nachhaltigkeitswerte auch überprüfen zu können. Was nicht heisst, dass man sich als Moralapostel aufspielen soll. Es geht darum, sich für seine finanzielle Tätigkeit ein moralisches Verhalten zurechtzulegen und nicht darum, sich über die Moral der Finanzwelt an sich Gedanken zu machen.